Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Peloton verbrennt Geld und leiht sich Geld von der Wall Street, um sich über Wasser zu halten

A brief look back at Peloton's bumpy ride

Das einst heiße Unternehmen meldete am Dienstag einen düsteren Quartalsfinanzbericht mit einem Umsatzrückgang von 15 % gegenüber dem Vorjahr. Peloton verlor im letzten Quartal 757 Millionen Dollar.

Peloton (PTON) CEO Barry McCarthy sagte, die Bank habe am Ende des Quartals nur 879 Millionen US-Dollar in bar gehabt, was sie mit „armem Kapital“ belasse. Dies zwang das Unternehmen, einen großen Geldbetrag von der Wall Street zu leihen, um seine Geschäftstätigkeit fortzusetzen.

Während die Menschen in die Fitnessstudios zurückkehren, hat Peloton seit den frühen Tagen der Pandemie Mühe, sein elektrisches Wachstum aufrechtzuerhalten. Fahrradverkäufe und -abos stagnierten. Das Unternehmen hat einen sehr großen Lagerbestand und die Nachfrage ist rückläufig.

Um dem entgegenzuwirken, senkte McCarthy die Preise seiner Produkte Laufbänder und Fahrräder. Das trieb die täglichen Verkäufe um 69 % in die Höhe, sagte McCarthy. Er plant auch, Peloton-Produkte zum ersten Mal überhaupt an Drittanbieter zu verkaufen.

„Übergänge sind harte Arbeit“, sagte McCarthy den Investoren in einem Brief an die Aktionäre. „Es ist intellektuell herausfordernd, emotional anstrengend, körperlich anstrengend, alles anstrengend. Es ist ein Vollkontaktsport.“

Aber die Rückkehr des Unternehmens – falls es eine gibt – ist langsamer als die Wall Street will. Peloton hat im letzten Quartal nur 195.000 neue Abonnenten hinzugewonnen, weniger als die Hälfte dessen, was vor einem Jahr hinzukam. Das Unternehmen sagte, es werde in diesem Quartal einen Umsatz von fast 700 Millionen US-Dollar erzielen, weit weniger als die Investoren erwartet hatten.

Neil Saunders, Geschäftsführer von GlobalData, sagte in einer Mitteilung an die Investoren, dass der Verlust von Peloton in Höhe von 757 Millionen US-Dollar „extrem schlimm“ sei und „die enorme Bedeutung des Missionsherzens des Unternehmens unterstreicht“.

Siehe auch  Die Europäische Union zielt mit dem Digital Landmark Act auf die Macht von Big Tech ab

„Es ist vernünftig anzunehmen, dass die Kosten weiter gesenkt werden könnten, aber selbst mit diesen zukünftigen Einsparungen wird Peloton bestenfalls ein Unternehmen mit geringem Gewinn und schlechter Rendite bleiben“, fügte er hinzu.

Peloton-Aktien sind im frühen Handel um 15 % gefallen. Die Aktie ist seit ihrem Allzeithoch Ende 2020 um etwa 90 % gefallen.

Um über Wasser zu bleiben, sagte McCarthy, Peloton leihe sich 750 Millionen Dollar an fünfjährigen Schulden von JPMorgan und Goldman Sachs, zwei Banken, die dazu beigetragen haben, den Börsengang zu sichern.

„Ich möchte allen danken, die an der harten Arbeit zum Abschluss dieser wichtigen Finanzierung beteiligt waren, und freue mich darauf, in den kommenden Quartalen über die Fortschritte zu berichten, die wir bei der Umgestaltung des Peloton-Geschäfts gemacht haben“, sagte McCarthy.