Februar 26, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Pistons bereiten sich darauf vor, ein massives Angebot für Monte Williams als Cheftrainer zu unterbreiten: Quellen

Pistons bereiten sich darauf vor, ein massives Angebot für Monte Williams als Cheftrainer zu unterbreiten: Quellen

Fast zwei Monate nach dem Rücktritt von Dwayne Casey als Cheftrainer sind die Detroit Pistons laut Quellen aus der Liga verzweifelt auf der Suche nach Monty Williams, dem Cheftrainer der NBA seit 2021, als ihrem nächsten Mann an der Spitze. der Athlet.

Laut Quellen aus der Liga bereiten sich die Pistons darauf vor, Williams jährlich etwa 10 Millionen US-Dollar anzubieten, was ihn zu einem der bestbezahlten Trainer der Liga machen würde. Quellen fügten hinzu, dass Detroit in den letzten Wochen gehofft hatte, dass Williams die Annahme des Jobs in Betracht ziehen würde.

Da General Manager Troy Weaver die Offensive anführte, machten die Pistons deutlich, dass sie ihre Trainersuche mit der Absicht beginnen würden, für den Prozess langsam zu spielen. Detroit hat Namen wie den ehemaligen Milwaukee Bucks-Trainer Charles Lee, den ehemaligen Trainer der University of Connecticut und ehemaligen Elite-Overtime-Trainer Kevin Ollie und den New Orleans Pelicans-Assistenten Jaron Collins als potenzielle Nachfolger für Casey identifiziert, blieb aber je nach den unter Vertrag stehenden Cheftrainern aufgeschlossen. verfügbar.

Wenn Williams den Vorschlag ablehnt, wird Lee, der seit 2018 Assistent der Bucks ist, laut Quellen aus der Liga voraussichtlich eine mögliche Option sein. Ehemaliger NBA-Reporter Mark Stein Ich habe seine Backup-Bedingungen gemeldet Am 24. Mai hatte Williams ein früheres Angebot abgelehnt.

Seit Beginn der ersten Playoff-Runde in der NBA wurden vier Trainer entlassen – Williams (Suns), Mike Budenholzer (Bucks), Doc Rivers (76s) und Nick Nurse (Raptors). Laut Quellen aus der Liga war Williams sofort auf Detroits Radar. Laut Quellen aus der Liga verfolgt auch Milwaukee Williams aggressiv.

Siehe auch  Dr. Beers Nikil Harrys Knöchelverletzung „sieht schwerwiegend aus“

Zunächst teilte Williams den Teams – einschließlich der Pistons – mit, dass er daran interessiert sei, sich ein Jahr Auszeit zu nehmen. Der 51-Jährige, der die Suns 2021 ins NBA-Finale führte und 2022 die Auszeichnung „Trainer des Jahres“ gewann, schuldet Phoenix in den nächsten drei Jahren immer noch fast 21 Millionen US-Dollar.

Weaver, Pistons-Besitzer Tom Gores und andere in der Detroiter Organisation verfolgten Williams jedoch weiterhin. Gores und Weaver trafen sich zweimal mit Lee und Ollie, beide dachten immer noch an den Job, aber immer mit der Absicht, Williams ernsthaft in die Quere zu kommen, vorausgesetzt, dass er ernsthaft darüber nachdachte, einen anderen Job anzunehmen.

Diese Art von finanziellem Engagement ist für Gores ein Markenzeichen, der das Team 2011 kaufte und bis 2015 einen Anteil von 51 % an der Organisation hielt, als er alleiniger Eigentümer wurde. Er beeindruckt gerne, wenn es darum geht, einen Trainer zu engagieren. Er liebt den großen Namen. Im Jahr 2014 stellte Gores Stan Van Gundy als Cheftrainer und Präsidenten des Basketballbetriebs ein, was Van Gundy dazu verleitete, lieber nach Motor City als nach Golden State zu ziehen. Im Jahr 2018, als sich die Wege von Van Gundy und den Pistons trennten, übte Gores vor Gericht vollen Druck auf Dwayne Casey aus, den Trainer des Jahres, den er gerade von den Raptors entlassen hatte.

Damals hatte Casey auch vor, sich ein Jahr Auszeit zu nehmen, nachdem er Toronto verlassen hatte, wo er dazu beitrug, das Franchise zu einem stetigen Gewinner zu machen, doch Gores‘ Streben und seine Bereitschaft, ein erhebliches finanzielles Engagement einzugehen, zwangen Casey zum Handeln.

Siehe auch  Die College Football Playoffs bleiben in 4 Teams, bis der 12-Jahres-Vertrag nach der Saison 2025 ausläuft

Die Pistons sind ein Neuaufbauteam mit jungen Spielern im Jahr 2021, wobei Cade Cunningham, Jaden Ivey, Jalen Doreen und Isaiah Stewart im Jahr 2021 ausgewählt werden. Wenn man bedenkt, wo Detroit in ihrem Prozess steht, wird der nächste Trainer eine große Rolle dabei spielen, ob oder nicht Das historische Franchise gewinnt wieder an Bedeutung. Beginnen Sie mit dem Wiederaufbau. Für die Pistons ist es wichtig, einen Trainer zu finden, der ihrem Jugendkader Führung und Erfahrung bieten kann.

Geh tiefer

Pistons 2023 NBA Big Plate Draft: Weder Victor Wimpanyama noch Scott Henderson, also wer?

In Williams‘ erster Saison in Phoenix führte er die Suns zu 34 Siegen, ein Jahr nachdem die reguläre Saison mit nur 19 endete. Er hat Erfahrung darin, ein junges Team auf die nächste Stufe zu bringen. Er arbeitete auch an der Seite von Weaver in Oklahoma City. Es wird in allen Bereichen voll unterstützt.

Pflichtlektüre

(Foto: Matthew Stockman/Getty Images)