April 17, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Recep Tayyip Erdogan hofft, Istanbul zurückzuerobern

Recep Tayyip Erdogan hofft, Istanbul zurückzuerobern

Nach der Niederlage gegen Istanbul im Jahr 2019 warf Recep Tayyip Erdogan alle seine Politiker in den Wahlkampf und hielt bis zu vier Treffen pro Tag ab.

Die 61 Millionen Wähler der Türkei haben am Sonntag damit begonnen, ihre Bürgermeister zu wählen. Eine Kommunalwahl mit Testwert für die Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan, die er neu starten will. „Nationaler Schatz“, Istanbul. Die Büros wurden in zwei Schritten eröffnet, zunächst im Osten, eine Stunde später und sieben Stunden später im Westen des Landes, darunter Istanbul und Ankara, wie AFP-Reporter berichteten.

Im Alter von 70 Jahren hat Recep Tayyip Erdogan seinen Status als Politiker voll in den Wahlkampf eingebracht und vier Treffen pro Tag mit Kandidaten seiner Partei, der AKP (Islamische Konservative Partei), mit 85 Millionen Einwohnern, abgehalten. Jeden Abend ist Iftar die Mahlzeit zum Fastenbrechen im Ramadan.

So investierte er persönlich in Istanbul mit seinem Kandidaten, einem unattraktiven Ex-Minister, Murad Kurum, dessen Porträt normalerweise auf Wahlbannern zu sehen ist.

Sorgen um seine Stadt

Sein Ziel: die Schande des Jahres 2019 durch die Absetzung des scheidenden Bürgermeisters Ekrem Imamoglu auszulöschen, eines Oppositionellen, der die wichtigste und reichste Stadt des Landes gestohlen hat und als Favorit gilt, wenn er am Ufer des Bosporus wiederernannt wird. Im Jahr 2028 die Führung des Staates übernehmen.

Auch am Samstag, dem Tag vor der Wahl, hielt Recep Tayyip Erdogan drei Treffen in Istanbul ab, das als das ehemalige Konstantinopel bezeichnet wird. „Schmuck“ Und „Nationaler Schatz“, in dem er in den 90er Jahren vor seinem Amtsantritt Bürgermeister war. Er bekräftigt die Mängel von Ekrem Imamoglu und stellt ihn als einen ehrgeizigen Mann dar, der sich wenig um seine Stadt kümmert. „Teilzeit-Bürgermeister“ Besessen von der Präsidentschaft.

Siehe auch  Die ukrainische Armee kündigte ihren Rückzug aus Lysitsansk, der Hauptstadt des Donbass, an.

„Istanbul wurde in den letzten fünf Jahren seinem Schicksal überlassen. Wir wollen es vor der Katastrophe bewahren.“ sagte er, bevor er in der Hagia Sophia Moschee betete. Am Ende der Woche fielen die Umfragen zugunsten des scheidenden Bürgermeisters aus. Im Mai 2023 sagten sie jedoch voraus, dass Recep Tayyip Erdoğan die Präsidentschaftswahl verlieren würde, obwohl er mit 52 % der Stimmen wiedergewählt wurde.

Vereinzelter Widerstand

Anders als bei den Kommunalwahlen 2019 ist die Opposition dieses Mal zersplittert: Ihre Hauptpartei, die CHP (Sozialdemokrat), hat es nicht geschafft, die Unterstützung anderer Parteien zu gewinnen, auch wenn sie in Istanbul Ekrem Imamoglu unterstützt. Land.

Insbesondere die pro-kurdische Demokratische Partei geht einen Alleingang auf die Gefahr hin, die Regierungspartei zu bevorzugen, die mancherorts durch den Aufstieg der islamistischen Partei Yeniden Refa bedroht ist. Die CHP will es jedoch glauben: „Morgen werden wir einen großen Sieg erringen, bei dem niemand besiegt wird.“Parteichef Özgür Özel gab das Versprechen am Samstag ab, als er durch die westliche Stadt des Landes, İzmir, schlenderte, die wie die Hauptstadt Ankara auf der Seite der Opposition liegen sollte.

In Istanbul sorgte Ekrem Imamoglu seinerseits dafür, über lokale Themen auf dem Laufenden zu bleiben, indem er seine Erfolge und die Zukunft auflistete. In einem Land, das mit einer offiziellen Inflation von 67 % in zwölf Monaten und dem Zusammenbruch seiner Währung (von 19 auf 31 Pfund pro Dollar pro Jahr) konfrontiert ist, könnten Wähler versucht sein, den Gegnern des Staatsoberhaupts Vorteile zu verschaffen. .

Siehe auch  Portugal: Was ist das Ende der goldenen Visa? / Welche Konsequenzen hat die Kündigung von Golden Visa?

Für das Publikum wird die traditionell hohe Beteiligung eine entscheidende Rolle spielen. Vor allem, wenn sich in Istanbul eine kleine Zahl von Wählern für Ekrem Imamoglu entscheiden würde.

In Großstädten wählen türkische Wähler ihren Bürgermeister, aber auch Gemeinderäte, Bezirksbürgermeister und Muhtars (Nachbarschaftsvorsteher). Der Stimmzettel in Istanbul nähert sich einem Meter. Die Büros im Westen schließen um 19 Uhr und die ersten nennenswerten Ergebnisse werden am Ende des Tages erwartet.