Juli 24, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Asiatische Märkte steigen, nachdem Biden Gesetz zur Schuldenobergrenze unterzeichnet hat; Der Ölpreis steigt aufgrund der OPEC+-Kürzungen

Asiatische Märkte steigen, nachdem Biden Gesetz zur Schuldenobergrenze unterzeichnet hat;  Der Ölpreis steigt aufgrund der OPEC+-Kürzungen

vor 3 Stunden

Immobilienaktien auf dem chinesischen Festland in Hongkong fielen bei Handelseröffnung um 3 %

Hongkongs Hang Seng Mainland Properties (HSMPI) fiel bei Börseneröffnung um 3 % und notierte zuletzt um 2,5 %, da die Märkte eine Rally aufgrund von Spekulationen korrigierten, dass die chinesischen politischen Entscheidungsträger Konjunkturmaßnahmen zur Ankurbelung der Branche ergreifen werden.

Der HSMPI ist seit Jahresbeginn um fast 30 % und vierteljährlich um 20 % gesunken. Laut Refinitiv-Daten ist der Index innerhalb eines Jahres um 53,03 % gefallen.

Immobilienaktien gehörten im Montagmorgenhandel neben Grundstoffaktien zu den größten Verlierern im breiteren Hang Seng Index.

Industriewerte standen im Index an erster Stelle, zusammen mit Versorgern, Finanzdienstleistungen und Technologie.

– Jihe Lee

vor 4 Stunden

Chinas Caixin Services Purchase Index stieg im Mai auf 57,1

China-spezifisch Caixin Services Einkaufsmanagerindex (PMI) Im Mai erreichte er 57,1 und lag damit leicht auf dem zweithöchsten Wert seit November 2020.

Der Wert erreichte im März einen aktuellen Höchststand von 57,8 und erholte sich damit von einem jüngsten Tief von 46,7 im November, als die Wirtschaft die strengen Covid-Beschränkungen in China hinter sich ließ.

Caixin sagte in einer Erklärung am Montag, dass der Anstieg mit einem starken Anstieg der gesamten Neuaufträge und einem anhaltenden Anstieg des neuen Exportgeschäfts zusammenfiel, da Berichte über stärkere Marktbedingungen und eine erhöhte Kundenfrequenz gemeldet wurden.

Der PMI für den Dienstleistungssektor verzeichnete im Mai den fünften Monat in Folge einen expansiven Wert über der 50er-Marke, der Wachstum von Rückgang trennt, da der Dienstleistungssektor weiterhin ein Lichtblick in Chinas ungleichmäßiger Wirtschaftserholung bleibt.

„Die Dienstleister sind zum Teil deshalb optimistisch geblieben, weil sich das Marktumfeld in der Post-Covid-Ära verbessert hat“, sagte Wang Zhi, Chefökonom der Caixin Insight Group.

– Jihe Lee

vor 4 Stunden

Es wird erwartet, dass Australien die Zinssätze bei der Sitzung am Dienstag unverändert lässt

Laut einer Reuters-Umfrage unter 32 Ökonomen wird die Reserve Bank of Australia ihren Leitzins voraussichtlich bei 3,85 % belassen.

21 von 32 Befragten gehen davon aus, dass die RBA die Zinsen beibehalten wird, während 11 einen Anstieg um 25 Basispunkte auf 4,1 % erwarten.

Die Reserve Bank of Australia erhöhte letzten Monat die Zinssätze, nachdem sie im April ins Stocken geraten war, und überraschte damit Anleger und Ökonomen, die erwartet hatten, dass die Zentralbank durchhalten würde.

Siehe auch  Die USA könnten diese Woche Öl aus Notreserven verkaufen - Quellen

Die Inflationsrate des Landes stieg im April auf 6,8 %, verglichen mit 6,3 % im Vormonat und den Markterwartungen von 6,4 %.

– Lim Hwi Ji

5 Stunden zuvor

Die Expansion des Privatsektors in Hongkong verlangsamte sich im Mai, da die Wiedereröffnungsdynamik nachließ

Laut einer privaten Umfrage von S&P Global wuchs der Privatsektor Hongkongs im Mai so langsam wie in diesem Jahr. Stadt Der zusammengesetzte PMI ging zurück von 52,4 im April auf 50,6 im Mai.

Der PMI umfasst Dienstleistungen und verarbeitendes Gewerbe und gilt als verlässliches Maß für die wirtschaftliche Gesundheit. Ein Wert über 50 weist auf eine Expansion hin, während ein Wert unter 50 auf eine Kontraktion hinweist.

S&P Global sagte, dass der jüngste Wachstumsschub in Hongkong durch die vollständige Wiederaufnahme des Reiseverkehrs zwischen der Stadt und dem chinesischen Festland „beginnend nachzulassen“ sei.

Die Umfrage wies auf Anzeichen hin, die die Margen der Unternehmen unter Druck setzen – etwa rückläufige Neuverkäufe, ein langsameres Wachstum bei den Auftragseingängen und eine steigende Inflation bei den Produktionskosten.

– Lim Hwi Ji

5 Stunden zuvor

Die Aktivität im japanischen Dienstleistungssektor expandierte im Mai in Rekordtempo

Japanischer Dienstleistungssektor Es erlebte eine Rekordexpansionsrate Im Mai, laut Sonderumfragen der Bank au Jibun.

Der Dienstleistungs-PMI des Landes lag bei 55,9 und übertraf damit den bisherigen Rekord von 55,4 vom letzten Monat und verlängerte seine Serie auf sechs aufeinanderfolgende Monate rasanter Expansion.

Die Bank schrieb: „Anekdotische Hinweise deuten darauf hin, dass der Anstieg der Kundennachfrage anhält, während die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie weiter nachlassen.“

Es fügte hinzu, dass die Geschäftsaussichten der Unternehmen weiterhin „äußerst optimistisch“ seien und „ein besonderer Schwerpunkt auf der Stärke des Tourismussektors“ liege.

– Lim Hwi Ji

5 Stunden zuvor

Die Ölpreise stiegen um mehr als 2 %, nachdem Saudi-Arabien zugesagt hatte, die Produktion weiter zu drosseln

Die Ölpreise stiegen, nachdem Saudi-Arabien, das größte OPEC-Land, beschlossen hatte, die Produktion um eine weitere Million Barrel pro Tag zu drosseln.

Siehe auch  Googles riesiger Campus in San Jose ist ausgesetzt

Die globalen Benchmark-Rohöl-Futures der Sorte Brent stiegen am Montag im frühen asiatischen Handel um 2,4 % auf 78 USD pro Barrel, während die US-amerikanischen West Texas Intermediate-Futures um 2,5 % auf 73,53 USD pro Barrel stiegen.

„Die saudische Entscheidung, die Produktion einseitig um 1 Million Barrel pro Tag zu drosseln, kam für den Markt weitgehend unerwartet“, sagte Bob McNally, Präsident von Rapidan Energy, gegenüber CNBC in einer E-Mail nach der Entscheidung.

„Es hat einmal mehr gezeigt, dass Saudi-Arabien bereit ist, einseitig zu handeln, um die Ölpreise zu stabilisieren“, sagte McNally.

– Lee Ying Chan

5 Stunden zuvor

CNBC Pro: Goldman und andere sagen, dass die Kupferpreise steigen. Hier sind einige Analysten, die Aktien lieben

Wall-Street-Analysten waren in letzter Zeit optimistisch, was das Metall angeht, wobei Citi und Goldman voraussagten, dass die Preise kurz davor stehen, zu steigen.

Für diejenigen, die in diesem Sektor kaufen möchten, hat CNBC Pro die Aktien des Global

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Zaubererbräune

5 Stunden zuvor

CNBC Pro: Ark Invest: Diese beiden KI-Aktien werden vom Markt übersehen

Laut Frank Downing von Ark Investments werden zwei KI-Unternehmen an der Börse unterbewertet.

Downing, Forschungsdirektor beim ARK Next Generation Internet ETF, ist der Ansicht, dass Anleger angesichts sinkender Kosten für künstliche Intelligenz nach Unternehmen mit speziellen Anwendungsfällen suchen sollten, die höhere Renditen bieten können.

Downing weist darauf hin, dass die von ihm ausgewählten Aktien durch die Nutzung großartiger Sprachmodelle wie denen von OpenAI, dem Unternehmen hinter ChatGPT, erheblich verbessert werden könnten.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Ganesh Rao

Freitag, 2. Juni 2023, 12:12 Uhr EST

Hier sind die Beiträge für Mai

Der US-Arbeitsmarktbericht für Mai hat die Erwartungen übertroffen, getragen von starken Beschäftigungszuwächsen im professionellen und geschäftlichen Dienstleistungssektor sowie einem Anstieg bei den Einstellungen im öffentlichen Dienst.

Professionelle und unternehmensbezogene Dienstleistungen waren mit 64.000 neuen Mitarbeitern in diesem Monat führend bei der Schaffung von Arbeitsplätzen, nachdem im April ein ähnlicher Anstieg des Volumens zu verzeichnen war. Die Regierung hat im vergangenen Monat 56.000 Arbeitsplätze geschaffen, mehr als der durchschnittliche monatliche Zuwachs von 42.000 in den vorangegangenen 12 Monaten.

Siehe auch  Meta setzt in seinem größten KI-Vorstoß intelligente Assistenten in seine Apps ein

Im vergangenen Monat kam es zu zahlreichen Beschäftigungszuwächsen, wobei das Gesundheitswesen 52.000 und der Freizeit- und Gastgewerbebereich 48.000 Arbeitsplätze beisteuerte.

Freitag, 2. Juni 2023, 13:17 Uhr EST

Die Indizes werden in der Nähe von Sitzungshochs gehandelt, da die Rallye am Nachmittag ihre Stärke beibehält

Die wichtigsten Indizes wurden knapp drei Stunden vor Ende des Handelstages in der Nähe von Sitzungshochs gehandelt, da die Anleger den Anstieg vom Freitag aufrechterhielten.

Der Dow Jones stieg um 640 Punkte und näherte sich damit seinem Höchststand von 666 Punkten.

Ebenso lagen der S&P 500 und der Nasdaq jeweils weniger als einen Zehntel Prozentpunkt von ihren Sitzungshochs entfernt. Der S&P 500 stieg zuletzt um 1,42 % und lag damit nahe seinem Sitzungshoch von 1,5 %. Der Nasdaq Composite legte um 1,06 % zu und lag damit leicht unter dem höchsten Zuwachs der Sitzung von 1,16 %.

siehe Grafik…

Die drei Indizes

Freitag, 2. Juni 2023, 14:42 Uhr EST

Fitch sagt, dass es die US-Kreditüberwachung trotz des Deals nicht aufheben wird

Die USA sind mit Fitch nicht aus der finanziellen Zwickmühle herausgekommen. Das Ratingunternehmen sagte, dass die Staatsverschuldung trotz der Einigung über die Schuldenobergrenze weiterhin an der Schwelle zu einer möglichen Senkung stehe.

„Trotz hitziger politischer Parteilichkeit eine Einigung zu erzielen und gleichzeitig das Haushaltsdefizit in den nächsten zwei Jahren leicht zu reduzieren, ist eine positive Überlegung“, sagte Fitch in einer Erklärung. „Fitch ist jedoch der Ansicht, dass häufige politische Konfrontationen über Schuldengrenzen und kurzfristige Aussetzungen vor dem Zeitplan (wenn die Liquidität des Finanzministeriums und außerordentliche Maßnahmen erschöpft sind) das Vertrauen in die Governance in Finanz- und Schuldenangelegenheiten verringern.“

Als Gründe für seinen pessimistischen Ausblick nannte das Unternehmen die „anhaltende Verschlechterung der Unternehmensführung in den letzten 15 Jahren“ und sagte, es werde den Fall der Kreditkontrolle im dritten Quartal 2023 „klären“.

Am Donnerstag sagte Moody’s, dass eine Herabstufung der USA nicht in Betracht gezogen werde.

-Jeff Cox