Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Cody Bellinger wird von den Dodgers nicht aufgestellt

Cody Bellinger wird von den Dodgers nicht aufgestellt

In einem Schritt, der noch vor zwei Saisons undenkbar gewesen wäre, entschieden sich die Dodgers dafür Nicht geboten Abwehrspieler Cody Bellinger vor Ablauf der Freitagsfrist. Der Wechsel macht Bellinger, den National League Player of the Year 2019, zum ersten Mal in seiner Karriere zu einem Free Agent.

Bellinger sollte in seiner letzten Richtersaison etwa 18 bis 20 Millionen US-Dollar verdienen. In Anbetracht von Bellingers unterdurchschnittlicher Leistung auf dem Teller in den letzten beiden Saisons war das eine Zahl, die die Dodgers nicht gerne für Bellinger bezahlen wollten, und das war es, was sie dazu veranlasste, die schwierige Entscheidung zu treffen.

Der Umzug beendet nicht unbedingt Bellingers Zeit in Los Angeles. Laut einer Quelle werden die Dodgers versuchen, Bellinger zu einem niedrigeren Preis zurückzubringen, aber das wird eine große Herausforderung sein, da der Quarterback-Markt voraussichtlich viele Verehrer haben wird.

Bellingers erwarteter großer Bewerberpool wird auf die Aussicht zurückzuführen sein, dass er das ausnutzt, was ihn einst zu einem der besten Spieler der Liga gemacht hat. Bellinger traf 2017 39 Homeruns und wurde zum NL Rookie of the Year gekürt. 1919 traf er 47 Homeruns und brachte Christian Yelich seine erste MVP-Auszeichnung ein.

Diese Art der Produktion wurde das, was die Dodgers und Bellinger erwarteten, aber es ist unmöglich geworden, sie nachzubilden. 1920 verrenkte sich Bellinger seine nicht werfende Schulter, als er in Spiel 7 der NLCS einen Homer feierte. Er hatte eine Operation außerhalb der Saison, die ihn für ein paar Wochen ins Frühjahrstraining pausierte.

Zu Beginn der Saison 22 waren die Dodgers und Bellinger optimistisch in Bezug auf ihre Rebound-Saison. Bellinger kam begeistert von seiner zusätzlichen Kraft ins Frühlingstraining. Aber es kam nie zu Ergebnissen und er erzielte 654 OPS in 144 Spielen in 22. Dieser Mangel an Produktion führte schließlich dazu, dass die Dodgers Bellinger in Spiel 4 der NLDS gegen die Padres auf die Bank setzten, selbst mit Rechtshänder Joe Musgrove auf dem Hügel.

Bellinger wird nächste Saison 27 Jahre alt und spielt immer noch in einer Elite-Mittelfeldverteidigung. Das Argument, ihm einen Vertrag anzubieten, drehte sich darum, ihm eine letzte Chance zu geben, die Dinge in Los Angeles herauszufinden. Da die Dodgers jedoch andere Kaderpositionen aufsteigen müssen, insbesondere das Startteam, ist sein Preis zu diesem Zeitpunkt in der Nebensaison zu teuer geworden.

Da Bellinger nicht mehr im Kader steht, sollen die Dodgers Tracey Thompson und Chris Taylor verpflichten, um im Mittelfeld zu spielen. Auch Mookie Betts kann von Zeit zu Zeit ausrutschen. Sie werden auch Free-Agent-Spieler wie Kevin Kiermayer im Auge behalten.