Mai 29, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Konstantin Gabov und Sergey Karelin: Zwei russische Journalisten wegen „Extremismus“-Vorwürfen verhaftet und beschuldigt, mit Nawalnys Gruppe zusammenzuarbeiten

Konstantin Gabov und Sergey Karelin: Zwei russische Journalisten wegen „Extremismus“-Vorwürfen verhaftet und beschuldigt, mit Nawalnys Gruppe zusammenzuarbeiten

Moskauer Gerichtsbulletin, AP

Die Journalisten Konstantin Gabov (links) und Sergei Karelin (rechts) wurden am Wochenende in Russland festgenommen.



CNN

Ein Paar Russisch Journalisten wurden wegen „Extremismus“-Vorwürfen festgenommen und ihnen wird vorgeworfen, mit einer Gruppe zusammenzuarbeiten, die vom verstorbenen russischen Oppositionspolitiker Alexej Nawalny gegründet wurde.

Konstantin Gabov und Sergei Karelin werden beschuldigt, Inhalte für Navalnys beliebten YouTube-Kanal „NavalnyLIVE“ produziert zu haben, der Videos über Korruption im Kreml veröffentlicht und Millionen von Aufrufen erzielt hat.

Die russischen Behörden haben Nawalny auf die Sanktionsliste gesetzt Er starb im Februar in einem arktischen GefängnisEr bezeichnete seine Organisationen als „extremistisch“. Mitglieder seines Teams waren zuvor inhaftiert und viele leben im Exil.

Der Pressedienst des Basmanny-Bezirksgerichts in Moskau sagte, Gabov sei an der „Vorbereitung von Foto- und Videomaterial“ für den YouTube-Kanal beteiligt gewesen. Er wurde am Samstag festgenommen und bleibt bis zum 27. Juni in Haft.

Das Gericht sagte, dass Gabov als Produzent für die Nachrichtenagentur Reuters arbeite, die seit Beginn ihrer Arbeit in Moskau weiterhin in Russland tätig sei Invasion der Ukraine Im Februar 2022. CNN bat Reuters um einen Kommentar.

AP

Der Journalist Sergei Karelin erscheint am 27. April 2024 vor Gericht in der russischen Region Murmansk.

Karlin wurde am Samstag in der Region Murmansk im Nordwesten Russlands festgenommen und der „Teilnahme an einer extremistischen Organisation“ beschuldigt. Zuvor arbeitete er für eine Reihe von Medien, darunter Associated Press (AP) und die Deutsche Welle (DW), bis DW 2022 in Russland verboten wurde.

Ein AP-Foto zeigte Karelin, der die doppelte russische und israelische Staatsbürgerschaft besitzt, am Samstag in einem Glaskäfig in einem Gericht in Murmansk sitzend.

Siehe auch  Madagaskars Minister entlassen, weil er gegen die Annexion der Ukraine durch Russland gestimmt hat

Die Festnahme am Montag erfolgt inmitten eines eskalierenden Vorgehens in Russland gegen Journalisten und Kremlkritiker, da Präsident Wladimir Putin versucht hat, abweichende Meinungen härter als vor der Invasion in der Ukraine zu unterdrücken.

Forbes-Journalist Sergey Mingazov Die offizielle Nachrichtenagentur RIA Novosti berichtete, dass Putin am Samstag ebenfalls unter Hausarrest gestellt wurde, nachdem er unter dem Vorwurf der Verbreitung falscher Nachrichten über die russische Armee festgenommen worden war.

Nawalny war Putins stärkster politischer Gegner, bevor er in einer Strafkolonie starb, wo er wegen Extremismusvorwürfen eine mehr als 30-jährige Haftstrafe verbüßte. Nawalnys Familie und Unterstützer beschuldigten Putin, für seinen Tod verantwortlich zu sein, was der Kreml zurückwies.