Mai 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Taylor Swift liebt es, zwielichtiges über Joe Alwyn zu erzählen und über seine Depression zu singen

Taylor Swift liebt es, zwielichtiges über Joe Alwyn zu erzählen und über seine Depression zu singen

Taylor Swift Sie genoss ein Internet-Meme, das ihren Ex-Mann niederschlug. Joe Alwyn …was zu den Aufnahmen passt, die sie auf ihrem neuen Album von ihm gemacht hat, und ihre Fans sind begeistert.

Vor der Veröffentlichung von Taylors neuem Album „The Tortured Poets Department“ am Freitag ließ die Sängerin einige Worte fallen … und deutete an, dass es in dem neuen Werk um ihre neuesten Ex-Freunde gehen wird, insbesondere um Joe, mit dem sie sechs Jahre lang zusammen war.

Es überrascht nicht, dass Swifties dieser Theorie folgten und vor dem Album eine Reihe von Memes darüber erstellten, wie viel Spaß Joe an der neuen Musik hatte (was sich als wahr herausstellte).

Ein Fan fotografierte Joes Gesicht und verwandelte es in eine Szene aus „Die Tribute von Panem“ und schrieb: „Jedes Mal, wenn wir einen neuen Text bekommen, geht die Kanone über die Tribute von Panem los.“ Übersetzung: Jay ist ein toter Mann.

Dieser Beitrag schien Taylor zum Schmunzeln gebracht zu haben … als sie auf Instagram auf den „Gefällt mir“-Button drückte und damit ihre Unterstützung für die Kampagne zum Ausdruck brachte. Das Meme war jedoch in eine Reihe anderer Witze über das Album eingebettet, darunter einer, in dem ihre Ex-Freunde eingestuft wurden … wobei Joe auf der untersten Stufe stand.

Wie wir schon sagten … Taylor gefiel dieser gesamte Beitrag – also hat sie, ganz ehrlich, alles unterschrieben.

Wenn man sich die eigentliche Musik anhört, lässt sich nicht leugnen, dass Joe einen großen Einfluss auf „Tortured Poets“ hatte … Tay gibt in ihrem neuen Song „So Long London“ einen Einblick in ihre Trennung.

Siehe auch  American Song Contest: Amerikas Eurovision ist eine chaotische Tradition | US-Fernsehen

Wenn die Liedtexte ein Hinweis darauf sind … Die Beziehung zwischen Taylor und Joe hat unter seiner angeblichen Depression gelitten – etwas, das Taylor offenbar übel nimmt und für ihre Trennung verantwortlich macht.

Sie singt… „Du hast geschworen, dass du mich liebst, aber wo waren die Hinweise? Du bist auf dem Altar gestorben und hast auf Beweise gewartet/Du hast uns den Göttern deiner blausten Tage geopfert.“

Auch wenn es den Anschein hat, als würde Taylor mit dem Finger zeigen, hat sie in den sozialen Medien deutlich gemacht, dass sie gleichermaßen schuld ist Ihr Herzschmerz, und dass es kein Ergebnis zu klären gibt. Allerdings ist sie offensichtlich hinter Joe her und erweckt den Eindruck, dass er kein toller Freund ist.

Irgendwie widersprüchlich, aber das Fazit scheint zu sein … Joe war für Taylor einfach ein sehr trauriger Junge, und sie musste frei und glücklich sein. Tritt ein Travis Kelsey …wer ist das alles?