Oktober 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Stoppen Sie die E-Mail-Verfolgung mit Tools von Apple und DuckDuckGo

Stoppen Sie die E-Mail-Verfolgung mit Tools von Apple und DuckDuckGo

Ich abonniere viele Newsletter. Die meisten habe ich auch gelesen. Aber seine Autoren würden es nicht wissen, weil ich Tracker deaktiviert habe, die erkennen und Absendern mitteilen, wenn Abonnenten ihre E-Mails öffnen. Es ist nicht persönlich; Ich möchte einfach nicht, dass irgendjemand weiß, was ich gelesen habe, wann, wie oft ich es gelesen habe, auf welchem ​​Gerät ich es gelesen habe und sogar wo ich war, als ich es gelesen habe. Was ist mit Ihnen?

Oh, wussten Sie nicht, dass E-Mail-Absender all das über Sie herausfinden können, nur weil Sie auf „Öffnen“ geklickt haben? er sie VielUnd die passiert viel – Insbesondere in Newslettern und Marketing-E-Mails. Aber Tracker sind nicht auf sie beschränkt. Jeder kann einen Tracker in Ihre E-Mail einschmuggeln; Dienste, die dies tun reichlich und kostenlos. Wenn Sie der Typ sind, der Lesebestätigungen für Text- und Direktnachrichten deaktiviert, ist dies wahrscheinlich keine gute Nachricht zum Lesen.

Obwohl es einschüchternd ist, daran zu denken, Ihre E-Mail-Lesegewohnheiten im Auge zu behalten, ist dies nicht der einzige Grund, warum Sie einige zusätzliche Schritte zum Schutz Ihrer E-Mails in Betracht ziehen sollten. Ihre E-Mail-Adresse ist eine geworden Die besten und stabilsten IDs, Datenbroker und -vermarkter werden das, was Sie damit an einem Ort tun, mit dem abgleichen, wofür Sie es an anderen verwenden. Dies hilft ihnen, ein umfassenderes Profil als je zuvor Ihres Online- (und Offline-) Lebens zu erstellen. Möglicherweise können Sie E-Mails von dem Geschäft erhalten, dem Sie Ihre Adresse gegeben haben, oder sogar von diesem Geschäft, um zu sehen, ob Sie seine E-Mails geöffnet haben. Sie können mit einer Reihe anderer Unternehmen, mit denen Sie nichts zu tun haben, auch nicht gut zurechtkommen. Aber genau das passiert.

Siehe auch  Wenn die Klinge ihren Schatten sehen würde, wäre es ein weiterer 64. in Bezug auf die Genauigkeit

Hinzu kommt der Sicherheitsfaktor. E-Mails werden bei Datenschutzverletzungen durchgesickert Die ganze ZeitUnd ein Designer-Hacker kann viel mit Ihrer E-Mail-Adresse anfangen, zumal E-Mail-Adressen oft auch als Login dienen. Wenn das Unternehmen Ihre echte E-Mail-Adresse nicht hat, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dorthin zu gelangen, wenn (oder wirklich WennDiese Firma wurde gehackt.

Die gute Nachricht ist, dass es Möglichkeiten gibt, Ihre E-Mail-Privatsphäre besser zu schützen. Neu ist gerade erschienen: DuckDuckGo und Privatsphäre zuerst Suchmaschinenanbieter, gerade geöffnet E-Mail-Schutz Service nach einem Jahr Betatest. Apple, Firefox und Proton haben ähnliche Angebote, jedes mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen.

Hier sind einige der Dienste und Möglichkeiten, Ihre E-Mails privater zu machen, und warum Sie sie verwenden sollten. Dies sind nicht die einzigen Unternehmen, die diese Dienste anbieten, aber jedes hat den Ruf, die Privatsphäre seiner Benutzer zu schützen. In einigen Fällen ist dies ihr Leitbild.

Verbergen Sie Ihre E-Mail-Adresse

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre E-Mail-Privatsphäre zu schützen, ist auch eine der offensichtlichsten: Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse erst gar nicht preis. Aber E-Mail-Adressen sind wertvoll, daher werden Unternehmen alles tun, um sie zu erhalten. Vielleicht werden sie Sie bitten, ihnen Ihre E-Mail-Adresse zu geben, wenn Sie etwas bestellen möchten, oder sie werden mit einem netten Rabatt dafür vor Ihnen rumhängen.

Eine Lösung besteht darin, einen Dienst zu verwenden, der Ihnen eine Alias-E-Mail-Adresse gibt, die Nachrichten an den Posteingang Ihrer Wahl weiterleitet. Auf diese Weise können Sie alle E-Mails (und Coupons) in Ihrem echten Posteingang haben, ohne dass die Absender Ihre echte Adresse kennen.

Siehe auch  Das iPhone 14 erhält das größte Frontkamera-Upgrade seit Jahren

Das vielleicht bekannteste Beispiel ist:Verberge meine E-MailIch verwende dies, damit ich Ihnen sagen kann, dass es wie versprochen funktioniert. Ich bekomme unbegrenzte Aliase und verwende überall einen anderen Namen. Aber wie bei allem Apple funktioniert es innerhalb des Apple-Ökosystems besser als es funktioniert. Wenn Sie angemeldet sind in Ihr iCloud-Konto ein, indem Sie ein Apple-Gerät verwenden, den Safari-Browser von Apple verwenden oder verwenden Melden Sie sich bei Apple an, dann wird Meine E-Mail verbergen als Option in den E-Mail-Eingabeaufforderungen angezeigt. Das Erstellen und Eingeben Ihrer gefälschten E-Mail-Adresse ist so einfach wie das Eingeben Ihrer echten E-Mail-Adresse.

Wenn Sie jedoch ein Produkt oder eine Dienstleistung verwenden, die nicht von Apple stammen, wird der Vorgang zeitaufwändiger und lästiger. Ein weiterer Nachteil ist, dass es Geld kostet. Sie müssen über ein iCloud+-Konto verfügen, das bei 99 Cent pro Monat beginnt und andere Dinge wie erweiterten Cloud-Speicher beinhaltet. Während Hide My Email für einige eine gute Funktion ist, wird es wahrscheinlich nicht für alle die beste Option sein.

DuckDuckGo Email Protection macht es einfach, gefälschte E-Mail-Adressen zu erstellen.

Der E-Mail-Schutz von DuckDuckGo ist dagegen kostenlos. Es ist in den meisten Webbrowsern verfügbar, wenn Sie die DuckDuckGo-Erweiterung installieren, die Sie über die DuckDuckGo-Website oder Ihren Browser-Erweiterungsspeicher erhalten können (die bemerkenswerte Ausnahme ist Safari, obwohl DuckDuckGo sagt, dass dies in Arbeit ist). Danach wird es automatisch als Option angezeigt, wenn eine E-Mail-Eingabeaufforderung angezeigt wird, ähnlich wie Hide My Mail. Sie können so viele Aliase haben, wie Sie möchten, die Einrichtung ist einfach und es hat einige andere Funktionen, die ich später vorstellen werde.

Es gibt auch Firefox-Tracks, das eine kostenlose und eine kostenpflichtige Option hat. Die kostenlose Version gibt Ihnen nur 5 Aliase, während die kostenpflichtige Stufe unbegrenzte Titel hat. Es sind 99 Cent pro Monat, obwohl Firefox sagt, dass der Preispunkt nur für eine begrenzte Zeit verfügbar sein wird. Außerdem ist die Browsererweiterung, die Sie zur Verwendung von Relay benötigen, nicht in allen Browsern in E-Mails verfügbar. Schließlich müssen Sie ein Firefox-Konto haben oder erstellen, um es verwenden zu können. Das ist einfach genug, aber es ist auch ein zusätzlicher Schritt, den Sie vielleicht nicht unternehmen möchten, wenn Sie sich für einen Dienst anmelden, der Ihnen helfen soll, die Preisgabe Ihrer Daten beim Einrichten von Konten zu vermeiden.

Schließlich ist Proton – bekannt für seinen verschlüsselten E-Mail-Dienst – Jetzt bewerben Die Möglichkeit, Alias-E-Mail-Adressen mit kostenpflichtigen Proton Mail-Plänen zu erstellen, die bei 3,99 $ pro Monat beginnen. Die billigste Option gibt Ihnen nur 10 Aliase, aber wenn Sie vorhaben, für alles eine andere E-Mail zu verwenden, wird das nicht ausreichen.

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen möchten, einen Alias-Dienst zu verwenden, können Sie jederzeit Ihr eigenes alternatives Konto bei einem beliebigen E-Mail-Anbieter erstellen und dieses für all die Dinge beiseite legen, für die Sie Ihre echte E-Mail-Adresse nicht angeben möchten. Es wird die Menge an Junk-E-Mails reduzieren, die Sie in Ihrem echten Posteingang erhalten, aber wenn Sie diese E-Mail-Adresse oft genug an genug Stellen verwenden, wird sie für Sie genauso identifizierbar wie Ihre echte E-Mail-Adresse.

Blockieren Sie diese Tracker

Unabhängig davon, ob Sie Ihre echte E-Mail-Adresse angeben oder einen Alias ​​verwenden, möchten Sie möglicherweise nicht, dass E-Mail-Absender wissen, ob und wann Sie ihre Nachrichten lesen. Sie können Eine Menge lernen über dich nur davon. Dieses Tracking erfolgt durch sehr kleine Bilder – im Grunde Pixel – die in die E-Mail eingebettet sind. Wenn Sie die E-Mail öffnen, ruft sie den Server an, auf dem das Bild gehostet wird, der dem Tracking-Dienst mitteilt, dass Sie die E-Mail geöffnet haben, wie oft Sie sie geöffnet haben, wann Sie sie geöffnet haben, einige Informationen über das verwendete Gerät Öffnen Sie es und vielleicht sogar Ihre IP-Adresse (schneiden Sie viele meiner Anbieter von diesem E-Mail-Dienst ab; zum Beispiel leitet Gmail Bildanfragen über seine Server weiter und maskiert Ihre IP-Adresse).

Einige der gleichen Unternehmen, die E-Mail-Aliase anbieten, haben auch Tracking-Blocking-Dienste. Apple hat letztes Jahr mit iOS15 die Tracking-Blockierung, Mail Privacy Protection, eingeführt. Die gute Nachricht ist, dass Mail Privacy Protection kostenlos und einfach zu aktivieren ist – entweder erhalten Sie beim ersten Öffnen von Mail eine Eingabeaufforderung, in der Sie gefragt werden, ob Sie es aktivieren möchten, oder es geht darum, es in Ihren Einstellungen zu finden. Die schlechte Nachricht ist, dass es nur in der Apple Mail App funktioniert.

Proton-Mail-Service Tracker-Schutz aktivieren Standardmäßig und sowohl in kostenlosen als auch in kostenpflichtigen Versionen verfügbar. Es wird Ihnen sagen, welche Tracker es blockiert hat und von wem sie stammen, was Ihnen die Möglichkeit gibt, Unternehmen auszuspionieren, die Sie ausspionieren. Tracker Protection ist jedoch nur auf der Proton-Website verfügbar. Proton sagt, dass es bald in die mobile App kommen wird.

Der E-Mail-Schutzdienst von DuckDuckGo ist nicht mit einem einzelnen Unternehmen oder Betriebssystem verbunden. Erkennt und filtert Tracker, bevor sie ihren Weg in Ihren (echten) Posteingang finden. Es entfernt auch Tracker aus den Links, die E-Mails enthalten, und teilt Ihnen mit, ob die E-Mail Tracker enthält und wer diese sind. Nur um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie weit verbreitet diese Tracker sind: DuckDuckGo sagt, dass etwa 85 Prozent der E-Mails, die während der Beta-Phase des E-Mail-Schutzes durch seinen neuen Dienst gingen, Tracker enthalten.

Die kostenlosen und Premium-Level von Firefox Relay entfernen auch Tracker. Beachten Sie, dass sowohl DuckDuckGo- als auch Firefox-Optionen nur Tracker aus E-Mails entfernen, die Sie durchlaufen; Alle E-Mails, die Sie über die alternativen E-Mail-Adressen erhalten, die Sie mit ihren Diensten erstellt haben. Sie entfernen keine Tracker aus E-Mails, die direkt an Ihre echte E-Mail-Adresse gehen.

Schließlich können Sie immer die DIY-Route gehen, indem Sie in die E-Mail-Einstellungen gehen und sicherstellen, dass Sie sich entschieden haben, Bilder nicht automatisch herunterzuladen. In Google Mail können Sie dies beispielsweise tun, indem Sie zu Einstellungen gehen > Allgemeines > Bilder > Fragen Sie, bevor Sie externe Fotos ansehen. Der Nachteil dieser Methode ist, dass Ihre E-Mails wie ein Meer aus kaputten Bildcodes aussehen können, da Sie nicht nur Tracker blockieren, sondern alle extern gehosteten Bilder, auch wenn sie völlig harmlos sind.

Eine letzte Anmerkung: Während diese Dienste und Technologien Ihre Privatsphäre sicherlich bis zu einem gewissen Grad schützen, wird nichts garantiert. Wenn an Ihre Alias-E-Mail-Adresse irgendwelche identifizierenden Informationen angehängt sind – vielleicht richten Sie damit ein Konto ein und bitten dann um etwas, das unter Verwendung Ihres richtigen Namens an Ihre echte physische Adresse geliefert werden soll – sollte es für den Datenbroker nicht schwierig sein, einen Abgleich vorzunehmen es zurück zu dir. Obwohl Tracking-Präventionstools effektiv sind, besteht immer die Möglichkeit, dass Vermarkter und die von ihnen verwendeten Tracking-Dienste Sie sonst über Ihre E-Mails verfolgen. Dann beginnen wir mit dem ganzen Prozess, herauszufinden, wie wir diese Tracker wieder blockieren können.