Juni 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Aktien erholen sich und Treasury-Renditen steigen aufgrund stärkerer Daten

Aktien erholen sich und Treasury-Renditen steigen aufgrund stärkerer Daten

Leere Preise werden in den Aktienpreistafeln der Tokyo Stock Exchange (TSE) angezeigt, nachdem die Tokyo Stock Exchange den gesamten Handel aufgrund von Systemproblemen in Tokio, Japan, am 1. Oktober 2020 vorübergehend ausgesetzt hat. REUTERS / Issei Kato / Files

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

NEW YORK (Reuters) – Ein Indikator für die Erholung der globalen Aktienmärkte und die Renditen von US-Treasuries stiegen am Dienstag angesichts der Lockerung der strengen Maßnahmen Chinas in Bezug auf Technologie und COVID-19 und starker US-Einzelhandelsumsätze im April, was darauf hindeutet, dass das Wirtschaftswachstum stärker sein könnte.

Das Handelsministerium sagte, dass die Einzelhandelsumsätze letzten Monat um 0,9 % gestiegen sind, während die März-Daten nach oben revidiert wurden, um zu zeigen, dass die Umsätze um 1,4 % statt um 0,7 % gestiegen sind, wie zuvor berichtet. Weiterlesen

Jeffrey Roach, Chefökonom bei LPL Financial, sagte, die Daten zeigen, dass die US-Verbraucher inflationären Gegenwind überstehen, da die Verkäufe den vierten Monat in Folge gestiegen sind. Die Verkäufe seien nominell, sagte er, und der größte Teil des Anstiegs sei auf höhere Preise zurückzuführen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

„Wenn der Preisdruck moderat genug sein kann, um den Druck auf die Verbraucher etwas zu verringern, erwarten wir eine Erholung des Wirtschaftswachstums im zweiten Quartal“, sagte Roach in einer E-Mail.

US- und europäische Aktien erholten sich nach einem positiven Nachtstart in Asien. MSCIs Benchmark für Aktien weltweit (.MIWD00000PUS) Gewinn von 1,14 %, während der paneuropäische STOXX 600 Index stieg (.stoxx) Er stieg um 0,96 %.

Siehe auch  Google erklärte sich bereit, 118 Millionen US-Dollar für die Beilegung einer Klage wegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts zu zahlen

An der Wall Street der Dow Jones Industrial Average (.DJI) Der S&P 500 stieg um 0,38 %. (.SPX) Gewinnen Sie 0,79 % und der Nasdaq Composite (neunzehntes) 0,93 % hinzugefügt.

Anthony Saglimpin, globaler Marktstratege bei Ameriprise Financial, sagte, die Rally sei teilweise eine Reaktion auf überverkaufte Bedingungen, nachdem der Nasdaq und der S&P 500 letzte Woche den sechsten wöchentlichen Verlust in Folge verzeichneten.

„Auf dem Aktienmarkt tobt ein Kampf zwischen dem, was zuerst zusammenbricht: der Inflation oder dem Verbraucher. Der Aktienmarkt setzt darauf, dass der Verbraucher zusammenbricht, und die Kreditmärkte setzen darauf, dass die Inflation zuerst zusammenbricht“, sagte er.

„Der Aktienmarkt nähert sich einer Überkorrektur, und das Potenzial für eine Rezession ist meines Erachtens sehr hoch eingepreist“, sagte Saglimpin.

Die Daten zeigten auch, dass die Industrieproduktion im April um 1,1 % gestiegen ist, wobei die Auslastung der Fertigungskapazitäten auf dem höchsten Stand seit 2007 lag. Bill Adams, Chefökonom der Bank of Comica, sagte, der Sektor laufe sehr heiß und müsse langsamer werden, bis die Inflation unterschritten sei Steuerung.

Adams sagte in einer E-Mail, dass die Fed den Federal Funds Rate bei jedem ihrer nächsten beiden politischen Treffen um einen halben Prozentpunkt anheben werde, um etwas Sand in die Zahnräder der Wirtschaft zu streuen.

Die Futures-Märkte preisen aufeinanderfolgende Erhöhungen um 50 Basispunkte im Juni und Juli ein, was den Referenzzinssatz in den USA bis Ende des Jahres auf 2,75 % bringen würde.

Die Rendite der 10-jährigen Staatsanleihen stieg um 6,9 Basispunkte auf 2,948 %.

Der Dollar fiel den dritten Tag in Folge und zog sich von einem Zwei-Jahrzehnt-Hoch gegenüber einem Korb wichtiger Währungen zurück, da ein steigender Appetit auf riskantere Wetten die Attraktivität des Dollar als sicherer Hafen schmälerte.

Siehe auch  Die meisten medizinischen Schulden werden in den Kreditauskünften der Verbraucher weggelassen

Der Dollarindex fiel um 0,691 Prozent, während der Euro um 0,94 Prozent auf 1,0529 Dollar stieg. Der japanische Yen rutschte um 0,05 % auf 129,22 pro Dollar ab.

MSCIs umfassendster Index für Aktien aus dem asiatisch-pazifischen Raum außerhalb Japans (.MIAPJ0000PUS.) Er stieg um 2,5 %, aber der Index ist in diesem Jahr bisher immer noch um 16,8 % gefallen.

Nach schwachen Einzelhandels- und Fabrikzahlen in China und einigen enttäuschenden US-Fertigungsdaten bleiben Bedenken hinsichtlich der Stärke der beiden größten Volkswirtschaften der Welt bestehen. Weiterlesen.

Ein von der US-Bank Citi erstellter Index, der überwacht, ob Wirtschaftsdaten besser oder schlechter ausfallen als von Ökonomen erwartet, liegt wieder im negativen Bereich.

Negative Überraschungen

Öl erreichte ein Sieben-Wochen-Hoch, gestützt durch den anhaltenden Druck der Europäischen Union, ein Verbot russischer Ölimporte zu verhängen, das das Angebot verknappen würde, und als sich die Anleger darauf konzentrierten, die Nachfrage durch die Lockerung von Chinas Coronavirus-Sperren zu steigern. Weiterlesen

US-Rohöl stieg um 0,64 % auf 114,93 $ pro Barrel, und Brent-Rohöl erzielte 114,90 $, ein Plus von 0,58 % an diesem Tag.

Der Goldpreis legte zu, da der Rückgang des Dollars die Nachfrage nach in US-Dollar bewerteten Barren stärkte und durch die Erholung der Renditen von US-Staatsanleihen unter Druck geriet. Kassagold fiel um 0,3 % auf 1.818,23 $ je Unze.

China-Charge

Die Hoffnung, dass China zwei große Beschränkungen lockern würde, sorgte am frühen Dienstag für positive Stimmung an den Aktienmärkten.

Shanghai hat den lang erwarteten Erfolg von drei aufeinanderfolgenden Tagen ohne neue COVID-19-Fälle außerhalb der Quarantänegebiete erreicht, was zum Beginn der Aufhebung der strengen Sperrung der Stadt führen könnte. Weiterlesen

Siehe auch  Krypto-Unternehmen sagen, dass Tausende von Kryptowährungen zusammenbrechen werden

China-Festland-Index CSI300 (.CSI300) Er stieg um 1,25 %, während der Hang Seng Index in Hongkong stieg (.HSI) Es stieg um 3,27 %, unter Einbeziehung von Technologieunternehmen in der Stadt (.HSTECH) Fast 6 % sprangen in die Höhe, in der Hoffnung, Pekings Vorgehen gegen den Sektor zu erleichtern.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Herbert Lash sowie Berichterstattung von Lawrence White in London und Scott Murdoch in Hongkong; Redaktion von Lincoln Fest, Kirsten Donovan, Barbara Lewis und Jonathan Otis

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.