Februar 1, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Verlassene Einkaufswagen kosten den Steuerzahler Tausende von Dollar


New York
CNN

Santa Fe, New Mexico, Ich habe einen lokalen Auftragnehmer bezahlt 47.000 US-Dollar, um in den Jahren 2021 und 2022 etwa 3.000 Einkaufswagen durch die Stadt zu bewegen.

Fayetteville, North Carolina, gab 78.468 $ aus Gigs sammeln Von Mai 2020 bis Oktober 2022.

Einkaufswagen entfernen sich weiterhin von ihren Geschäften, belasten die Kassen der Steuerzahler, verursachen Fäulnis und frustrieren lokale Beamte und Einzelhändler.

Verlassene Einkaufswagen sind eine Katastrophe für die Nachbarschaft, da verirrte Einkaufswagen Kreuzungen, Bürgersteige und Bushaltestellen verstopfen. Sie besetzen Behindertenparkplätze und landen in Bächen, Gräben und Gärten. Es verstopft Siedlungsabfälle und septische Systeme Unfälle verursachen.

Es gibt keine nationalen Daten zu Einkaufswagenverlusten, aber US-Einzelhändler verlieren jedes Jahr schätzungsweise zig Millionen Dollar, wenn sie verlorene und beschädigte Einkaufswagen ersetzen, sagen Einkaufswagenexperten. Sie bezahlen Verkäufer, um streunende Karren zu retten, und zahlen Geldstrafen an Kommunen, wenn sie gegen Gesetze zu Einkaufswagen verstoßen. Sie verlieren auch Umsatz, wenn während der Haupteinkaufszeiten nicht genügend Einkaufswagen für die Kunden vorhanden sind.

Letztes Jahr zahlte Wal-Mart 23.000 US-Dollar an Bußgeldern im Zusammenhang mit verlassenen Einkaufswagen an die kleine Stadt Dartmouth, Massachusetts, sagte Sean McDonald, ein Mitglied des Stadtrats.

Die Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes von Dartmouth verbrachten zwei Jahre damit, mehr als 100 Wal-Mart-Wagen zu besetzen, die in der ganzen Stadt verstreut waren, und sie in einem der Lagerhäuser der Stadt unterzubringen. Als Wal-Mart eine neue Baugenehmigung beantragte, sagte McDonald, wurde dem Unternehmen mitgeteilt, dass es Tausende von Dollar an täglichen Lagergebühren an die Stadt zahlen müsse.

„Es ist ein Sicherheitsproblem, wenn diese Buggys bergab fahren. Ich habe einen auf der Straße liegen lassen, während ich gefahren bin“, sagte er. „Es kam zu dem Punkt, an dem ich sauer wurde.“

Siehe auch  Aktien-Futures steigen nach einer Achterbahnwoche leicht an

mehr Gemeinden Im ganzen Land schlagen sie Gesetze vor, um streunende Gigs einzudämmen. Sie verhängen Bußgelder für aufgegebene Warenkörbe und Gebühren für Rücknahmedienste und ermächtigen Geschäfte, ihre Warenkörbe zu verschließen oder Systeme zu installieren, um sie einzudämmen. Einige Orte bestrafen auch Leute, die Karren aus Geschäften entfernen.

Der Stadtrat in Ogden, Utah, hat diesen Monat ein Gesetz verabschiedet, das Personen mit einer Geldstrafe belegt, die Einkaufswagen benutzen oder einen besitzen. Die Maßnahme ermöglicht es der Stadt auch, Einzelhändlern 2 US-Dollar pro Tag für Lager- und Bearbeitungsgebühren in Rechnung zu stellen, um verlorene Karren wiederzubekommen.

„Aufgegebene Einkaufswagen werden zu einem wachsenden Ärgernis auf öffentlichem und privatem Eigentum in der ganzen Stadt“, sagte der Stadtrat Er sagte In seiner Zusammenfassung des Gesetzentwurfs. Stadtbeamte „verbringen viel Zeit damit, Karren abzuholen und zurückzugeben oder zu entsorgen“.

Verlorene Warenkörbe sind ein wachsendes Problem, sagte Matthew Dodson, Präsident von Retail Marketing Services, die großen Einzelhändlern in vielen westlichen Bundesstaaten Wiederbeschaffung, Wartung und andere Dienstleistungen anbieten.

Während der geschäftigen Weihnachtszeit im Jahr 2022 vermietete der Einzelhandelsmarketingdienst zusätzliche Wagen an Einzelhändler und nahm 91 % von etwa 2.000 Wagen zurück, gegenüber 96 % im Vorjahr.

Dodson und andere in der Einkaufswagenbranche sagen, dass die Zunahme verlorener Einkaufswagen auf mehrere Faktoren zurückzuführen ist, darunter unbesetzte Personen, die sie benutzen, um sie zu halten. Besitz oder als Unterschlupf. zunehmende Obdachlosigkeit In vielen Großstädten aufgrund explodierender Immobilienpreise Mangel an bezahlbarem Wohnraum, und andere Faktoren. Es gab auch Unfälle von Menschen Lieferwagen Diebstahl für Schrott.

Manche Leute, besonders in Städten, benutzen Einkaufswagen, um Lebensmittel aus dem Laden nach Hause zu bringen. Andere Waggons fahren von Parkplätzen weg, wenn diese bei schlechtem Wetter oder nachts nicht geschlossen sind.

Siehe auch  Zuckerberg bittet um „Geduld“, da Meta-Kosten Investoren Angst machen

um ein Problem zu bestätigen Verirrte Einkaufswagen Nicht neu. Sie begannen bald nach ihrer Einführung in den späten 1930er Jahren, die Geschäfte zu verlassen.

Die New York Times warnte 1962: „Es gibt eine neue Gefahr für die Sicherheit von Autofahrern in Geschäften.“ Artikel. „Das ist ein Einkaufswagen.“ Ein weiterer Artikel der New York Times aus dem Jahr 1957 betitelte den „Cart-Napping“-Trend.

Es gibt sogar ein Buch, „Stray Shopping Carts in Eastern North America: A Guide to Field Identification“, das dem Phänomen gewidmet ist, und ein Identifikationssystem für streunende Einkaufswagen, wie Vogelbeobachtungsführer.

Der Missbrauch von Alltagsgegenständen wie Einkaufswagen ist ein Beispiel für „perversen Einfallsreichtum“, sagte Edward Tenner, Senior Research Fellow am Lemelson Center for the Study of Invention and Innovation der Smithsonian Institution.

Es ähnelt den Talapia-Fischern in Malaysia Diebstahl von öffentlichen Telefonen In den 1990er Jahren befestigten sie Empfänger an leistungsstarken Batterien, die quietschten, um Fische anzulocken.

Tinner stellte die Hypothese auf, dass Menschen Einkaufswagen aus Geschäften nehmen, weil sie so vielfältig und anderswo nicht verfügbar sind: „Es gibt wirklich keine legitime Möglichkeit für eine Person, einen Einkaufswagen in Supermarktqualität zu kaufen.“

Supermärkte können 200 bis 300 Einkaufswagen pro Geschäft aufnehmen, während große Kistenketten bis zu 800 Einkaufswagen transportieren. Je nach Größe und Modell kosten die Karren bis zu 250 US-Dollar, sagte Alex Poulos, Verkaufsdirektor von RW Rogers, das Karren und andere Ausrüstung an die Geschäfte liefert.

Geschäfte und Wagenhersteller haben im Laufe der Jahre die Größe der Wagen erhöht, um die Käufer zum Kauf von mehr Artikeln zu ermutigen.

Geschäfte haben im Laufe der Jahre viele Sicherheits- und Diebstahlschutzmaßnahmen für Einkaufswagen eingeführt, wie z. (Virale Videos auf TikTok show Zielkunden haben Schwierigkeiten, Karren mit Radfeststellern zu schieben.)

Siehe auch  Der Tesla Semi sieht als mobiles Elektroheim fantastisch aus

Gatekeeper Systems, das Trolley-Kontrollverfahren für die größten Einzelhändler des Landes bereitstellt, sagte, die Nachfrage nach „SmartWheel“-Funkfrequenzschlössern sei während der Pandemie gestiegen.

in Vier GeschäfteWegmans verwendet Gatekeeper-Radschlösser.

„Die Kosten für den Ersatz von Wagen plus die Kosten für das Auffinden verlorener Wagen und deren Rückgabe an das Geschäft führten zu unserer Entscheidung, die Technologie zu implementieren“, sagte ein Sprecher von Wegmans.

Aldi, die deutsche Lebensmittelkette Das breitet sich rasant aus In den USA ist es einer der wenigen US-Einzelhändler, der von seinen Kunden eine viertel Einzahlung verlangt, um einen Einkaufswagen zu öffnen.

Münzschloss-Einkaufswagensysteme sind in Europa sehr beliebt, und Poulos sagte, dass immer mehr amerikanische Unternehmen Münzschlosssysteme als Reaktion auf die explodierenden Einkaufswagenkosten bestellen.