Oktober 3, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

US-Gaspreise fallen unter 4 $ pro Gallone, sagt AAA

US-Gaspreise fallen unter 4 $ pro Gallone, sagt AAA

Die US-Gaspreise fielen am Donnerstag unter 4 US-Dollar pro Gallone und fielen auf den niedrigsten Stand seit März, ein Rückgang, der den Amerikanern Erleichterung brachte, die sich mit den steigenden Kosten von Lebensmitteln bis zur Miete auseinandersetzen mussten.

Die nationalen Durchschnittskosten pro Gallone Normalbenzin betragen 3,99 $, Laut AAA, nach 58 aufeinanderfolgenden täglichen Rückgängen. Das ist höher als vor einem Jahr, aber immer noch weit unter dem Höchststand Fast 5,02 $ Mitte Juni. Energiekosten heizen breite Inflationsmaßstäbe an, daher ist der Rückgang auch eine gute Nachricht für politische Entscheidungsträger, die sich bemüht haben, Preiserhöhungen einzudämmen und für Präsident BidenWer hat sich geschworen Gaskosten.

Der Bundesdurchschnitt umfasst eine breite Preisspanne von ca 5 $ pro Gallone in Oregon und Nevada bis etwa 3,50 $ in Texas und Oklahoma. Aber im Allgemeinen spiegelt der Rückgang eine Reihe von Faktoren wider: Schwache Nachfrage, weil hohe Kosten etwas zurückgehalten haben Fahrer auf der Straße; ein starker Rückgang der Weltölpreise in den letzten Monaten; Und die Tatsache, dass eine Handvoll Staaten die Steuern auf Benzin ausgesetzt haben.

Was auch immer die Gründe sind, die niedrigeren Preise sind eine willkommene Abwechslung für Fahrer, deren zusätzliche Ausgaben – oft 10 bis 15 US-Dollar extra für eine Tankfüllung – zu einer weiteren Hürde geworden sind, wenn sie versuchen, ihr Leben wie die Coronavirus-Pandemie wieder normal zu machen. Erleichtert.

„Wir haben neue Krankheiten und Inflation, und die Menschen erwarten eine Rezession“, sagte Zendy Contreras, eine Studentin und Teilzeitkellnerin in Los Angeles, wo die Gaspreise bei etwa 5,40 Dollar pro Gallone liegen. „Wenn ich mir keine Gedanken über den Verbrauch meines 70-Dollar-Benzintanks machen müsste, wäre das ausnahmsweise einmal eine große Erleichterung.“

Frau Contreras füllte ihren 2008er Mazda 3 aufgrund der Preiserhöhungen, die sie 25 bis 30 US-Dollar pro Zapfsäulenbesuch kosteten, nur zur Hälfte, und sie fand Gelegenheiten, sich mit Freunden im Auto zu treffen. Heutzutage tankt Frau Contreras normalerweise zweimal pro Woche, fährt jede Woche 24 km zur und von der Arbeit und weitere 10 bis 50 Meilen pro Woche, je nach ihren Plänen.

„Der Erschwinglichkeitsdruck wird sehr real, wenn man diese hohen Preise an der Zapfsäule sieht“, sagte Beth Ann Bovino, Chefökonomin der USA bei S&P Global. „In diesem Sinne ist es definitiv ein positives Zeichen für die Menschen, die Probleme haben.“

Dieses Polster – Geld, das nicht für Benzin ausgegeben wurde, das woanders hingehen könnte – erstreckt sich auch auf Unternehmen, insbesondere zum Preis von Diesel- fällt auch. Diesel, der beispielsweise in Kraftstoffen für landwirtschaftliche Geräte, Baumaschinen und Fernlastwagen verwendet wird, fiel im Juni ebenfalls von einem Rekordtief, wenn auch langsamer als die Benzinpreise.

Der Gaspreisrückgang ist auch eine gute Nachricht für die Wirtschaft, da Unternehmen weniger Druck haben, Energiekosten an ihre Kunden weiterzugeben – ein Schritt, der das Inflationsproblem des Landes noch verstärken wird.

Die Regierung berichtete diese Woche, dass die Verbraucherpreisinflation verlangsamt im Juli auf eine Jahresrate von 8,5 Prozent, nach unten von 9,1 Prozent im Juni, zum großen Teil dank niedrigerer Benzinpreise. Wenn es so weitergeht, könnte die Verlangsamung der Inflation es der Federal Reserve ermöglichen, ihre Kampagne zur Erhöhung der Zinssätze zu lockern.

Und es wäre so etwas wie ein Sieg für Biden, der die letzten Wochen verbracht hat Mit Blick auf den Rückgang der BenzinpreiseSogar er sagt, er erwartet, mehr zu tun, um die Kosten zu senken. Herr Biden kritisierte die Ölfirmen für das, was sie haben Rekordgewinne durch den Anstieg des Ölpreises Gaspreise und haben in diesem Jahr einige der Ölvorräte des Landes freigegeben, um zu verhindern, dass die Preise zu schnell springen.

Siehe auch  Börsennachrichten: Börsennachrichten: S&P, Kursrutsche an der Nasdaq, Disney hebt den Dow an, Öl springt auf 94 $

„Ich werde weiterhin tun, was ich kann, um den Benzinpreis an der Zapfsäule zu senken“, sagte er. Anweisungen Ende Juli.

Selbst wenn sie beobachten, wie die Preise fallen, sagen Ökonomen und Verbraucher, dass sie sich fragen, ob dies eine vorübergehende Umkehrung ist.

„Ich bin nicht bereit, wieder ein bisschen aufzustehen, und dann kämpfe ich hier, um meinen Kleiderschrank zu füllen“, sagte Christina Billiard, eine 27-jährige Mode-Influencerin in Bridgeport, Connecticut.

Ms. Billiard hat letztes Jahr einen Jeep Wrangler gekauft, bereut es aber jetzt, weil das Auto nicht so sparsam ist wie der Toyota Camry, den sie zuvor gefahren ist. Um zu arbeiten, muss sie manchmal zu den Standorten ihrer TikTok- und Instagram-Konten fahren, den Plattformen, über die sie Marken bewirbt, und an Veranstaltungen in New York City teilnehmen, das etwa 60 Meilen von ihrem Zuhause entfernt ist.

Connecticut ist einer der Staaten, der seine Benzinsteuern bis November ausgesetzt hat. Und Mrs. Billiard, die früher 95 bis 100 Dollar pro Woche ausgab, um ihren Jeep auszustatten, zahlt jetzt 74 bis 80 Dollar. Sie hat jedoch die hohe Registerkarte satt.

„Ich versuche herauszufinden, wie lange wird das dauern?“ Sie sagte.

Dies ist eine schwierig zu beantwortende Frage. Mehr als die Hälfte Die Benzinkosten an der Zapfsäule Sie werden von den Weltölpreisen bestimmt, sind volatil und unterliegen unzähligen Kräften, von denen viele schwer vorherzusagen sind.

Die Ölpreise sind auf den niedrigsten Stand seit Beginn des Krieges in der Ukraine im Februar gefallen, ein Rückgang, der die wachsende Besorgnis über eine globale Rezession widerspiegelt, die die Rohölnachfrage beeinträchtigen wird. Dass die Preise wieder steigen, hat mehrere Gründe: Der Kriegsverlauf könnte die globale Ölversorgung weiter behindern, und die Meinungen der Energieinvestoren über die Wirtschaft könnten sich ändern Hurrikane später in diesem Jahr Es könnte Raffinerien und Pipelines an der Golfküste beschädigen und die Versorgung drosseln.

Siehe auch  HEB eröffnet in Frisco mit einer Menschenmenge von 1.500 wartenden Menschen

Im Moment verschafft der stetige Rückgang den Amerikanern jedoch eine Atempause, die sich Sorgen um ihre Finanzen machen, da sich die Wirtschaft verlangsamt.

„Wenn die Benzinpreise auf oder nahe dem erreichten Niveau bleiben, bedeutet dies mehr Schutz für die Haushalte“, sagte Bovino.