Dezember 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russische Streitkräfte haben sich in der Region Cherson etwa 30 km zurückgezogen, wie offizielle Karten aus Moskau zeigen

Alle unsere live #UKRAINE finden Sie hier

18:29 Uhr : Die ukrainische Flagge weht wieder über dem Dorf Davydiv Brit, Gebiet Cherson. Ukrainische Marinesoldaten rücken selbstbewusst zum Schwarzen Meer vor🎥: 35th Marine Corps.

18:29 Uhr : Laut Aufnahmen des ukrainischen Verteidigungsministeriums hissten Soldaten die ukrainische Flagge auf einem Fernsehturm in Davydiv Brit, Region Cherson. Das Dorf war einer der wichtigsten Orte, die heute im Rahmen der ukrainischen Gegenoffensive zurückerobert wurden. Die Frontlinie zog sich an einem Tag 30 Kilometer zurück.

18:26 Uhr : Die ukrainische Ratspräsidentschaft gibt bekannt, dass NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg den Antrag der Ukraine auf Mitgliedschaft in der Allianz offiziell erhalten hat. Im nächsten Schritt soll dieser Antrag mit allen NATO-Mitgliedstaaten diskutiert werden.

18:09 Uhr : 6 PM Hier ist eine frische Erinnerung an die Themen:

• Das russische Verteidigungsministerium hat laut einer Karte, die während seines täglichen Briefings gezeigt wurde, einen erheblichen Rückzug seines Militärs in die ukrainische Region Cherson bestätigt. Folgen Sie unserem Leben.

Fragestunde der Regierung In der Versammlung herrschte große AufregungHeute Nachmittag, während einer Intervention bei häuslicher Gewalt, nachdem sich die Abgeordnete Aurore Berger auf die Angelegenheit von Adrienne Quatennens bezogen hatte. Folgen Sie unserem Leben.

2022 Nobelpreis für Physik Belohnender Franzose Alain Aspect, Amerikaner John Glaser und Österreicher Anton Zeilinger „Revolutionäre Prozesse“ In der Quantenmechanik.

• Es gibt ein Europäisches Parlament Das letzte grüne Licht wurde für die Aufgabe des identischen Ladegeräts gegeben Für jeden Smartphones und tragbaren elektronischen Geräten, die in der EU verkauft werden, bis Herbst 2024.

18:01 Uhr : Diese Karte zeigt, wie russische Streitkräfte zahlreiche Orte verlassen, darunter Datsani am Westufer des Flusses Dnipro. Die ukrainische Armee führt seit mehreren Tagen eine große Gegenoffensive in der Region Cherson in der Südukraine durch.

Siehe auch  Spannungen in Asien: Beeindruckende Bilder des chinesischen Raketenangriffs bei Taiwan

18:01 Uhr : Das russische Verteidigungsministerium hat laut einer Karte, die während seines täglichen Briefings gezeigt wurde, einen erheblichen Rückzug seines Militärs aus der ukrainischen Region Cherson anerkannt.

17:17 Uhr : Ein 275 Zeichen langer Tweet des Amerikaners Elon Musk reichte aus, um die gesamten ukrainischen Behörden zu verärgern. Der SpaceX-Gründer hat ein Friedensabkommen zwischen Kiew und Moskau vorgeschlagen, das auf neuen Unabhängigkeitsreferenden in den besetzten Gebieten und einem neutralen Status für die Ukraine basiert. Die örtlichen Behörden haben nichts bemerkt.

(AFP über Karina Johansson/NTB)

17:07 Uhr : Zwischen 600.000 und 700.000 Russen sind seit den Mobilmachungsankündigungen aus ihrem Land geflohen. Forbes Russland, der Quellen innerhalb der Präsidialverwaltung zitiert. Etwa 200.000 von ihnen gingen nach Kasachstan. Es ist jedoch unmöglich, die Zahl dieser Russen abzuschätzen, die bald zurückkehren wollen.

16:56 Uhr : Ukrainische Streitkräfte griffen die Antonov-Brücke von Cherson erneut an, um die seit Kriegsbeginn in der besetzten Stadt stationierten russischen Streitkräfte zu versorgen. Laut mehreren russischen Quellen trafen drei HIMARS-Raketen die Infrastruktur.

16:55 Uhr : Russische Streitkräfte mussten sich angesichts eines ukrainischen Gegenangriffs in der Region Cherson in der Südukraine zurückziehen. Der Chef der russischen Besatzung in Cherson war der erste, der zustimmte „Wendepunkt“ Ukraine und insbesondere der Verlust des Dorfes Datsani. Der russische Telegrammkanal Rybar, der die Bewegungen der russischen Streitkräfte verfolgt, sagt, der Gegenangriff sei gezielt gewesen „Schneiden der Versorgung der russischen Gruppe am rechten Ufer des Dnjepr“.

13:46 Uhr : Mehr als 200.000 Menschen wurden zum Kampf mit der russischen Armee in der Ukraine einberufen, seit Wladimir Putin eine „teilweise“ Mobilisierung seines Volkes angekündigt hat. Die Zahl wurde vom russischen Verteidigungsminister gemeldet, da die russischen Streitkräfte in der Ostukraine kämpfen.

Siehe auch  Anhänger des Nationalkonservatismus denken nach Trump

09:40 : Es ist an der Zeit, die Schlüsselthemen erneut in Erinnerung zu rufen:

„Bayue hat keinen Fall. Keine Anklage. Julien Bayou, stellvertretender EELV-Paris, Er spricht zum ersten Mal Er verließ die Geschäftsleitung von EELV und leitete den Umweltausschuss in der Versammlung. Für ihn, Sandrin Rousseau „Zu weit gegangen“.

• Er ist ein enger Mitarbeiter von Emmanuel Macron. Alexis Koehler, Generalsekretär des Élysée, war anwesend Angeklagt wegen „ungesetzlichen Wuchers“.. Er wird auf seinem Posten gehalten Das lässt die Opposition erzittern.

• Es gibt eine Justiz der Republik Gestern hat er eine Untersuchung gegen Eric DuPont-Moretti, den Hüter der Siegel, angeordnet. Dem Justizminister wird vorgeworfen, in Verfahren gegen den Richter „unrechtmäßig Vorteile erlangt“ zu haben. verurteilt „Eine Instrumentierung“, seine Anwälte legten Berufung ein. Hier ist es Was erwartet den Minister nun?.

„In vielen Regionen gibt es neue befreite Dörfer“Sagt der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj. Verfolgen Sie die Situation in unserem Leben.

07:48 : Kritiker schaffen sich sogar auf nationalen Antennen in Russland eine Nische. Als russische Propagandisten versuchten, eine Erklärung für das Versagen zu finden, drang die These von Korruption und Inkompetenz der Staatsbediensteten unter die motiviertesten Befürworter des Krieges. Unsere Erklärungen finden Sie in diesem Artikel.

07:21 : Der russische Präsidentensprecher Dmitri Peskow musste antworten: „In schwierigen Zeiten müssen Emotionen ausgeschlossen werden. (…) Wir wollen Einschätzungen treffen [de la situation] gemessen und objektiv.“

07:47 : Der tschetschenische Führer Ramsan Kadyrow zielt speziell auf General Alexandre Labin ab, den Kommandeur des Zentralbezirks der russischen Armee, der beschuldigt wird, sein Hauptquartier außerhalb des Krieges errichtet zu haben. Ramsan Kadyrow war wütend „Verwandtschaft in der Armee“An diesen Offizier „Vom Chefstab geschlossen“. „Was mich betrifft, ich werde ihn degradieren, ihm seine Belohnungen entziehen und ihn mit einem Maschinengewehr in der Hand nach vorne schicken, um seine Schande zum Preis von Blut abzuwaschen.“Er hat auch initiiert.

Siehe auch  EU kontrolliert russische Ölpreise, Putin rechtfertigt Kreml-Streiks

07:47 : Nach dem Verlust der Stadt Lyman an russische Truppen werden Stimmen gegen Moskaus Strategie laut. Tschetschene Ramsan Kadyrow und Jewgeni Prigoschin, Gründer der Wagner-Miliz; Halten Sie ihre Kritik am Militärkommando nicht zurückSie betrachten sich der jüngsten Rückschläge im russischen Militär als schuldig.

(MICHHAIL METZEL/SPUTNIK/AFP)