September 25, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Washington weist 12 der Spionage beschuldigte russische Botschafter aus

Die Vereinigten Staaten sagten, der Schritt sei seit Monaten „im Entstehen“.

Artikel geschrieben von

Veröffentlicht

Lernzeit: 1 Minute.

Zusätzliche diplomatische Spannungen in einem ohnehin explosiven Umfeld. Inmitten der offensichtlichen Krise mit Russland wegen der Ukraine beschlossen die Vereinigten Staaten am Montag, den 28. Februar, die Ausweisung. „Spionage“ Zwölf Mitglieder der russischen diplomatischen Mission bei der UNO. Moskau verurteilte sofort a „Feindliche Haltung“.

„Die Vereinigten Staaten haben den Vereinten Nationen und den Vereinten Nationen mitgeteilt, dass wir mit dem Prozess beginnen, zwölf Geheimdienstagenten aus dem missbrauchten russischen Dienst auszuweisen.“ Ihr diplomatischer Status in den Vereinigten Staaten „Indem wir uns an Spionageaktivitäten beteiligen, die unserer nationalen Sicherheit zuwiderlaufen.“Bestätigte diplomatische Vertretung der USA bei den Vereinten Nationen.

Ein Sprecher der Mission versicherte, der Umzug sei in Vorbereitung „Seit vielen Monaten“, scheint sich von der US-Reaktion auf die russische Invasion in der Ukraine unterscheiden zu wollen. Den Grund für diese Entscheidung hat das US-Lager noch nicht veröffentlicht.

„Das ist ein Akt der Feindseligkeit gegen unser Land.“Der russische Botschafter in den Vereinigten Staaten, Anatoly Antonov, antwortete Auf Facebook wurde eine Erklärung veröffentlichtDiese Aktion der US-Regierung a „Tiefe Enttäuschung und komplette Absage“ In Moskau. Eine Quelle aus der russischen Botschaft sagte gegenüber AFP, dass weder der russische Botschafter bei den Vereinten Nationen noch seine beiden hochrangigen Vertreter besorgt über die Entscheidung seien, ihn auszuweisen.