September 30, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Reisen ohne Pass: Für alle sieben Ziele außerhalb der EU ist ein Personalausweis erforderlich

Da die Frist für die Verlängerung Ihres Reisepasses explodiert, gibt es immer noch einige alternative Möglichkeiten, ohne Reisepass, nur mit Ihrem Personalausweis, außerhalb der EU zu reisen. Hier sind einige Optionen.

Wenn die Regierung a gesetzt hat Versehentlicher Plan für Verzögerungen bei der Verarbeitung Anträge auf Verlängerung von Ausweisdokumenten, insbesondere von Pässen, sind bis heute immer noch eine gefährliche Wette, wenn es darum geht, seine Dokumente im Urlaub zu verlängern.

Wenn Sie sich entschieden haben, diesen Sommer ins Ausland zu gehen, aber nur einen gültigen Personalausweis haben, finden Sie hier einige Ideen für Orte außerhalb der EU.

Truthahn

Sie benötigen kein Visum oder Reisepass, um in die Türkei zu reisen und sich weniger als drei Monate aufzuhalten. Ein Personalausweis „Seine Gültigkeitsdauer überschreitet das Einreisedatum von mindestens 150 Tagen In der Türkei“, mag ausreichen, studieren wir französische Diplomatie.

Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie mit Minderjährigen reisen, die keine Eltern sind, müssen sie einen Reisepass haben. Wird nur der Personalausweis benötigt, muss die Reisegenehmigung ausgefüllt und von den Eltern unterschrieben werden.

Ägypten

Wenn Sie davon träumen, die Sphinx, die Pyramiden, Alexandria zu besuchen … ist dies möglicherweise Ihre Chance. Akzeptiert Länderausweise. „Französische Staatsbürger können mit einem Personalausweis nach Ägypten einreisen Mit einer Mindestgültigkeit von sechs Monaten nach dem Datum der Rückkehr nach Frankreich “, erklärt der französische Diplomat.

Beachten Sie, dass ein Visum obligatorisch ist. Es ist bei der Botschaft oder online erhältlich und muss mindestens sieben Tage vor Abreise beantragt werden.

Island

Wir müssen nicht darüber nachdenken, weil es nicht in der EU ist, aber Island ist Teil des Schengen-Raums, die es französischen Bürgern erlaubt, sich für weniger als drei Monate frei im Land zu bewegen. Der Personalausweis reicht aus und der Landschaftswechsel ist voll gewährleistet.

Siehe auch  Live - Krieg in der Ukraine: Bombenanschlag auf Kiew bei UN-Besuch, Biden will 33 Milliarden Dollar freigeben

Schweiz

Es mag Ihnen offensichtlich erscheinen, weil unsere Grenzen üblich sind, aber Die Schweiz liegt außerhalb der EU, ist aber Mitglied des Schengen-Raums.

Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Ihr Flug zu einem Ort ausserhalb des Schengen-Raums in der Schweiz geht, müssen sie ihren Reisepass vorlegen, auch wenn sie sich noch auf Schweizer Territorium befinden.

Albanien

Diesen Sommer eine kleine Reise auf den Balkan? Albanien gehört zu den Ländern, in denen Pässe nicht obligatorisch sind. Bei einem Aufenthalt von weniger als drei Monaten können französische Staatsbürger mit einem einfachen Personalausweis in das Hoheitsgebiet einreisen.

Bosnien und Herzegowina

Um die Möglichkeiten zu nutzen, die der Balkan, Bosnien und Herzegowina bieten. Die französische Botschaft gibt an, dass Sie in die Region einreisen müssen„Gültiger Personalausweis“ ist ausreichend Für die Dauer des Aufenthaltes.

Auf der anderen Seite Seien Sie vorsichtig, wenn Sie auf dem Landweg reisen, France Diplomati stellt fest: „Beim Grenzübertritt auf der Straße ist es ratsam, darauf zu achten, dass der Pass von den Behörden ordnungsgemäß abgestempelt wird und das Datum der Einreise in bosnisches Hoheitsgebiet enthält.“ Andernfalls werden die Passagiere mit einer Geldstrafe belegt.

Montenegro

Kein Visum, kein Pass. Wenn Sie weniger als 30 Tage in Montenegro bleiben möchten, reicht Ihr Personalausweis aus.

Achten Sie jedoch auf die Bedingungen Ihres Aufenthalts. Wenn Sie bei einer Einzelperson wohnen, denken Sie daran, Ihren Aufenthalt „innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Ankunft bei der Touristenorganisation oder dem Ausländerinspektor der Polizeistation der Gemeinde, in der sie sich aufhält, anzumelden“.