Mai 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Teheran fordert Washington auf, aus dem Konflikt mit Israel „zurückzutreten“.

Teheran fordert Washington auf, aus dem Konflikt mit Israel „zurückzutreten“.

3:11 Uhr

Der UN-Sicherheitsrat wird dringend zusammentreten

Auf Wunsch Israels, der UN Die maltesische Führung des Rates hat angekündigt, dass der Sicherheitsrat an diesem Sonntag dringend zusammentreten wird. Das Treffen ist für „16 Uhr“ (22 Uhr in Paris) geplant.

2h30

Die libanesische Hisbollah feuert Raketen auf den von Israel besetzten Golan ab

Die libanesische Hisbollah gab bekannt, dass sie eine israelische Militärstellung auf den besetzten Golanhöhen bombardiert habe. In einer Erklärung sagte die pro-iranische Hisbollah, die seit mehr als sechs Monaten fast täglich Angriffe gegen Israel verübt, sie habe „Dutzende Katjuscha-Raketen“ auf ein israelisches Lager abgefeuert.

2h25

Paris geht davon aus, dass Iran „das Risiko einer militärischen Expansion eingeht“.

Frankreich verurteilt den Angriff des Iran, antwortete Außenminister Stéphane Sejournay am Samstag um X. „Mit der Entscheidung für einen solch beispiellosen Schritt unternimmt Iran einen neuen Schritt in seinen Destabilisierungsaktivitäten und geht das Risiko einer militärischen Eskalation ein“, schrieb er, „während Frankreich seine Verbundenheit mit der Verteidigung Israels bekräftigt und seine Solidarität zusichert …“

2h20

Nach Angaben des israelischen Militärs hat der Iran mehr als 200 Drohnen und Raketen auf Israel abgefeuert

2h16

Trump sagt, der Angriff auf den Iran zeige die Schwäche der USA unter Biden

Der iranische Angriff auf Israel zeige die „enorme Schwäche“ der USA unter dem demokratischen Präsidenten Joe Biden, sagte der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump am Samstagabend während einer Kundgebung in Pennsylvania. „Gott segne das Volk Israel. Sie werden jetzt angegriffen. „Weil wir große Schwäche zeigen“, sagte der ehemalige Präsident zu Beginn seiner Rede an seine Anhänger.

Siehe auch  Der tropische Zyklon Puccant Batsirai berührt Madagaskar, Selon ein Mitorologe

Auch Donald Trump versprach: „Wenn wir das Sagen hätten, wäre das nicht passiert.“ „Weißt du, sie wissen es, jeder weiß es“, fuhr er fort.

2h10

Die EU verurteilt den Angriff „aufs Schärfste“ als „beispiellose Eskalation“.

Die Europäische Union „verurteilt“ den „inakzeptablen“ Angriff Irans gegen Israel „aufs Schärfste“, erklärte der Chef der europäischen Diplomatie, Joseph Borrell, und verurteilte ihn als „beispiellose Eskalation“ und „eine ernsthafte Bedrohung für die regionale Sicherheit“.

Der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michael, sagte seinerseits: „Es muss alles getan werden, um eine neue territoriale Expansion zu verhindern. Und wir müssen Blutvergießen vermeiden.“ „Wir werden die Situation weiterhin genau mit unseren Partnern beobachten“, antwortete er in X.

2:05

US-Streitkräfte haben iranische Drohnen abgeschossen, die auf Israel abzielten

US-Streitkräfte im Nahen Osten schießen iranische Drohnen auf Israel ab, sagte ein Beamter des US-Verteidigungsministeriums am Samstag. „Im Einklang mit unserem unerschütterlichen Engagement für die Verteidigung Israels schießen die US-Streitkräfte in der Region weiterhin Drohnen ab, die vom Iran auf Israel abgefeuert wurden“, sagte der Beamte unter der Bedingung, anonym zu bleiben. „Unsere Streitkräfte werden eingesetzt, um zusätzliche Verteidigungsunterstützung zu leisten und die in der Region operierenden US-Streitkräfte zu schützen.“

2h02

Biden sichert Israel seine „unerschütterliche“ Unterstützung zu

„Unser Engagement für die Sicherheit Israels angesichts der Bedrohungen durch den Iran und seine Stellvertreter ist unerschütterlich“, schrieb US-Präsident Joe Biden auf X und veröffentlichte ein Foto einer Dringlichkeitssitzung mit seinem Nationalen Sicherheitsrat im Weißen Haus. .

1h50

Iran fordert die USA auf, sich aus dem Konflikt mit Israel herauszuhalten

Iran fordert Washington auf, Maßnahmen gegen Israel „zu unterlassen“. „Dies ist ein Konflikt zwischen dem Iran und dem schurkischen israelischen Regime, aus dem sich Amerika heraushalten muss!“ „Die iranische Mission informiert die Vereinten Nationen in einer veröffentlichten Botschaft über die Aggression des zionistischen Regimes gegen unser diplomatisches Gelände in Damaskus“, erklärt er. „Der Fall kann als abgeschlossen betrachtet werden. Sollte das israelische Regime jedoch einen weiteren Fehler begehen, wird die Reaktion Irans deutlich härter ausfallen“, warnt der Bericht.

In einer Erklärung warnte die ideologische Armee der Islamischen Republik, die Revolutionsgarde, Israel und die Vereinigten Staaten vor jedem Angriff auf iranischem Boden. „Jede Bedrohung, die von der US-Terrorregierung und dem zionistischen Regime ausgeht, wird zu einer gegenseitigen und angemessenen Reaktion der Islamischen Republik Iran führen“, warnte er.

1h30

Am Himmel über Jerusalem waren mehrere Explosionen zu hören

1h20

Von Iran unterstützte Houthis sind beteiligt

Das britische maritime Sicherheitsunternehmen Ambre gab bekannt, dass sich die Huthi-Rebellen im Jemen am Samstagabend mit dem Iran „koordiniert“ hätten, um Drohnen auf Israel abzufeuern. „Israelische Häfen gelten als potenzielle Ziele“, fügte Ambrey hinzu und warnte, dass es zu „Kollateralschäden“ an Schiffen kommen könne.

1h15

Der Iran greift Israel an

Das Staatsfernsehen gab bekannt, dass die Revolutionsgarde der Islamischen Republik Iran von Samstag bis Sonntagnacht einen „massiven“ Angriff mit „Drohnen und Raketen“ auf Israel gestartet habe.

Ungefähr eine Stunde nach der Ankündigung des Abschusses des sogenannten „aufrichtigen Versprechens“ gab die offizielle Agentur IRNA bekannt, dass die „erste Welle ballistischer Raketen“ „tief in die besetzten Gebiete (Israels)“ abgefeuert worden sei.

Siehe auch  Die Russen verlassen die Weltraumbasis Kourou und füllen ihre Raketen nach

1h05

Willkommen zu diesem neuen Livestream

Hallo zusammen. Während der Konflikt zwischen Israel und der Hamas wegen des iranischen Angriffs auf den jüdischen Staat eskaliert, berichtet die Redaktion 20 Minuten Mobilisiert, um Ihnen alle Informationen über die Lage im Nahen Osten zu liefern.