April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Leute sind verwirrt, warum „Jeff“ auf der Liste der nuklearen Supermächte steht?

Die Leute sind verwirrt, warum „Jeff“ auf der Liste der nuklearen Supermächte steht?

Seit der Entwicklung von Atomwaffen leben wir in einer Welt, in der ein umfassender Krieg die Menschheit um ein Vielfaches zerstören könnte. Studien haben ergeben, dass nur etwa 100 Sprengköpfe die Welt in einen nuklearen Winter stürzen könnten, der bis zu einer Milliarde Menschen töten könnte. Im Jahr 2023 verfügen wir über etwa 12.500 Atomsprengköpfe.

Natürlich ist es wichtig, sie zu verfolgen. Sie wollen nicht wie die Vereinigten Staaten enden und sechs Atomwaffen verlieren (von denen wir wissen).

Derzeit gibt es neun Länder, die Atomwaffen besitzen: Russland, die Vereinigten Staaten, China, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Pakistan, Israel, Nordkorea und Indien. Laut einer alten CNN-Grafik, die auf Daten der Federation of American Scientists basiert, ist Jeff der zehntgrößte Atomwaffenbesitzer.

Währenddessen Es taucht wieder auf Hin und wieder besteht kein Grund, sich vor einem nuklearen Armageddon zu fürchten, das von einem Unzufriedenen namens Jeff angezettelt wird.

Jeff ist keine Person, es ist eine Abkürzung für Gemeinsame Bewertung von Spaltung und Fusion Bei dem Projekt handelt es sich um eine internationale Zusammenarbeit zur Erstellung einer Nukleardatenbibliothek. Durch einen Datenfehler wurde JEFF wahrscheinlich auf die Karte gesetzt, wodurch er, ganz kurz und nur auf der Balkenkarte, zum zehntgrößten Atomwaffenbesitzer der Welt wurde.

Tut mir leid, Jeff (ob Goldblum, Bezos oder Daniels) hat keine eigenen Atomwaffen. Aber lassen Sie sich davon trösten, dass Pepsi möglicherweise für kurze Zeit eine Flotte sowjetischer Kriegsschiffe besaß.

Siehe auch  Jupiter scheint am Montag der größte und hellste Planet seit 59 Jahren zu sein