Dezember 3, 2021

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Warum die Epidemie im Vereinigten Königreich so stark ist

Großbritannien sieht sich derzeit einem Anstieg von Govt-19-Fällen gegenüber. In diesem Zusammenhang wird insbesondere die Delta-Sub-Variation beobachtet.

Mit dem Namen „AY4.2“ machte es letzte Woche 6% der Gesamtfälle in Großbritannien aus, teilte die britische Gesundheitsbehörde in ihrer wöchentlichen Pressemitteilung mit, die es als „in Untersuchung“ einstufte.

Dies ist also nicht die erste Priorität für die Regierung. Letztere versucht vor allem, Menschen über 50 zu einer dritten Dosis zu bewegen, während die Entzugsaktion schleppend verläuft, BBC.

Eine der Hauptursachen für die aktuelle Welle im Vereinigten Königreich ist die Verschmutzung dieser Bevölkerungsgruppe, insbesondere der Erstgeimpften und derjenigen, die ein geschwächtes Immunsystem haben.

Als weiterer Grund wird angegeben: Fehlende Beschränkungen. Im vergangenen Juli beschloss die Regierung, die meisten Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere Masken, in Innenräumen zu tragen. Gegenüber der British Medical Association zeige die Regierung „vorsätzliche Fahrlässigkeit“. Angesichts der aktuellen Situation als „unerträglich“ fordert er sofortiges Handeln. Premierminister Boris Johnson sagte jedoch, er werde an „seinem Plan“ festhalten.

Ruhe in den Schulferien?

Schließlich weisen Gesundheitsbehörden auf die schlechte Impfung von Jugendlichen hin. Laut einer kürzlich durchgeführten wöchentlichen Studie des National Bureau of Statistics sind die Infektionsraten bei Kindern in Großbritannien Mitte Oktober mit fast 8 % der Gymnasiasten (11-16 Jahre) und 2, 3, 8 % am höchsten. 11 im Alter von 1,79 % der Gesamtbevölkerung. Es lässt auf eine Befriedigung während der Schulferien ab dieser Woche hoffen.

Nachdem am vergangenen Donnerstag zum ersten Mal seit drei Monaten mehr als 50.000 Fälle registriert wurden, verzeichnete Großbritannien am Freitag 49.298 Fälle und 180 Todesfälle, was die Gesamtzahl der Epidemien im Land auf 139.326 Todesfälle erhöht.

Siehe auch  Der Regieassistent gab zu, dass er nicht alle Bälle überprüft hat