Juli 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

„Wütender als je zuvor“, versucht Donald Trump, seinen Wahlkampf neu zu starten

„Wütender als je zuvor“, versucht Donald Trump, seinen Wahlkampf neu zu starten

Er lässt nicht los. „Wütender als je zuvor“, kehrte Donald Trump an diesem Samstag zu den Wahlkampfkundgebungen zurück, in der Hoffnung, seine Kandidatur voranzutreiben. Weißes Haus mit einer Rede im Schlüsselstaat New Hampshire, bevor er 1.500 km nach South Carolina reist. Zweieinhalb Monate nach seinem Start ins Rennen um die Wahlen 2024 verließ der ehemalige US-Präsident die goldenen Salons seines Hauses in Florida und überließ nichts dem Zufall. Diese beiden Staaten werden zu den ersten gehören, die Anfang 2024 republikanische Vorwahlen abhalten.

Ein siegreicher Donald Trump wird für unschätzbare und notwendige Impulse für die Zukunft sorgen. „Wir brauchen einen Führer, der bereit ist, sich gegen die Kräfte zu stellen, die unser Land zerstören“, sagte er Hunderten von Menschen in Salem, einer kleinen Stadt in New Hampshire, in der die Republikanische Partei ihren Jahreskongress abhält. Aber nach Jahren der Herrschaft über die „Grand Old Party“ wird der 76-jährige Donald Trump nicht auf siegreichem Boden sein.

einer“ Installation Beschädigte Datei“

In diesem Grenzstaat KanadaViele lokale gewählte Beamte sind schuld Millionär Sie belastete die Chancen der Republikaner bei den jüngsten Zwischenwahlen, indem sie Kandidaten unterstützte, die als extremer galten. „Ich persönlich denke, dass sie ihre Anziehungskraft und ihre Aura verloren hat“, sagte Mike Ports, der in das lokale Parlament gewählt wurde, sie aber bei den Wahlen 2020 unterstützte. – „Er ist ein ehemaliger Präsident, also sollten wir ihn willkommen heißen“ – und sagt, er sei bereit, „vorwärts zu gehen und andere Optionen in Betracht zu ziehen“ für den republikanischen Kandidaten.

Am Samstag spielte Donald Trump seine gewohnte Partitur, wobei er seinen Rivalen wiederholt abfällige Spitznamen zuwies, dass ihm die Wahl 2020 gestohlen worden sei. Er pries auch seine Leistungen in den Bereichen öffentliche Sicherheit und Einwanderung an und versprach, das Land vor „der Zerstörung eines korrupten, radikalen und eigennützigen politischen Establishments“ zu retten. „Ich bin jetzt wütender als je zuvor, da bin ich mir heute sicher“, sagte er.

Siehe auch  Neue ukrainische Drohnenangriffe in den südrussischen Regionen Belgorod und Kursk

Eine Reihe politischer Unruhen

Doch in South Carolina, einem an den Atlantik grenzenden Staat, wo er sein Wahlkampfteam um 16 Uhr freilässt, wird er auf Widerstand stoßen. Denn offiziell scheinen viele Staatsanwälte in diesem Staat bereit zu sein, wenn der ehemalige Präsident der einzige erklärte republikanische Kandidat ist. Angefangen bei der ehemaligen Gouverneurin Nikki Haley, versprach sie ihren Anhängern sehr bald eine Ankündigung.

Donald Trump hat öffentlich angekündigt, dass viele seiner wichtigsten Spender seine Kandidatur im Jahr 2024 nicht unterstützen werden, und zugunsten von Ron DeSantis – Gov. Florida Und der aufstrebende Stern der Partei, er ist nicht offiziell ins Rennen gegangen. Die politischen Bedenken des ohnehin von unzähligen Ermittlungen umgebenen Ex-Präsidenten wären gut gewesen.

Im Dezember empfahl ein parlamentarischer Ausschuss, der die Verantwortung der Republikaner für einen Angriff seiner Anhänger auf den US-Kongress untersuchte, Strafanzeige gegen ihn zu stellen. Ein Richter in Georgien hat eine „sofortige“ Entscheidung über seinen politischen Druck auf den Staat versprochen. „Das sind linksextreme Anwälte, sie sind absolut schreckliche Menschen“, sagte Donald Trump.

Was ist mit Joe Biden?

Hüten Sie sich trotz dieser Rückschläge davor, Donald Trump zu schnell zu beerdigen, wiederholen seine Anhänger. Das Tribunal, dessen Sturz tausendfach erklärt wurde, hat bisher alle Skandale überstanden. Er kann stark davon profitieren, wenn er die anhängige Sperrung seiner Konten aufhebt. Facebook Und instagramEs hat die Größe eines Megaphons. Donald TrumpOder … der republikanische Kandidat am Ende dieser Vorwahlen wird im November 2024 auf den demokratischen Kandidaten treffen.

Präsident Joe Biden Es hat bisher gesagt, dass es „beabsichtigt, erneut zu kandidieren“ und versprochen, seine Entscheidung Anfang des Jahres zu veröffentlichen. Die Architektur seiner potenziellen Kandidatur nimmt Gestalt an. Der achtzigjährige Vorsitzende wird nächsten Dienstag in New York und am Freitag in Philadelphia sein, um sich mit wohlhabenden Anhängern zu treffen, um die Kassen seiner Partei aufzufüllen. Politikexperten prognostizieren eine mögliche Ankündigung nach seiner Rede zur Lage der Union, einer traditionellen Rede zur öffentlichen Ordnung, die von Präsidenten vor Abgeordneten gehalten wird und für den 7. Februar geplant ist.

Siehe auch  Covid: Die WHO schätzt, dass Hunderte Millionen Menschen durch das Virus ums Leben gekommen sind