Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Teheran sagt, es werde Beweise dafür nicht ignorieren, dass Russland im Iran hergestellte Drohnen in Konflikten einsetzt

Der Iran schlägt zurück auf Vorwürfe der von Russland eingesetzten Drohnen

Der iranische Außenminister Hossein Amir Abdullahian sagte am Montag, sein Land werde nicht bleiben „gleichgültig“ Wenn bewiesen wird, dass Russland im Iran hergestellte Drohnen in der Ukraine einsetzt. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte am Montag, Russland habe es angeordnet „Ungefähr 2.000 iranische Shahad“Kamikaze-Drohnen zur Unterstützung seiner Invasion in der Ukraine.

„Über den Krieg in der Ukraine (…), Wir lehnen die Bewaffnung sowohl Russlands als auch der Ukraine ab.Herr. sagte Amir Abdullahian in Videoberichten, die von lokalen Medien veröffentlicht wurden. „Wir liefern keine Waffen oder Drohnen an Russland, um es im Krieg gegen die Ukraine einzusetzen“Während er die Sicherheitskooperation zwischen Teheran und Moskau anerkannte, wiederholte er frühere Dementis.

Der iranische Minister bekräftigte die Bereitschaft seines Landes, in dieser Angelegenheit direkte Gespräche mit der Ukraine zu führen, und betonte, dass er dem diplomatischen Chef der Europäischen Union (EU), Joseph Borel, eine Botschaft übermittelt habe. „Ich habe Herrn Borel gesagt, dass uns diese Angelegenheit sicherlich nicht gleichgültig sein wird, wenn uns klar wird, dass Russland iranische Drohnen gegen die Ukraine eingesetzt hat.“er sagte.

In den letzten Wochen haben die Ukraine und ihre westlichen Verbündeten Moskau beschuldigt, im Iran hergestellte Drohnen bei Angriffen auf die Ukraine eingesetzt zu haben. Der Iran hat die Vorwürfe zurückgewiesen, während der Kreml argumentiert hat, dass der Westen sie will „Empfangshalle“ in Teheran. Letzte Woche kündigten die EU und Großbritannien neue Sanktionen gegen den Iran an, die auf drei Generäle und ein Rüstungsunternehmen abzielen „Verantwortlich für die Lieferung von Selbstmorddrohnen nach Russland“ Die Ukraine sollte bombardiert werden.

Siehe auch  Südafrika sagt, dass der Höhepunkt überschritten ist, ohne dass die Zahl der Todesfälle signifikant gestiegen ist

Am Montag wies der Sprecher des Außenministeriums, Nasser Khanani, in Teheran US-Vorwürfe zurück, dass iranisches Militärpersonal auf der von Moskau annektierten ukrainischen Halbinsel Krim stationiert sei, um den Russen beim Betrieb von Drohnen zu helfen, die gegen die Energieinfrastruktur und Städte in der Ukraine abgefeuert werden.

„Wir verurteilen diese Anschuldigungen aufs Schärfste, die darauf abzielen, die öffentliche Aufmerksamkeit von der destruktiven Rolle abzulenken [des Etats-Unis] Im Krieg in der Ukraine (…) Durch den Massenexport von Waffen und Ausrüstung“ Zu, sagte er. Im September beschloss Kiew, seine diplomatischen Beziehungen zu Teheran wegen angeblicher Waffenlieferungen an Moskau stark einzuschränken.