April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Während der Sonnenfinsternis im April erscheint ein seltener „satanischer Komet“ am Himmel der Erde

Während der Sonnenfinsternis im April erscheint ein seltener „satanischer Komet“ am Himmel der Erde

Satan wird dieses Jahr vielleicht nicht nach Georgia kommen, aber er wird auf einen seltenen Kometen stoßen, der nächsten Monat auch mit einer Sonnenfinsternis zusammenfällt.

Der „Teufelskomet“ – offiziell bekannt als Komet 12P/Pons-Brooks – umkreist alle 71 Jahre die Sonne und durchquert zum ersten Mal seit 1954 zum ersten Mal den Himmel über unserer kleinen blauen Murmel. Dieser Kometentyp wird auch als „Teufelskomet“ bezeichnet kurzperiodischer Komet oder auch „Halley-Komet“ genannt, benannt nach dem berühmten Halleyschen Kometen, der etwa alle 75 Jahre in der Nähe der Erde vorbeizieht.

Der Komet 12P/Pons-Brooks wurde erstmals 1812 vom französischen Astronomen Jean-Louis Pons offiziell aufgezeichnet und später 1883 vom amerikanischen Astronomen William Robert Brooks bestätigt (es gibt jedoch einige historische Aufzeichnungen aus Westeuropa und China). Vorschlagen Möglicherweise wurde es bereits im 14. Jahrhundert identifiziert.

Dieser Himmelskörper ist vor allem für sein farbenfrohes rotes und grünes Leuchten bekannt, weshalb Sterngucker ihn aufsuchen. Die Farb- und Gasexplosionen, die die Fels- und Eismassen hinterlassen, haben meist die Form eines Hufeisens und erinnern an Hörner; Daher der Spitzname „Satans Komet“.

NASA Anmerkungen Kometen bestehen aus überschüssigem Material – Eis, Staub und Gestein – seit der Entstehung ihres Sonnensystems und können einen Durchmesser von einigen Kilometern bis zu Dutzenden von Kilometern haben. Wenn sich ihre Umlaufbahnen der Sonne nähern, erhöht die Hitze die Temperatur des Kometen, der sich so stark zu erwärmen beginnt, dass er Gas ausstößt und seinen Durchmesser auf Größen ausdehnt, die sogar größer sind als die von Planeten. Der Schweif eines Kometen ist Millionen von Kilometern lang, egal ob er nah an der Sonne ist oder nicht.

Siehe auch  Die NASA und Axiom Space enthüllen einen neuen Raumanzug für die Mondmission Artemis III

Laut Space.com wurde der Komet Satan im vergangenen Jahr mehrmals gesichtet, beginnend im Herbst, und könnte während der Sonnenfinsternis am 8. April sichtbar sein.