Mai 29, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Darvin Hamm ist frustriert über die Kritik an Rotation und Besetzungswechseln

Darvin Hamm ist frustriert über die Kritik an Rotation und Besetzungswechseln
Darvin Hamm, Lakers

Kirby Lee – USA Today Sports

Einer der ständigen Kritikpunkte an Darvin Hamm, Trainer der Los Angeles Lakers, in dieser Saison waren die ständigen Änderungen in seiner Aufstellung und seinen Rotationen. Die Lakers hatten in dieser Saison 19 verschiedene Startaufstellungen und natürlich spielten Verletzungen dabei eine Rolle, aber einige der Entscheidungen, die Hamm getroffen hat, unterliegen immer noch einer eingehenden Prüfung.

Nachdem sich die Lakers auf eine Aufstellung bestehend aus Anthony Davis, LeBron James, Austin Reeves, D'Angelo Russell und Rui Hachimura festgelegt hatten, passte alles zusammen. Aber lange bevor das geschah, gab es Spieler wie Taurean Prince und Cam Reddish, die ebenfalls längere Zeit in der Startaufstellung standen, und es schien keine Konstanz darüber zu herrschen, wer Minuten von der Bank wegbekommen würde.

Aber Hamm glaubt, dass dies an diesen Verletzungen und der anhaltenden Anwesenheit von Spielern innerhalb und außerhalb der Aufstellung lag. Der Trainer der Lakers gab zu, dass es frustrierend sei, dass einige die Verletzungsprobleme, mit denen das Team in dieser Saison konfrontiert war, zu ignorieren schienen, während er gleichzeitig einige Spieler für ihr schlechtes Spiel kritisierte, das sie zu einem Wechsel der Aufstellung zwang Dave McMenamin von ESPN:

„Es war sehr schwierig“, sagte Hamm. „Jeder, der in der Aufstellung und auch nicht dabei war. Kritisiert zu werden, weil ich keine konstante Rotation habe, wenn ich keinen durchweg gesunden Körper habe. Das, was mich frustriert, und ich liebe diesen Job, ich liebe den Druck, der damit einhergeht.“ Ich bin mitten im Chaos immer ruhig geblieben … [But] Wenn es um meinen Job geht, gerät der gesunde Menschenverstand oft ins Wanken.

„Es ist erstaunlich, wie die Leute mit Ihrer Aufstellung über diesen grundlegenden Teil der Konstanz hinwegkommen, und das hängt alles von Gesundheit und Leistung ab. Wenn Sie ein Team trainieren und einer Ihrer Stammspieler zehn Spiele hintereinander absolviert, sitzt er einfach auf dem Bett , was werden Sie tun?

Die schweren Verletzungen von Gabe Vincent, Jared Vanderbilt und Cam Reddish haben die Sache für Hamm zweifellos schwieriger gemacht, denn er hat Recht, dass es schwierig ist, eine konstante Rotation zu gewährleisten, wenn Spieler in der Aufstellung sind und nicht. Allerdings hat jeder Spieler in der Startelf, der den größten Erfolg hatte, in dieser Saison mindestens 68 Spiele bestritten, so dass es für ihn möglich war, zu Beginn der Saison in diese Gruppe aufgenommen zu werden.

Siehe auch  Der Verteidigungskoordinator von Alabama, Pete Goulding, wechselt zu Ole Miss

Es ist eine sehr schwierige Aufgabe, Cheftrainer zu sein, insbesondere für ein Lakers-Team, das so viel Aufmerksamkeit und Prüfung erhält. Von Hamm würde man erwarten, dass er die Entscheidungen, die er getroffen hat, verteidigt, aber leider war das Endergebnis ein frühes und enttäuschendes Ende der Saison, da er und die Spieler nun die Schuldzuweisungen spielten und sich gegenseitig beschossen.

Michael Malone glaubt, dass Darvin Hamm es verdient, Cheftrainer der Lakers zu bleiben

Glaubt man den Gerüchten, könnte Darvin Hamm sein letztes Spiel als Cheftrainer der Lakers gecoacht haben. Wenn ja, wäre es eine Enttäuschung für Denver Nuggets-Trainer Michael Malone, der der Meinung ist, dass Hamm es verdient, Trainer dieser Mannschaft zu sein.

„Ich wäre nachlässig, ich denke, Darvin Hamm ist ein toller Trainer“, sagte Malone, nachdem die Nuggets die Lakers aus den Playoffs eliminiert hatten. „Das ist keine leichte Aufgabe. Ich denke, Darvin schafft das mit Klasse und ich denke, er und seine Mitarbeiter verdienen dafür Anerkennung. Er ist ein guter Kerl und ein guter Trainer und ich wünsche ihm alles Gute. Ich hoffe, er bleibt dort noch eine Weile.“ Lange Zeit, weil er es verdient hat.

Tun Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal? Dies ist die beste Möglichkeit, Spielerinterviews, exklusive Event-Berichterstattung, die Teilnahme an Live-Shows und vieles mehr anzusehen!