Juli 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Rund um Keir Starmer eine feministische, effiziente und vielfältige Regierung – Liberation

Rund um Keir Starmer eine feministische, effiziente und vielfältige Regierung – Liberation
Das vom neuen Labour-Premierminister gebildete Team verfügt über viele unterschiedliche Profile und viele Neuheiten in der Geschichte des Königreichs.

Keir Starmer schuf die femininste, besonders gebildete und talentierteste Regierung der Geschichte „In allen Fähigkeiten“ und bringt ehemalige Minister von Tony Blair und Gordon Brown, langjährige gewählte Beamte, Mitglieder der Zivilgesellschaft und Verbündete zusammen, die sich mit ihm in der Opposition zusammengetan haben.

Angela Rayner, stellvertretende Premierministerin, Staatssekretärin für Chancengleichheit

Als Angela Rayner mit 16 schwanger mit ihrem ältesten Sohn die Schule verließ, wurde ihr erzählt „Für nichts gut“. Im Alter von 44 Jahren wurde er stellvertretender Premierminister des Vereinigten Königreichs und Staatssekretär für Chancengleichheit, Wohnungswesen und Gemeinschaften – ein Ressort, für das er bereits in der Opposition war.

Rainer wurde 1980 in der Nähe von Manchester geboren, wuchs in armen Verhältnissen auf – seine Mutter war Analphabetin – und behielt seinen starken nordischen Akzent bei, der neben seiner farbenfrohen Kleidung, seinem Charisma und seinen roten Haaren zu einem Markenzeichen seines öffentlichen Bildes wurde. Als sozialistisches, gemäßigt-linkes Mitglied der Labour Party stieg sie 2015 über Gewerkschaften in die Politik ein, nachdem sie in der Körperpflege gearbeitet hatte. Eine andere und bemerkenswerte Karriere auf dem erhabensten Terrain des britischen Parlaments.

Als Feministin „mit großem E“ hatte die junge Frau zwei weitere Söhne, darunter einen, der so frühreif war, dass Starmer äußerlich und offen zurückgezogen wirkte. Er steht weiterhin im Visier seiner politischen Gegner und der Presse, und diese Angriffe haben sich im Laufe des Wahlkampfs verstärkt. Aber sie antwortete immer offen und frech, was sie manchmal dazu zwang, sich zu entschuldigen. Seine Prioritäten werden darin bestehen, mit Bürgermeistern von Großstädten zusammenzuarbeiten, 1,5 Millionen neue Wohnungen zu bauen und die Arbeitnehmerrechte durch einen „New Deal“ zu stärken.

Siehe auch  Nachdem sie gejagt und getötet wurden, wurden schottische Hexen rehabilitiert

Rachel Reeves, Schatzkanzlerin

Die ehemalige Ökonomin der Bank of England, Rachel Reeves, ist die erste Frau, die in der 708-jährigen Geschichte des Amtes zur Schatzkanzlerin (Finanzministerin) ernannt wurde. A „Historische Verantwortung“ Sie betonte, dass junge Frauen und Mädchen dabei sein sollten „Es sollte keine Grenzen geben [leurs] Ambitionen“. Angesichts seines Engagements im Wahlkampf, seines Platzes innerhalb der Opposition und seines guten Rufs für Ernsthaftigkeit und Mäßigung stellt er eine offensichtliche Wahl dar.

Reeves, ein Londoner und Schachmeister in seiner Kindheit, trat als Teenager der Labour Party bei und zog 2010 ins Parlament ein, wo er seinen Sitz in Leeds gewann. Nach mehr als einem Jahrzehnt der Stagnation erfreut sich das Vereinigte Königreich eines schwierigen Wirtschaftsklimas mit dem zweitniedrigsten Wachstum in der G7 nach Deutschland. „Nicht viel Geld.“, warnte sie in ihrem Termin. Dadurch will sie Produktivität und Wachstum fördern „Stabilität, Investitionen und Reform“, Herstellung der wirtschaftlichen Sicherheit des Vereinigten Königreichs und Wiederaufbau der öffentlichen Dienste. Ein Plan, der darauf abzielt, seine Partei weiterhin als fiskalisch verantwortlich zu positionieren, was er mit dem Neologismus auf den Punkt bringt. „Sicherheit“.

David Lammy, Außenminister

David Lammy, in London als Sohn guyanischer Eltern geboren, sagte, er sei der Erste gewesen Außenminister auf einmal „Nachkommen versklavter Völker“ Und „Der schwarze Mann der Arbeiterklasse“. Er kämpfte mehrere Sommer lang gegen Rassismus und soziale Gerechtigkeit, bevor er als erster schwarzer Brite die juristische Fakultät der Harvard University besuchte. Dort lernte er Barack Obama kennen, nahm an dessen erstem Präsidentschaftswahlkampf teil und baute ein Netzwerk unter den Demokraten auf.

Siehe auch  Russland revanchiert sich mit einem Angriff auf die Neptun-Raketenfabrik nach dem Untergang Moskaus

David Lammy war Anwalt und bei seiner ersten Wahl das jüngste Mitglied des Parlaments. Er hatte verschiedene Funktionen in den Regierungen von Tony Blair inne, der ihn zeitweise zum Kulturminister ernannte, und dann in der Regierung von Gordon Brown. Der neue Diplomatenchef, der sich gegen den Brexit stark machte, hat bereits seinen Wunsch bekundet, die Beziehungen zu Europa zu stärken und wird die Ukraine weiterhin unterstützen. Wenn er Marine Le Pen beschrieben hätte „Ein bösartiger Charakter“ machen „Giftige Szenen“ Und Donald Trump ist einer „Frauenfeindlicher Soziopath und Neonazi-Sympathisant“Er hat versprochen, mit dem nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten zusammenzuarbeiten, wer auch immer er sein mag. Er möchte das Gleichgewicht zwischen Außenpolitik und wirtschaftlicher Sicherheit seines Landes verbessern.

James Timpson, Minister für Gefängnisse

An der Spitze eines Imperiums von nicht weniger als 2.100 Schuhreparatur-, Schlüsselanfertigungs-, Fotodruck- und Reinigungsbetrieben ist James Timpson ein spezialisierter Geschäftsmann, der als erster im Vereinigten Königreich ehemalige Häftlinge beschäftigte: unter seinen 5.600 Mitarbeitern. Fast 10 % seiner Kohorte hatten Gefängnisstrafen verbüßt. Gegen Reorganisation und Umstrukturierung ist er ein überzeugter Verfechter einer „Inside-Out“- und menschenzentrierten Führung, die den Mitarbeitern mehr Spielraum für die Kundenbetreuung gibt und gleichzeitig günstige Bedingungen für die Erfüllung am Arbeitsplatz schafft. Die Filialen sind vor allem dafür bekannt, dass sie bedürftigen Kunden kostenlose Dienstleistungen anbieten.

Der Philanthrop, der sich für das Recht auf eine zweite Chance einsetzt, schätzt, dass nur ein Drittel der Timpson-Insassen tatsächlich im Gefängnis landen. Als Experte auf diesem Gebiet arbeitete er zuvor mit den Konservativen an der Reform des Gefängnissystems und war bis zu seiner überraschenden und gut aufgenommenen Ernennung zum Gefängnisminister am vergangenen Freitag Vorsitzender des Prison Reform Trust. Da er nicht gewählt wird, muss er im House of Lords sitzen.

Siehe auch  Krieg in der Ukraine: Die Spannungen in der Ostsee nehmen zu, als Hunderte von NATO- und russischen Schiffen kollidieren