Mai 21, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Seahawks lehnen großkommerzielles Angebot für den Anführer Russell Wilson ab

Indianapolis – Jedes Team, das einen Deal mit Russell Wilson anstrebt, müsste einen hohen Standard loslassen.

Den Seahawks wurde laut mehreren Berichten von den Seahawks eine Multiple-Choice-Führung in der ersten Runde angeboten. Die Messe unterstützt, was die beiden Teams Anfang dieser Woche beim NFL Scouting Combine gesagt haben: Die Seahawks werden Telefonate mit allen Spielern entgegennehmen, wollen aber nicht von Wilson abrücken, während die Führer planen, aggressiv gegen die zu gehen erfahrener Quarterback.

„Ich glaube nicht, dass Sie trotz all des Geredes viele Quarterbacks in diesem Zug sehen werden“, sagte ein NFL-Manager der Post.

Wilsons kommerzielle Verfügbarkeit ist seit 14 Monaten ein Thema, aber Washingtons Angebot ist das erste, über das berichtet wird. Wilson hat eine No-Trade-Klausel, und selbst wenn sich die Teams auf eine faire Entschädigung einigen, ist nicht bekannt, ob er darauf verzichten wird, um zu den Leaders zu gehen, die mit dem neunmaligen Pro zum Favoriten in der NFC East werden könnten Quarterback das Kaliber des Bowlers.

Russel Wilson
Getty Images

Wilsons Agent sagte, er sei bereit, mit Cowboys, Heiligen, Bären und Eindringlingen zu handeln.

Washington hat einen talentierten Kader – vielleicht mehr als die scheinbar glanzlosen Seahawks –, aber die Organisation war während des größten Teils der zwei Jahrzehnte langen Karriere von Eigentümer Daniel Snyder von Kontroversen umgeben und wird wegen Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens untersucht. Wilson ist ein ehemaliger NFL-Mann des Jahres und steht Commissioner Roger Goodell nahe.

Taylor Heineke stand letzte Saison mit 7:8 für Washington, als der ursprüngliche Plan, mit Ryan Fitzpatrick zu gehen, nach hinten losging, als der Veteran in der ersten Woche eine Verletzung am Saisonende erlitt.

Siehe auch  Angels Shohei Ohtani schreibt Geschichte, noch bevor er den Hügel betritt, um die Kontrolle über den Astros zu übernehmen

„In diesem Jahr ergreifen wir proaktive Maßnahmen und suchen und recherchieren“, sagte Trainer Ron Rivera. „Wir versuchen, wirklich jede Basis abzudecken. Jedes Mal, wenn Sie etwas hören, überprüfen Sie es. Wir müssen unsere Sorgfaltspflicht erfüllen.“

Der General Manager von Packers, Brian Gutekunst, sagte, er habe von keinem seiner Kollegen von einem Deal für MVP Aaron Rodgers gehört, der sich möglicherweise ändern wird, es sei denn, Washington sieht Wilson als wahrscheinlich verfügbar an.