April 15, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Spiele am Eröffnungstag der MLB sind 26 Minuten kürzer als der Durchschnitt des letzten Jahres: So hat sich die Pitch-Uhr entwickelt

Die Spiele am Eröffnungstag der MLB sind 26 Minuten kürzer als der Durchschnitt des letzten Jahres: So hat sich die Pitch-Uhr entwickelt

Geschrieben von Jason Stark, Patrick Mooney, Nick Grock, C. Trent Rosecrans und Andy McCullough

Die 15 Spiele am Eröffnungstag der MLB dauerten am Donnerstag durchschnittlich 2 Stunden und 45 Minuten, 26 Minuten kürzer als der Durchschnitt des Vorjahres, was einen erfolgreichen Start in die reguläre Saison für die Pitch Clock markiert, die eingeführt wurde, um Spiele im Rahmen neuer Änderungen der Ligaregeln zu verkürzen. Folgendes müssen Sie wissen:

  • Letztes Jahr dauerte der Eröffnungstag mit sieben Spielen durchschnittlich 3 Stunden und 11 Minuten.
  • Keines der ersten sieben Spiele, die an einem Donnerstag absolviert wurden, überschritt die durchschnittliche Spielzeit am Eröffnungstag im letzten Jahr.
  • Nur zwei der ersten sieben abgeschlossenen Spiele in diesem Jahr waren länger als das kürzeste Eröffnungsspiel im letzten Jahr. Die kürzesten Eröffnungsspiele im vergangenen Jahr dauerten zwei Stunden und 49 Minuten.
  • Der Cubs-Pitcher Marcus Stroman beging den ersten Pitch-Clock-Verstoß der regulären Saison, während der dritte Baseman der Red Sox, Rafael Devers, der erste Batter war, der am Donnerstag wegen eines Pitch-Clock-Verstoßes aufgerufen wurde.

Weitere bemerkenswerte Zahlen

Am Donnerstag war eines von zwei der ersten sieben Spiele, die 2:49 oder länger dauerten, der 10:9-Sieg der Orioles gegen die Red Sox, der 3 Stunden und 10 Minuten dauerte.

Das Spiel Reds vs. Buccaneers dauerte 3 Stunden und 2 Minuten. Das Spiel hatte 15 Walks und 26 Strikeouts, und keiner der Baserunner dauerte länger als fünf Innings.

der AthletSofortige Analyse:

Wie hat sich die Stadionuhr geschlagen?

Am Ende des Frühlingstrainings schien sich jeder nicht nur an die Platzuhr gewöhnt zu haben, sondern sie auch weitgehend vergessen zu haben – abgesehen davon, dass er ein einstündiges und 52-minütiges Spiel feierte, wie es der Reds-Quarterback Graham Ashcraft im späten Frühjahr tat. .

Am Donnerstag hatten jedoch sowohl die Piraten- als auch die Reds-Spieler einen Verstoß gegen die Pitch-Uhr, und beide Plattenauftritte endeten mit dem Schlagmann zu Hause. Ist das verwandt? Wahrscheinlich nicht, aber in der regulären Saison gibt es mehr Anzeichen von Unsicherheit als im Frühjahr, wo die Ergebnisse keine Rolle spielen.

Auch wenn sich das Spiel am Ende anstrengend anfühlt, insbesondere mit 15 Walks und 26 Strikeouts, beträgt die angegebene Spielzeit immer noch nur 3:02, was vor einem Jahr als schnelles Spiel gewertet worden wäre. Rosenkran

Ich bin hier, um zu berichten, dass die Uhr auch an der Westküste funktioniert. Nehmen Sie das Spiel zwischen den Padres und den Rockies. Der San Diego-Autor Blake Snell spielte seinen üblichen passiven Clip. Er benötigte 24 Pitches, um das erste Inning abzuschließen. Er warf 70 Pitches durch drei. Dem Helfer hinter ihm erging es bei einer 2:7-Niederlage gegen Colorado nicht viel besser. Die Fondspunktzahl zeigt einen verzögerten Wettbewerb mit abnehmender Geschwindigkeit an. Und das Spiel endet immer noch in 2:56, 10 Minuten kürzer als das durchschnittliche Spiel im Jahr 2022.

Die anderen späten Spiele waren genauso luftig. Die Mariners beendeten einen 3:0-Ranglistensieg über die Guardians in 2:14. Die Leichtathletik besiegte die Angels um 2:30 Uhr mit 2: 1. Die Dodgers besiegten die Diamondbacks mit 8:2 in nur 2:35 – und das war ein Spiel mit fünf verschiedenen Pitchern aus Arizona und mehreren Tonhöhenwechseln mitten im Inning.

Es ist schwer, mit den frühen Ergebnissen zu streiten. Die Zeit wird zeigen – entschuldigen Sie die Formulierung – über die weitreichenden Folgen der Uhr. Aber Sie können die Verringerung der toten Luft nicht in Frage stellen. McCullough

Was sagen uns die Zeiten des Arbeitstages über die Wirkung der Uhr?

Die Frühjahrstrainingsspiele wurden in einem Tempo fortgesetzt, das seit über 40 Jahren nicht mehr zu sehen war. Die Spiele dauerten im Frühjahr durchschnittlich 2 Stunden 35 Minuten 26 Minuten kürzer als im letzten Frühjahr und 31 Minuten kürzer als der reguläre Saisondurchschnitt des letzten Jahres.

Niemand im Sport dachte, dass das Tempo in diesem Jahr nach Beginn der Saison nachhaltig war, aus allen möglichen Gründen. Aber 2:40? Vielleicht 2:45? Es herrschte echter Optimismus, dass ein Durchschnitt irgendwo in diesem Bereich erreicht werden könnte. Die Spiele am Donnerstag scheinen das zu beweisen.

Die ersten neun Spiele des Tages dauerten im Durchschnitt genau 2:45. Fünf waren kürzer. Nur vier waren länger.

Bis zu einem 10-9-Spiel in Boston Dazu gehören 44 Basemen, 10 Außenfeldwechsel, zwei Pinch Hitter und zwei Runners. Es dauerte nur 3:10. Ein Jahr zuvor, am Eröffnungstag, ein 3: 1-Spiel zwischen Astros und Angels Es umfasst nur 18 Startspieler Fahren Sie für 3:15 fort. Kein einziges Spiel war den ganzen Tag um 2:45 fertig.

Siehe auch  Suns-Star Kevin Durant kehrt mit 16 Punkten bei seinem Homerun-Debüt zurück

Was haben uns also die Spielzeiten am Donnerstag verraten? Pitchhours können ihren Anteil an Verstößen und unbeabsichtigten Folgen mit sich bringen. Aber funktionieren sie? Verschwenden sie die ganze tote Zeit aus diesen Spielen? Verkürzen sie die Spielzeiten auf eine angemessene Länge? Dies steht außer Frage. Stark

was sagen Sie

Stroman beging die Regelverletzung im dritten Inning des 4:0-Siegs am Donnerstag gegen die Brewers mit Christian Yelich am Schlag und ohne Tor. Die Verletzung wurde angezeigt, nachdem Strowman sich umdrehte, um Bryce Turang zu erwischen, der zur zweiten Basis fuhr. Er bearbeitete einen Walk on the End zu Yelich herum, nachdem der Maschinenball das 2: 2 erzielt hatte.

Stroman verbrachte einen Teil des Frühlingstrainings bei der Non-Pitch-Clock World Baseball Classic und gab zu, dass es Zeiten gab, in denen er sich auf dem Hügel „zu gehetzt“ fühlte.

„Ich glaube nicht, dass die Leute wirklich erkennen, dass es eine ganz andere Argumentationsebene hinzufügt“, sagte Stroman. „Du musst auf die Uhr achten. Du versuchst, dir Sorgen um das Spielfeld zu machen. Du versuchst, dir Sorgen um die Jungs auf der Basis zu machen. Du versuchst, dir Sorgen um deinen Grip zu machen. „

Er gab drei Spaziergänge und drei Treffer auf, während er acht Treffer erzielte. Stroman bemerkte, dass er ein Krug ist, der „in der Lage ist, den Hügel zu verlassen und zu atmen, wenn ich es brauche“.

„Dazu habe ich keine Chance mehr“, sagte Strowman. „Die Atmung ist sehr wichtig, um den Körper auszurichten und sich in die perfekte Position zu bringen, um den Ball auf den Teller zu bringen. Wie gesagt, ich denke, sie verdirbt den Spielern viel von der Routine vor dem Spiel, was sich letztendlich auf ihre Präsentation auswirken kann. ”

MLB-Kommissar Rob Manfred, der während der Rangers-Sendung am Donnerstag auf Sendung sprach, sagte, die Liga werde in Bezug auf die Baseballuhr nicht „auf den Beinen stehen“. Manfred sagte, er hoffe, dass die Schiedsrichter gegen Ende der Spiele etwas Vorsicht walten lassen würden, um langsamere, angespannte Momente zuzulassen. Während des Frühlingstrainings äußerten Trainer und Spieler in der gesamten Liga ihre Besorgnis, dass das Spiel mit einem Verstoß gegen die Spieluhr oder mitten in einer Situation enden könnte, in der das Spiel gerade zu schwierig wird.

Siehe auch  Caleb Love bringt North Carolina mit Duke zum nächsten potenziellen Final-Four-Showdown

Während Manfred spricht, wird das Spiel in Texas für einige Minuten angehalten, nachdem die PitchCom-Hardware von Jacob deGrom abgestürzt ist.

Im Spiel der Red Sox gegen die Orioles verließ Devers im achten Inning die Batter’s Box und wurde nicht innerhalb von acht Sekunden nach dem Zurücklaufen gesetzt, was zu seiner Verletzung führte. Er wurde nach dem Verstoß abgeschrieben, weil er bereits zwei Streiks abbekommen hatte. Baltimore setzte sich fort, um 10-9 zu gewinnen.

Cubs Shortstop Dansby Swanson wurde vor dem Training am Mittwoch nach den Regeln gefragt.

„Ich habe viele Ideen“, sagte Swanson. „Ich brauche einfach keinen von ihnen, um mich in Schwierigkeiten zu bringen. Ich denke definitiv, dass einige Anpassungen vorgenommen werden können. Aber wie ich schon sehr früh sagte, haben wir drei Optionen. Eine davon ist nur, sich über alles zu beschweren Jahr, das niemandem nützen wird.“ Das zweite ist, es einfach anzunehmen und Wege zu finden, es zu unserem Vorteil zu nutzen. Und das dritte ist, dass niemand spielt, und ich glaube auch nicht, dass das passieren wird. Also bleibt uns nur eine Option, und das ist, sie anzunehmen und zu unserem Vorteil zu nutzen und unser Bestes zu geben, um diese neue Art von Baseball zu spielen.

Hintergrundgeschichte

Mit dem Ziel, die Unterhaltung für die Fans zu vereinfachen, führte die MLB im Frühjahr die Stadium Hour ein. Die Pitcher haben 20 Sekunden Zeit, um mit den Wurfbewegungen zu beginnen, wenn die Runner auf der Base stehen, und 15 Sekunden, um dies bei leeren Bases zu tun. Die Schiedsrichter bewerten den Ball für Pitcher, die ihre Bewegungen nicht beginnen, bevor die Uhr abgelaufen ist, und einen Schlag für den Schlagmann, der sich nicht in der Box befindet, und einen „Schlag gegen den Pitcher“ innerhalb von acht Sekunden.

Das Büro des Kommissars sagte im September, dass die Einführung der Spieluhr in den Minor Leagues im vergangenen Jahr die durchschnittliche Spielzeit um 25 Minuten verkürzt habe.

Pflichtlektüre

(Foto: Michael Reaves/Getty Images)