Dezember 1, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sam Bankman-Frieds 16-Milliarden-Dollar-Vermögen war in weniger als einer Woche verflogen

Sam Bankman-Frieds 16-Milliarden-Dollar-Vermögen war in weniger als einer Woche verflogen


New York
CNN-Geschäft

Sam Bankman Fried Am Montag wachte er immer noch als Milliardär auf, als das Krypto-Imperium zu bröckeln begann. Bis Freitag war sein Vermögen vollständig ausgelöscht worden.

Basierend auf den Nettovermögensberechnungen von Bloomberg betrug das Vermögen von Bankman-Fried zu Beginn der Woche rund 16 Milliarden US-Dollar. Aber mit dem Zusammenbruch seiner Kryptowährungsbörse FTX sank sein Vermögenswert währenddessen auf Null Bloomberg genannt „Eine der größten Vermögensvernichtungen der Geschichte.“

FTX gab am Freitag bekannt, dass es Insolvenz angemeldet hat, und Bankman-Fried, besser bekannt als SBF, ist als CEO zurückgetreten.

Das Nettovermögen des 30-jährigen Unternehmers, das größtenteils an digitale Vermögenswerte gebunden ist, erreichte in diesem Frühjahr einen Höchststand von rund 26 Milliarden US-Dollar. Als die Kryptowährungspreise im Laufe des Sommers einbrachen, entwickelte sich Bankman-Fried zum weißen Ritter des Sektors und nutzte die FTX-Börse und ihren Schwester-Hedgefonds Alameda, um Kreditlinien für gefährdete Kryptofirmen wie BlockFi und Voyager zu sichern des Zusammenbruchs.

Erzählen Reuters Im Juli hatten er und FTX noch „ein paar Milliarden“, um andere Unternehmen zu unterstützen und zur Stabilisierung der Branche beizutragen.

Bankman-Fried besitzt etwa 70 % des US-FTX-Geschäfts, das der Index nun als im Wesentlichen wertlos einschätzt. Seine Beteiligung am Online-Broker Robinhood, die zuvor auf mehr als 500 Millionen US-Dollar geschätzt wurde, wurde von Bloombergs Konten entfernt, nachdem Nachrichtenberichte besagten, dass die Beteiligung Alameda gehörte und möglicherweise als Sicherheit für Kredite verwendet wurde.

Als Anhänger des „effektiven Altruismus“ versuchte Bankman-Fried, so viel Geld wie möglich zu verdienen, um es dann zu verschenken. Aber das Schicksal seiner wohltätigen Bemühungen ist jetzt zweifelhaft.

Siehe auch  Goldman Sachs bereitet sich auf eine Entlassung vor, da sich der Geschäftsabschluss verlangsamt

Am Donnerstag traten alle Mitarbeiter des FTX Future Fund, der nach eigenen Angaben Zuschüsse in Höhe von 160 Millionen US-Dollar zugesagt hat, öffentlich zurück. In einer Erklärung das fünfköpfige Team Schrieb Dass sie „grundlegende Fragen zur Rechtmäßigkeit und Integrität der Geschäftstätigkeit hatten, die die FTX Foundation und den Future Fund finanzierten“.