Oktober 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Dow fällt zu Beginn der Woche um 400 Punkte, da die Rallye an der Wall Street nachlässt

Der Dow fällt zu Beginn der Woche um 400 Punkte, da die Rallye an der Wall Street nachlässt

Bitcoin fällt kurzzeitig unter 21.000 $

Der Wert der Bitcoin Es fiel am Montag gegen 4:15 Uhr ET unter 21.000 $. Laut CoinMetrics stieg die Kryptowährung bis 9:46 Uhr auf 21.297 $, was einem Rückgang von nur 1 % entspricht. Äther Er fiel auch am Montagmorgen auf 1.571,35 $, was einem Rückgang von mehr als 3 % entspricht.

Auch Bitcoin, das 24 Stunden am Tag gehandelt wird, fiel über das Wochenende.

Kryptowährungsbezogene Aktien gerieten ebenfalls ins Stocken. Anteile Mikrostrategie Und die Blockchain-Aufruhr Slither mehr als 1%.

Der Rückgang der virtuellen Währung kommt zu einer Zeit, in der der Sommeransturm an der Wall Street allmählich nachlässt. Die drei Hauptindizes begannen die Montagssitzung niedriger, und alle drei Indizes beendeten die Vorwoche mit Verlusten.

­Darla Mercado, Nick Wells

AMC fällt bei Eröffnung um mehr als 30 %

AMC-Aktien waren um etwa 38 % gesunken In den ersten Handelsminuten am Montag, nachdem die konkurrierende Theaterkette Cineworld angekündigt hatte, einen Insolvenzantrag zu stellen.

Die neue Vorzugsaktienklasse von AMC namens „APE“-Einheiten soll ebenfalls am Montag gehandelt werden. Die Aktien wurden als Dividenden an bestehende Aktionäre ausgeschüttet und Es könnte ein Instrument für AMC sein, um in Zukunft Geld zu sammeln.

Da die APE-Dividende einem Aktiensplit ähnelt, könnte der Schritt heute Morgen Druck auf die Stammaktien von AMC ausüben.

– Jesse Pound

Die Aktien öffnen am Montag niedriger

Die Aktien eröffneten am Montag niedriger, als die Sommerrallye vor dem Jackson Hole Seminar der Federal Reserve nachließ. Der Dow Jones Industrial Average fiel um 376 Punkte oder 1,12 %. Der S&P 500 und der Nasdaq Composite sind um 1,29 % bzw. 1,42 % gefallen.

-Sara Min

VIX auf dem höchsten Stand seit dem 3. August

Wolf Research sagt, Powell werde in Jackson Hole „deutlich härter“ sein

Laut Wolfe Research wird der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, in seiner Rede in Jackson Hole am Freitag eine harte Haltung gegen die Inflation einnehmen.

„Wir gehen davon aus, dass Powell in Jackson Hole aggressiver auftreten wird“, schrieb Chris Sinek von Wolfe Research am Montag in einer Notiz.

„Wie wir zuvor ausführlich besprochen haben, glauben wir, dass die Fed den Fed Funds Rate auf über 4,5 % anheben muss, um die Inflation auf einen nachhaltigen Weg zurück in Richtung des langfristigen Ziels des FOMC von 2 % zu bringen“, fügte er hinzu.

Das Forschungsunternehmen sagte, die Zentralbank sei „hinter der Kurve“ und skizzierte Gründe, warum sie im Falle einer Rally nicht kaufen sollte, darunter das sich verlangsamende globale Wachstum und überhöhte Gewinnerwartungen.

-Sara Min

AMC-Aktien stürzen ab, als Cineworld Insolvenz anmeldet

Zeigt plötzliche Anstiege in Amazons Bericht an

Die Aktien von Signify Health stiegen im vorbörslichen Handel am Montag um fast 38 % nach a Der Bericht des Wall Street Journal Indem man sagt, dass Amazon zu den vielen Unternehmen gehört, die für das Gesundheitsunternehmen bieten.

Der Technologieriese nimmt zusammen mit CVS Health und der UnitedHealth Group an einer Auktion teil, die Signify mit mehr als 8 Milliarden US-Dollar bewerten würde, heißt es in dem Bericht unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Amazon-Aktien fielen am Montag um 2 %.

Angeblich wird Buffett nicht die gesamte Occidental Corporation übernehmen

Zeit, Netflix zu verkaufen, sagt CFRA

Netflix Es hat sich seit Mitte Juli stark erholt, aber die guten Zeiten für das Sendeinventar werden laut CFRA nicht lange anhalten.

Analyst Kenneth Lyon stufte das Sale-for-Sale-Rating von Netflix herab und bemerkte: „Der Hauptanreiz für NFLX – die Einführung neuer werbefinanzierter Abonnementpläne – wird möglicherweise erst 2023 sichtbar sein.“

Netflix-Aktien fielen am Primärmarkt um 2 %.

CNBC Pro-Abonnenten können eine Datei lesen Die ganze Geschichte ist hier.

Siehe auch  Streik sorgt zu Beginn der Ferien für Chaos am Amsterdamer Flughafen

– Fred Imbert, Carmen Renick

Der Euro rutscht zurück in die Dollarparität

Das Euro Er fiel am Montag zum ersten Mal seit Mitte Juli kurzzeitig unter die Parität zum US-Dollar, als die Rezessionsängste in der Eurozone wieder hochkamen.

Ab 9:15 Uhr Londoner Zeit hat sich die gemeinsame Währung teilweise erholt und wird bei genau 1 $ gehandelt.

-Elliot Smith

Die europäischen Märkte fallen, da die Angst vor einer Zinserhöhung wieder auftaucht

Die europäischen Märkte fielen am Montag aufgrund von Befürchtungen aggressiverer Zinserhöhungen der Vereinigten Staaten Bundesreserve und die europäische Zentralbank Er kehrte in den Vordergrund zurück.

paneuropa Stoke 600 In London ging es am Vormittag um 1,2 % zurück, wobei Autos um 2,9 % nachgaben, was zu Verlusten führte, da alle wichtigen Sektoren und Börsen im negativen Bereich gehandelt wurden.

Die Risikostimmung wurde durch optimistische Signale der politischen Entscheidungsträger der Europäischen Zentralbank gedämpft, als Bundesbankpräsident Joachim Nagel einer deutschen Zeitung sagte, dass die EZB die Zinsen weiter erhöhen sollte, selbst wenn die Rezessionsrisiken in Deutschland zunehmen.

Das Protokoll der jüngsten geldpolitischen Sitzung der Europäischen Zentralbank wird am Donnerstag veröffentlicht, während die Anleger am Dienstag den Einkaufsmanagerindizes der Eurozone große Aufmerksamkeit widmen werden.

Die chinesische Zentralbank senkt die Kreditzinsen

Das Die People’s Bank of China senkte den Referenzzinssatz für einjährige Kredite um 5 Basispunkte und für fünf Jahre um 15 Basispunkte bepreist, heißt es in einer Online-Erklärung.

Dies bringt den einjährigen Kreditzinssatz auf 3,65 % und den fünfjährigen LPR auf 4,3 %.

Von Reuters befragte Analysten erwarteten eine Senkung des einjährigen LPR um 10 Basispunkte, und die Hälfte der Befragten erwartete eine Senkung des fünfjährigen Zinssatzes um 15 Basispunkte.

– Abigail Ng

CNBC Pro: Wie Sie das Risiko in Ihrem Portfolio sofort reduzieren können, laut den Profis

Aktien waren dieses Jahr volatil, da eine Kombination aus Rezessionsängsten, Inflationsdruck und anderen Makrorisiken die Märkte durcheinander gebracht hat.

Hier sind drei Möglichkeiten, wie Anleger ihre Portfolios anpassen können, um ihr Risiko zu reduzieren oder Verluste zu mindern, so Goldman Sachs, Wells Fargo und andere.

Siehe auch  Der diesjährige beliebteste Flugreisetag war ein Chaos und die Dinge werden sich so schnell nicht ändern

Professionelle Abonnenten können Lesen Sie hier mehr.

-Weezin Tan

CNBC Pro: JPMorgan prognostiziert, wann die Rallye der Wachstumsaktien enden wird

Anleger sind in letzter Zeit zu wachsenden Aktien geströmt, aber angesichts der zunehmenden Rezessionsängste entscheiden Marktbeobachter, ob sie stattdessen auf sicherere Anlagen umsteigen sollen.

JPMorgan ist jedoch der Ansicht, dass die Rallye noch mehr zu tun hat, und hat mehrere Indikatoren identifiziert, die es zu beachten gilt, wenn eine Rotation auf Schwellenaktien in Betracht gezogen wird.

Professionelle Abonnenten können Lesen Sie die Geschichte hier.

– Xavier Ong

Die Ertragssaison endet

Die Anleger schließen die Berichtssaison mit nur wenigen Dutzend Unternehmen im S&P 500 ab, die noch durchstarten müssen. Von den 95 % der Unternehmen im breiteren Marktindex, die Gewinne meldeten, übertrafen laut FactSet 75 % die Erwartungen.

-Sara Min

Was erwarten Sie von der Rede von Paul Jackson Hole?

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, wird voraussichtlich diese Woche auf dem jährlichen Symposium der Zentralbank in Jackson Hole, Wyoming, sprechen und etwas Licht auf das Tempo künftiger Zinserhöhungen werfen.

Powell könnte aggressive Kommentare von Fed-Beamten abgeben, die kürzlich ihr Engagement für die Bekämpfung der Inflation bekräftigt haben, auch wenn die Anleger teilweise aufgrund der weniger aggressiven Aussichten der Fed eine Sommerrallye erlebten.

Allerdings sagte St. Louis Fed-Präsident James Bullard letzte Woche in einem Interview mit Das Wall Street Journal Er erwägt eine weitere Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte bei der Sitzung im September.

Sehen Sie sich CNBC Pro an Mehr dazu, was vom Fed-Vorsitzenden zu erwarten ist.

-Sara Min

Futures-Kontrakte öffnen niedriger

Futures öffneten am Sonntagabend niedriger. Die Futures des Dow Jones Industrial Average fielen um 94 Punkte oder 0,28 %. Die S&P 500- und Nasdaq 100-Futures gingen um 0,36 % bzw. 0,69 % zurück.

-Sara Min