November 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Im Iran bricht der Oberste Führer Ali Khamenei sein Schweigen, um das Vorgehen zu unterstützen

Während die Proteste, die den Iran erschüttert haben, in ihre dritte Woche gehen, hat der Oberste Führer Ali Khamenei am Montag, dem 3. Oktober, sein Schweigen gebrochen. „Ich sage es direkt: Diese Unruhen und Unsicherheiten sind das Werk Amerikas, des zionistischen Regimes. [Israël, selon le langage officiel de Téhéran], Ihre Söldner und einige abtrünnige Iraner im Ausland, die ihnen halfen. Bei diesen Ereignissen, Polizeibehörden, Basitji [miliciens fidèles au régime en habits civils] Die Menschen erlitten mehr Ungerechtigkeiten als alle anderen.“Er sagte, die erste Behörde des Landes.

Ab dem 16. September, dem Todestag des Iraners Mahsa Amini in Haft Demonstrationen plagen täglich alle Provinzen des Landes, überwacht von der Moral. „Gerichte sollten versuchen, die Störenfriede wegen Beteiligung an Vandalismus zu verurteilen“fragte Ali Khamenei während einer Rede vor Studenten der Akademie der Streitkräfte in Teheran.

Die Worte des Obersten Führers, die von jeder abweichenden Stimme im Iran als Bindeglied zwischen ausländischen Gegnern erraten werden konnten, waren vor allem grünes Licht für die Militärkräfte, die den Aufstand seit seinem Beginn unterdrückt hatten. Seine Haltung ist in ihrer Tragweite und Langlebigkeit beispiellos, wobei laut dem in New York ansässigen Zentrum für Menschenrechte im Iran mindestens 92 Menschen während der Protestwelle getötet wurden. Nach Angaben iranischer Beamter wurden ihnen rund sechzig Tote zugeschrieben, zwölf davon Angehörige der Streitkräfte. Das iranische Geheimdienstministerium gab am Freitag, den 30. September bekannt, dass neun Ausländer im Zusammenhang mit der Demonstration festgenommen worden seien. Sie kommen aus Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden und Polen.

In seiner Rede spielte Ali Khamenei jegliche Verantwortung der Sittenpolizei für die Sicherstellung der Einhaltung der Kleiderordnung beim Tod von Mahza Amini herunter. „Wir sind traurig über den Tod dieser jungen Frau, aber einige Leute gefährden ohne Untersuchung und ohne Beweise die Straßen, verbrennen Korane, Moscheen und Autos, entfernen Schleier von verschleierten Frauen, das ist keine normale Reaktion.“Er definierte.

Treffen in vielen Städten des Landes

Ali Khamenei sprach am Sonntag, dem 2. Oktober, erklärte Mahza Aminis Familienanwalt Saleh Nikbakht in einem Interview mit der reformistischen Tageszeitung. Ödemat, Die Frau hatte es „Wahrscheinlich angegriffen“ Die Polizei nahm sie fest. „Seine Familie möchte wissen, welcher Schlaganfall oder welche Krankheit seine blutenden Ohren und Flecken an seinem Hals verursacht hat.““, sagte der Anwalt. Nilubar Hamidi und Ilahe Mohammadi, zwei Journalisten, die maßgeblich an der Veröffentlichung dieses Falls in den Medien beteiligt waren, wurden festgenommen.

Siehe auch  Washington verurteilt „Simulacra“ von von Russland orchestrierten Referenden

In diesem Artikel sollten Sie 58,01 % lesen. Das Folgende ist nur für Abonnenten.