Juli 12, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wolodymyr Selenskyj äußert „Zweifel“ an der NATO-Mitgliedschaft seines Landes

Wolodymyr Selenskyj äußert „Zweifel“ an der NATO-Mitgliedschaft seines Landes

Europa trifft Selenskyj in Moldawien, um Putin herauszufordern

Wolodymyr Selenskyj traf am Donnerstag zu einem Gipfeltreffen europäischer Staats- und Regierungschefs mit hohem symbolischem Wert in Moldawien ein, einem kleinen Land an der Grenze zur Ukraine, das ebenfalls in Angst vor Russland lebt.

Rund 50 europäische Staats- und Regierungschefs trafen sich 20 Kilometer von der Ukraine entfernt, um ihre Unterstützung für die ehemalige Sowjetrepublik zu bekunden, nachdem über Nacht erneut Luftangriffe auf Kiew stattgefunden hatten, bei denen mindestens drei Menschen getötet wurden. „Ich bin froh, hier zu sein“Bevor er dem moldauischen Volk dankte, stellte er den ukrainischen Präsidenten den Kameras vor „Für die Aufnahme vieler Flüchtlinge vom ersten Kriegstag an“.

47 Staats- und Regierungschefs waren zum zweiten Treffen der Europäischen Politischen Gemeinschaft (EPC) im Chateau Mimi, einem Weingut im Dorf Bulboca, 35 Kilometer von der Hauptstadt Chisinau entfernt, eingeladen. „Wir werden unsere Unterstützung für die Ukraine im Widerstand gegen die russische Aggression bekräftigen“, betonte die moldauische Präsidentin Mia Sandu. Bei seiner ersten Ausgabe im Oktober in Prag wird CPE für Auftrieb sorgen „Familienfoto“. Aufgenommen in dem Dorf in der Nähe von Transnistrien, einer pro-russischen Separatistenregion mit 300.000 Einwohnern im Osten des Landes, unterstreicht es die Isolation Wladimir Putins. Allerdings wird der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der an der Sitzung nicht teilgenommen hat, am Sonntag wiedergewählt.

Diese informelle Organisation, die vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron ins Leben gerufen wurde, ist eine viel größere Versammlung als die Europäische Union (zusätzlich zu den 27 Mitgliedern sind zwanzig Länder eingeladen) und bringt Länder mit sehr unterschiedlichen Profilen und Hintergründen zusammen: Armenien, Georgien, Island, Norwegen , Schweiz, Türkei, Vereinigtes Königreich, Serbien, Aserbaidschan… Für Moldawien ist dies eine Gelegenheit, seine Ungeduld auf den EU-Beitritt zu bekräftigen. „Moldawiens Platz in der Europäischen Union“, sagte Maia Chandu am Mittwoch. Er erhielt eine ermutigende Nachricht von Kommissionspräsidentin Ursula van der Leyen, die er lobte „Großer Fortschritt“ des Landes bei seinen Reformen.

Siehe auch  Russland hat angekündigt, die Gespräche mit der Ukraine nach zweimonatigen Kämpfen fortsetzen zu wollen

Auch für die Ukraine, die teilweise von russischen Truppen besetzt ist, stellt sich die Frage der Annexion. Gleichzeitig mit Moldawien erhielt es im Juni 2022 den offiziellen Kandidatenstatus. Aber der Weg ist noch lang. Emmanuel Macron forderte eine Überprüfung der EU-Governance „Mehrere Muster finden“ Um diese Wünsche zu erfüllen. Es wird erwartet, dass die Staats- und Regierungschefs am Donnerstag auch über die Sicherheit der Ukraine diskutieren, wenn sich die NATO-Außenminister in Oslo treffen, um auf Kiews Antrag auf Beitritt zum Atlantischen Bündnis zu reagieren.