Mai 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

„Tortured Poets Oath“ bricht Spotify-Streaming-Rekord

„Tortured Poets Oath“ bricht Spotify-Streaming-Rekord

Taylor Swift hat mit ihrer neuen Veröffentlichung „The Tortured Poets Department“ Spotify-Geschichte geschrieben und war damit das erste Album, das an einem einzigen Tag mehr als 200 Millionen Streams erreichte. vielfältig kann exklusiv verraten.

Das Kunststück erfolgt weniger als 24 Stunden nach der Veröffentlichung, was darauf hindeutet, dass die Zahlen noch weiter steigen könnten, sobald die endgültigen Zahlen ermittelt sind. Swift hat nun die drei meistgestreamten Alben an einem einzigen Tag, die vorherigen Rekorde wurden von „Midnights“ und „1989 (Taylor Version)“ gehalten.

Darüber hinaus wurde Swift mit „Poets“ zum am meisten gestreamten Künstler an einem einzigen Tag in der Geschichte von Spotify. Ihren Rekord als am meisten gestreamte Künstlerin an einem einzigen Tag brach sie zuvor, als „1989 (Taylor's Version)“ im Oktober letzten Jahres erschien.

Schon vor der Veröffentlichung von „Poets“ brach Swift Spotify-Rekorde, als ihre Album-Countdown-Seite nur einen Tag vor ihrer Veröffentlichung zum am häufigsten gespeicherten Album in der Geschichte von Spotify wurde.

„Poets“ war ursprünglich als 16-Track-Album mit Gastauftritten von Post Malone und Florence + the Machine gedacht. Vor der Veröffentlichung des Albums wurden keine Singles veröffentlicht, und es war wenig darüber bekannt, was es im Vorfeld der Veröffentlichung ankündigte. Doch zwei Stunden, nachdem es bei den Streaming-Diensten erschien, verriet Swift, dass sie einen Trick im Ärmel hatte, indem sie weitere 15 Songs wegließ, um das gesamte Projekt auf 31 Songs zu bringen.

„Ich habe in den letzten Jahren viele gequälte Gedichte geschrieben und wollte sie alle mit euch teilen, also hier ist Teil zwei von TTPD: The Anthology“, schrieb sie auf Instagram Die Geschichte gehört nicht mehr mir… sie gehört ganz dir.“

Siehe auch  Aufnahmen von „Brave New World“ zeigen Anthony Mackie als Captain