Februar 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

„So sah ich vor 35 Jahren aus“ – Frist

„So sah ich vor 35 Jahren aus“ – Frist

Harrison Ford verteidigt in einer Rückblende die Alterungsoperation, der er sich unterzogen hat Indiana Jones und das Zifferblatt des Schicksals. Der fünfte Film unter der Regie von James Mangold wurde bei den Filmfestspielen von Cannes uraufgeführt, wo der Star fünfminütige Standing Ovations erhielt.

Während einer Pressekonferenz spricht Ford in der Eröffnungssequenz des Films über die Technologie, die bei einem Alterungsprozess eingesetzt wurde, der ihn jünger aussehen ließ.

„Die Technologie ist so weit fortgeschritten, dass sie für mich sehr realistisch aussieht, und ich weiß, dass das mein Gesicht ist“, sagte Ford. „Es ist keine Art Photoshop-Magie, sondern so sah es vor 35 Jahren aus, weil Lucasfilm jedes Bild des Films hat, den wir in all den Jahren gemeinsam gemacht haben. [use]…“

Ford fuhr fort: „Es ist nur ein Schwindel, es sei denn, er wird durch eine Geschichte untermauert, und er sticht wie ein wunder Daumen hervor, wenn er nicht aufrichtig ist, nicht real … ich meine, emotional real. Und deshalb denke ich, dass er sehr subtil verwendet wurde.“

Der Schauspieler sagte, er sei „sehr zufrieden“ mit dem Endergebnis, blickte aber nicht zurück und sagte: „Ich wünschte, ich könnte wieder dieser Typ sein“, und fügte hinzu: „Ich bin wirklich zufrieden mit dem Alter. Ich liebe es, älter zu sein.“ Es war schön, jung zu sein, aber ich bin vielleicht tot, aber ich arbeite immer noch.

Sehen Sie sich die vollständige Pressekonferenz im unten geposteten Video an.

Ford hat außerdem zuvor erklärt, dass dieser Film das letzte Mal sein wird, dass er Indiana Jones verkörpert.

Siehe auch  NJPW Backstage-Update für die Good Brothers

„Dies ist der letzte Film der Reihe und es ist das letzte Mal, dass ich die Figur spielen darf“, sagte Ford. Totaler Film Zeitschrift. „Ich gehe davon aus, dass es das letzte Mal sein wird, dass er in einem Film auftritt.“

Indiana Jones und das Zifferblatt des Schicksals Die Veröffentlichung erfolgt am 30. Juni 2023.