Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Aktien-Futures fallen, nachdem die großen Durchschnitte zwei Tage lang Verluste verzeichneten

Aktien-Futures fallen, nachdem die großen Durchschnitte zwei Tage lang Verluste verzeichneten

Aktien-Futures sind niedrig Anleger kamen aus einem turbulenten Tag mit steigenden Anleiherenditen und breiten Unternehmensgewinnen heraus.

Nasdaq 100-Futures fielen um 0,7 %, während Futures, die an den Dow Jones Industrial Average gebunden sind, 52 Punkte oder 0,17 % verloren. S&P 500-Futures sind um 0,35 % gefallen.

sah Indizes Der zweite Tag in Folge mit Rutschen während des regulären HandelsMit einem Rückgang des Dow Jones um 90,22 Punkte oder 0,3 %. Der S&P 500 und der Nasdaq Composite gaben um 0,8 % bzw. 0,6 % nach.

Es war ein Tag, der auf einer besseren Basis für den Dow begann, der fast 400 Punkte auf Tageshöchstständen erreichte, aber steigende Treasury-Renditen warfen Aktien kaltes Wasser. Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen ist um 4,239 % gestiegen – ein Niveau, das seit 2008 nicht mehr erreicht wurde.

Aber selbst unter Berücksichtigung der heutigen Verluste sind die Hauptdurchschnitte für die Woche immer noch um mehr als 2 % gestiegen – getrieben von Gewinnen am Montag und Dienstag – und befinden sich auf dem Weg zu ihrer besten Woche seit Anfang September.

Die Unternehmensgewinne waren gemischt. AT&T und IBM Es gehörte zu den Aktien, die sprangen, nachdem sie die Schätzungen übertroffen hatten. Aber Snape und Robert Half gehörten zu denen, die ausrutschten, nachdem diese Unternehmen Ergebnisse gemeldet hatten, die hinter den Erwartungen zurückblieben.

Jimmy Cox, geschäftsführender Gesellschafter der Harris Financial Group, sagte, der Handel am Donnerstag passe zu einem breiteren Bild von nervösen Anlegern, die indirekte Entscheidungen auf der Grundlage der heutigen Nachrichten treffen. Er sagte, die Anleger wenden sich zunehmend kurzfristigen Strategien zu, da sie sehen, dass die Federal Reserve einen volatilen Markt schafft, da sie versucht, die Inflation durch Anheben der Zinssätze zu senken.

Siehe auch  Die Verbraucherpreise in China steigen, da Covid die Vorratshaltung von Lebensmitteln vorantreibt

„Die Märkte suchen nach jedem Anzeichen dafür, dass sich die Inflationsdaten in einer Weise bewegen, die es der Fed ermöglicht, das Tempo der Zinssätze zu verringern, wobei sie Redner und Konservative im Grunde ignorieren und im Grunde alles ignorieren, was die Fed sagt“, sagte Cox.

„Es weicht einem sehr volatilen Handel, weil die Leute glücklich sind und nur auf ein Signal warten, dass sich die Pause nähert“, sagte er. „Es ist eine schlechte Art zu handeln und es bringt viel Volatilität mit sich.“

Investoren werden die Gewinne beobachten, bevor die Glocke von Verizon läutet, während die Berichtssaison der Unternehmen weitergeht.