Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Scoggins: Paige ‚Buckets‘ kehrt zurück – und bringt UConn nach Hause zu Final Four

Scoggins: Paige 'Buckets' kehrt zurück - und bringt UConn nach Hause zu Final Four

Bridgeport, Anschl. – Sie konnte nicht verfehlen. Fast wie wörtlich.

Jedes Mal, wenn der Ball ihre Fingerspitzen verlässt, bewegen Sie ihn herum. eins nach dem anderen. Alle Kupplungsschüsse, alle wesentlichen, alle tragen das Gewicht der Erwartungen des sagenumwobenen Programms.

Diese Saison war für die Paige Bakers sowohl körperlich als auch emotional hart. Aber der Basketball-Zauberer von Hopkins kehrte am Montagabend zurück.

Die Bakers gingen zur Telefonzelle und Paiges „Eimer“ tauchten wieder auf. Ihre Legende ist mit einer Fotoausstellung, die viele Jahre lang wieder besucht wird, exponentiell gewachsen.

„Ich hätte dieses Spiel gerne gesehen. Offensichtlich war es verrückt, dabei zu sein.“

Große Bäcker

Die Bueckers schossen nach der Pause acht Mal hintereinander und erzielten 10 Punkte in der Verlängerung und fünf weitere in der zweiten Verlängerung, als UConn den Bundesstaat North Carolina mit 91:87 in einem regionalen Thriller mit 91:87 besiegte, der mehr Kupplungsschüsse enthielt, als man sich erinnern kann ihm.

Das Ergebnis war nach Meinung von UConn-Wache Kristen Williams auf einen entscheidenden Faktor zurückzuführen:

„Ich dachte: ‚Wir haben Paige Bakers und sie nicht’“, sagte sie.

Manchmal ist es so einfach.

Der Sieg brachte UConn an diesem Wochenende in Minneapolis zu ihrem 14. Endspiel in Folge, was den Bakers ermöglichte, eine große Heimkehr zu erleben. Sie stellte das gesamte UConn-Team auf ihren Rücken, um sicherzustellen, dass dies geschah.

Die Bakers spielten die persönliche Bedeutung herunter, im größten Sporttheater ihrer Heimatstadt zu spielen, bevor sie zugaben, dass „nach Hause zu kommen auch großartig ist. Ich werde nicht lügen.“

Sie ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und beendete das Spiel mit 27 Punkten in einem Schuss von 10 aus 15. Sie verfehlte nach der Pause nicht, bis in der zweiten Halbzeit ein Sprung gestartet wurde.

Als die Punktzahl endlich sicher war und der Husky ausatmen konnte, schrien die Bakers, stießen ihre Arme in ihre und sprangen vom Feld. Sie umarmte ihre Klassenkameraden und tanzte und war völlig durchnässt von dem Moment und dem, was als nächstes passieren würde.

Siehe auch  LeBron James von den Lakers ist der erste Spieler in der NBA-Geschichte, der 10.000 Punkte, Rebounds und Assists erreicht

Eine Knieoperation hielt die Bakers von 19 Spielen fern und ließ sie bei ihrer Rückkehr rostig zurück. Trainer Geno Auriemma hat versucht, die Erwartungen mit seinem Star nach einer zweimonatigen Pause zu bewältigen, und niemand ist sicher, ob sie in der Lage sein wird, die Form wieder aufzunehmen, die sie als Neuling zur Nationalspielerin des Jahres gemacht hat.

Paige Bueckers trat erneut im entscheidenden Moment ihrer Saison auf.

„Ich hatte nicht erwartet, wann das kommen würde, diese Art von Moment, den sie hatte“, sagte Orima. „Beige ist anders. Für diese Momente bin ich gemacht.“

Bückers und ihr Team mussten Überstunden machen, um die Final-Four-Serie der Show aufrechtzuerhalten. Die Teams tauschten Big Shot nach Big Shot, und keines der Teams wollte die Saison beenden.

„Dies ist eines der besten Spiele, in denen ich je war, seit ich bei UConn war, egal ob in der regulären Saison oder in der Nachsaison“, sagte Auriemma.

„Ich hätte mir das Spiel sehr gerne angesehen“, fügte Beckers hinzu: „Es war natürlich verrückt, dabei zu sein.“

Jedes Mal, wenn Huskys etwas zur Hand zu haben schienen, hatte das Wolfsrudel eine Antwort.

Jackia Brown-Turner aus North Carolina entleerte eine Sekunde vor der Verlängerung einen Regenbogen-Dreier aus dem tiefen Winkel, um den Punktestand von 77-77 auszugleichen und eine zweite Verlängerungssitzung zu erzwingen. Dies geschah, nachdem die Bakers 6 Sekunden vor Spielende zwei Freiwürfe gemacht hatten.

Der Staat North Carolina, der seit 1998 versucht, seine ersten vier Endspiele zu erreichen, wird das Ende der Regulierung mit Bedauern sehen.

Bei einem 61:61-Unentschieden verpasste Yukons Olivia Nelson-Ododa 28 Sekunden vor Schluss zwei Freiwürfe.

Siehe auch  Scottie Schaeffler kommt mit der Handtasche, die man braucht, um das Arnold Palmer Invitational in Bay Hill zu gewinnen

North Carolina verschwendete seinen letzten Besitz. Das Wolfsrudel wartete zu lange mit seinem Angriff und entschied sich für einen hastigen Triple-Pointer von Kai Crutchfield, der nicht in die Nähe kam.

Die Bakers fingen in Overtime-Sessions Feuer – und das war es.

„Sobald du einen gemacht hast, ist der Rand so groß“, sagte Williams und streckte ihre Arme aus, um einen großen Kreis zu bilden. „Sie wird sie weiter machen, also gib ihr den Ball.“

Ihre Teamkollegen gaben ihr den Ball und sie lieferte ihn in der Kupplung ab. Sehr leise, sehr cool.

„Ich dachte: ‚Wir haben Paige Bueckers und sie nicht.'“

Kristen Williams

Bückers hat in der High School keinen märchenhaften Abschied bekommen. Die Pandemie hat sowohl ihr staatliches Meisterschaftsspiel als auch ihren Traum, ihrer illustren Mittelschulkarriere einen feierlichen Bogen zu machen, abgesagt.

Wer weiß, vielleicht bekommst du dieses Fantasy-Ende doch noch.

Nach dem, was Montagnacht passiert ist, scheint alles möglich.