Februar 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg stattete Q

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg stattete Q

Alle unsere live #UKRAINE finden Sie hier

13:24 Uhr : Das Land bereitet sich darauf vor, mit dem Bau des National Military Cemetery in Q zu beginnen. Vitaly Klitschko, der Bürgermeister der Hauptstadt, stellt fest, dass es auf eine Gesamtfläche von 100 Hektar erweitert werden soll. Im Telegramm (auf Ukrainisch). Der ehemalige Boxer kündigt an, acht Hektar zugunsten des Projekts zu übertragen. Die Entscheidung, diesen Raum zu schaffen, wurde vom Ministerrat im Oktober getroffen.

13:15 Uhr : Es ist 13 Uhr und wenn Sie es noch nicht gelesen haben, hier sind die Artikel, die ich auf unserer Website empfehle:

• Nach anhaltenden Kämpfen und Stromausfällen steht Mykolive nun vor einer weiteren Herausforderung: der Wasserversorgung seiner 500.000 Menschen. Berichterstattung unserer Sonderkorrespondenten Raphaël Godet, Fabien Magnenou und Mathieu Dreujou.

• In Exmouth, Australien, parkten Astronomen ihre Wohnwagen, stellten Teleskope auf und setzten ihre Brille auf, um zu beobachten, wie der Mond an der Sonne vorbeizog. Totale Finsternis. Schauen Sie sich die Veranstaltung in Bildern an.

• Seit mehr als drei Wochen protestieren etwa sechzig Schüler und weigern sich, zum Unterricht an der Waddell Hotel School in Paris zu gehen. Gewalt, sexuelle und moralische Belästigung und homophobe Kommentare. Sie haben France Info ihr Vertrauen geschenkt.

12:35 Uhr : @EMaloletka, @AP World Press Photo of the Year Gewinner für dieses konfrontierende Bild von der Belagerung von Mariupol, das das menschliche Leid, das durch Russlands Invasion in der Ukraine verursacht wurde, perfekt in einem Bild festhält. Erfahren Sie mehr: https://t.co/zLRtQqkU5o https://t.co/fM7HshnAm1

12:34 Uhr : Associated Press-Fotograf Evgeny Maloletka gewinnt World Press Photo of the Year! Sein herzzerreißender Film über Retter, die eine schwangere Frau über das zerstörte Gelände der Entbindungsstation von Mariupol tragen, gewann den Hauptpreis.

Siehe auch  Serbien hat die für September geplante Europride abgesagt

(Jewgeni Maloletka / Assoziierte Presse)

12:27 Uhr : Am Himmel von Q wurde gestern Abend ein heller Blitz gesehen „Möglicherweise verursacht durch einen Meteoriten, der von den Lyriden fällt“, stellt nun die ukrainische Weltraumagentur fest. Diese Ansammlung von Sternschnuppen taucht normalerweise im April auf und erreicht am 21. April ihren Höhepunkt. Vor sechs Tagen fuhr die Agentur fort: „Die Erde trat in die Wolke des Kometen Thatcher ein“, was ein Beweis ist. Lyriden haben Blitze als ihre Signatur, nicht lange Lichtstreifen.

12.00 Uhr. : „Die Abschiebung ukrainischer Kinder nach Russland ist eine Form des kulturellen Völkermords“warnt „4 Truths“-Gast Robert Badinder heute Morgen auf France 2. „Es ist unmöglich, Putin aufzuhalten, also muss man sein Gesicht wahren, bis ein weiterer Putin in Russland aufsteigt“Der ehemalige Justizminister glaubt.

11:25 Uhr : .@AP Der Fotograf Yevgeny Maloletka gewann den World Press Photo of the Year Award für sein erschütterndes Bild einer verletzten schwangeren Frau, die durch das zerstörte Gelände eines Entbindungsheims in der ukrainischen Stadt Mariupol getragen wird. Sie starb später.

DATEI – Eine verletzte schwangere Frau, Irina Kalinina, 32, wird am 9. März 2022 aus einem Entbindungsheim geholt, das bei einem russischen Luftangriff in Mariupol, Ukraine, beschädigt wurde.  Der Associated Press-Fotograf Evgeny Maloletka gewann den Preis für das World Press Photo of the Year.  Dieses erschütternde Bild zeigt Rettungskräfte, die eine schwangere Frau auf dem beschädigten Gelände eines Entbindungsheims in der ukrainischen Stadt Mariupol tragen, am Donnerstag, den 20. April 2023, inmitten des Chaos nach einem russischen Angriff.  (AP Photo/Evgeniy Maloletka, Akte)

11:25 Uhr : Der ukrainische Fotograf Evgeny Maloletka gewann den prestigeträchtigen Titel Weltpressefoto, der jährlich herausragende Beiträge zum Fotojournalismus auszeichnet. Dieses Foto, das am 9. März 2022 im Mariupol Maternity Hospital aufgenommen wurde, zeigt eine schwangere Frau in Not. Sie enthüllte der Welt das Ausmaß des Chaos in der Stadt. „Es ist ein Moment, den ich vergessen möchte, aber ich kann nicht“, Gewinner kommentierteAngestellt bei AP.

(Peter DeJong/AP/CEPA)

11:18 Uhr : Die ukrainische 72. mechanisierte Brigade gab bekannt, dass ein Wohnhaus in Wohlader, einer Stadt südwestlich von Donezk, letzte Nacht von einem Streik russischer Streitkräfte getroffen wurde. auf Facebook. Die Personenzahl liegt noch nicht vor. Diese kleine Bergbaustadt ist weniger bekannt als Bakhmout, aber seit Wochen Schauplatz erbitterter Kämpfe.

Siehe auch  Der emeritierte Juan Carlos I. kehrt nach zwei Jahren im Exil zurück

Ich bin Soprageni Moshe Puti: Wokon

(72. ukrainisches mechanisiertes Korps)

10:31 Uhr : ⚡️Jens Stoltenberg kommt in Kiew an. Der NATO-Generalsekretär wurde am Morgen des 20. April von einem Journalisten des Kyiv Independent dabei beobachtet, wie er gefallenen ukrainischen Soldaten auf dem St.-Michael-Platz im Zentrum von Kiew gedenkt. https://t.co/QhY515J305

10:31 Uhr : Der NATO-Generalsekretär steht zu einem Überraschungsbesuch an, berichten ukrainische Medien mit Fotos. Auf diesen Bildern Unabhängigkeit von KiewJens Stoltenberg meditiert vor einem Denkmal für gefallene ukrainische Soldaten auf dem Michaelsplatz in Kiew.

10:22 : Das dänische Verteidigungsministerium hat angekündigt, dass Dänemark und die Niederlande 14 Leopard-2-Panzer an die Ukraine liefern werden. Letzteres gibt an, dass es aus Tanks geliefert wird „Anfang 2024“.

(FLORIAN GAERTNER/AFP)

09:43 : Der Geheimnisvoller Blitz Nach Angaben der ukrainischen Raumfahrtagentur könnte eine Sichtung am Himmel von Kiew letzte Nacht durch einen Meteoriten verursacht worden sein. „Das Wichtigste ist die Sicherheit von Qyu und seinen Bürgern. Das ist kein Raketenangriff.“Der Chef der Militärverwaltung der Stadt reagierte etwas früher.

09:10 : Auch der Krieg in der Ukraine ist zu einem Drohnenkrieg geworden. „Der Drohnenoperator ist ein wichtigeres Ziel als der Scharfschütze“, bezeugt ein ukrainischer Pilot. Wir folgten dem Orion-Team der ukrainischen Territorialverteidigung in der Frontlinie an der Ostfront.

(Sergej Schestak/AFP)

08:48 : Einige Straßenbahnen in Mykolajiw werden verwendet, um frisches Wasser in die Stadt zu bringen. „Wenn ich sehe, dass es zu schnell fällt, gehe ich hinunter, um sicherzustellen, dass jeder Wasser hat.“Sagt Valentina, eine Straßenbahnfahrerin.

08:49 : „Mit meiner Frau ist dies unser neues Nebengebäude, und wir gehen hinunter, um es aufzufüllen und anderen Leuten davon zu erzählen.“

Anatoly, 73, schiebt seinen Trolley auf Rädern zu den Rohren: „Diese vier großen Flaschen müssen gefüllt werden, jedes Mal fünf Liter, also insgesamt zwanzig Liter.“

08:50 : Menschen, die in Mykolajiw leben, leiden seit einem Jahr ohne Trinkwasser.Zivilisten nicht mit Wasser zu versorgen, ist ein Kriegsverbrechen., behauptet der Geschäftsführer der Wassergesellschaft. Nach Kämpfen und Stromausfällen steht die Stadt im Süden des Landes nun vor einer weiteren Herausforderung: der Wasserversorgung ihrer 500.000 Einwohner. Berichterstattung.

Siehe auch  Mittwoch, 13. Juli 2022 Coronavirus in der Welt: Neue Fälle und Todesfälle in 24 Stunden

(MATHIEU DREUJOU / France Televisions)

07:22 : Sergej Lawrow setzt seine Tournee fort. Russischer Außenminister Gestern Abend in Havanna angekommen Aus Nicaragua. Als wiedergewählter Präsident Kubas wird er heute mit dem kubanischen Präsidenten Miguel Diaz-Canel zusammentreffen.