Juli 12, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Paul Heyman und Triple H lehnen Solo Sekoa als Anführer des Stammes ab

Paul Heyman und Triple H lehnen Solo Sekoa als Anführer des Stammes ab

Die Wrestling-Welt hat diese Woche einen Giganten verloren, als Pola’ivao Leati Sika Anoa’i, besser bekannt als Sika der wilden Samoaner, letzte Woche verstorben ist. Als Vater der Superstars Roman Reigns und Rousey (Matthew Anu’i) war er der Patriarch der samoanischen Dynastie und gilt zusammen mit seinen Brüdern Ava und Peter Maivia als die vorderste Linie der Blutlinie.

Während Cecas Familie und Freunde Unterstützung erhielten, dankte Reigns in einer Erklärung auf .“ Das Fundament, das er für uns gebaut hat. Es gibt keine Möglichkeit, die Lücke zu füllen, die sein Tod hinterlassen hat, aber meine Schwestern und ich werden unser Bestes tun, um ihn und sein Erbe zu vertreten.

Rikishi, Vater von Jimmy, Jey Uso und Solo Sekoa, sprach über den Einfluss, den Sekoa auf ihn hatte. Schreiben in sozialen Medien„Als Profi zeigte er mir (im wahrsten Sinne des Wortes) alle Tricks und führte mich durch das ‚Leben auf der Straße‘ und als einer der Jungs. Aber am wichtigsten war, dass er mir als meinem Onkel beibrachte, langsamer zu werden und mein Tempo anzunehmen.“ Zeit und das Leben wirklich genießen.“ Der WWE Hall of Famer widmete auch die Episode „Das Neueste aus seinem Podcast“, Rikishi Fatu liegt an der Spitzedas am Tag von Sikas Tod aufgenommen wurde.

Während The Bloodline wieder an die Arbeit geht, um seine aktuellen Handlungsstränge fortzusetzen, spricht Cageside Seats Sikas Familie, Freunden und Fans weiterhin sein Beileid, Gebete und die besten Wünsche aus.

Der Oscar geht an Paul Heyman

Der erste Akt des neuesten Familiendramas von Bloodline ist mit einem Paukenschlag zu Ende gegangen abschmettern Letzten Freitag wurde Paul Heyman schwer geschlagen und ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er sich geweigert hatte, Sulu Sekoa zu seinem Häuptling zu ernennen.

Siehe auch  Megan Thee Stallion spricht in einem neuen Artikel darüber, wie sie Tory Lanez’ „The Last Time“ gefeuert hat

Nach dem Angriff verstärkte sich die Forderung nach einer Rückkehr von Roman Reigns, wobei Heyman viel Lob dafür erhielt, dass er die Wünsche der Fans geweckt hatte. Der Weise Mann lieferte eine Oscar-würdige Darbietung ab und beendete damit möglicherweise die Debatte um den größten Nicht-Wrestling-Charakter aller Zeiten. Von seinem Aussehen bis hin zu den körperlichen Opfern, die er brachte, stahl Heyman die Show und festigte die beste Storyline im Wrestling.

Während des als Tribute-Konzert beworbenen Konzerts wirkte Heyman wirklich deprimiert. Er hatte sich seit Tagen nicht rasiert, seine Haarfarbe verblasste und seine Augen waren geschwollen und rot, als hätte er seit Tagen nicht geschlafen. Dies war die Art von methodischem Schauspiel, die selbst die beste Arbeit von Marlon Brando in den Schatten stellen würde, der in keinem seiner Filme ein samoanisches Sandwich essen oder eine Energiebombe über einen Tisch werfen musste.

Aber das ist die Art von Opfer, die der WWE Hall of Famer für seine Karriere gebracht hat.

Während Sikwas Anhänger – Tama Tonga, Tonga Loa und Jacob Fatu – Sikwa als Häuptling erkannten, war Heiman an der Reihe. Mit Tränen in seinen geröteten Augen brach Heyman vor Trauer fast zusammen, als ihm die Halskette von Roman Reigns überreicht wurde, eine traditionelle samoanische Halskette, die Reigns‘ hohen Status innerhalb der samoanischen Blutlinie und Dynastie symbolisiert. Heyman hielt den heiligen Anhänger an sein Herz, als würde er die Überreste des toten Kopfendes des Tisches wiegen.

Angesichts der Tatsache, dass er Reigns verlassen musste, um seine Sicherheit zu gewährleisten, blieb Heyman, ein Charakter, der für seine Unehrlichkeit und Selbsterhaltung bekannt ist, loyal und sagte zu Sequa: „Solo, ich liebe dich. Und ich gebe zu, dass du nicht mein Häuptling bist.“

Siehe auch  Night Country - Issa Lopez und Barry Jenkins übernehmen

Was folgte, war ein barbarischer Angriff.

Die vier Männer schlugen abwechselnd auf den 58-jährigen unprofessionellen Wrestler ein, was in einem kraftvollen Triple Slam auf den Ansagertisch gipfelte. Die Fans im Madison Square Garden jubelten, als Heyman mit dem Gesicht nach unten auf den Tisch krachte, als wäre er getötet worden. Um seine Verletzung zu zeigen, wurde Heyman auf einer Trage außerhalb des Rings getragen und in einen Krankenwagen gebracht, wo er schließlich die Augen öffnete und erschreckend desorientiert aussah.

Alle Augen sind jetzt auf… gerichtet. Geld in der Bank Am kommenden Samstag treffen Sequa und seine Crew in einem Sechs-Mann-Tag-Team-Match auf Randy Orton, Kevin Owens und den unbestrittenen WWE-Champion Cody Rhodes. Zu Beginn des zweiten Akts fragen sich viele, ob Reigns zurückkehren und Rache üben oder auf ein mutiges Comeback später in diesem Sommer warten wird.

Allerdings ist die Rückkehr von Reigns zum am meisten erwarteten Ereignis des Jahres geworden. Dank Heymans körperlichen Opfern könnte die nächste Phase der The Bloodline-Saga WWE in den kommenden Wochen zu noch größeren Höhen führen.

Solo Sekoa ist auch nicht der Anführer des Stammes von Triple H

Inmitten des hitzigen Machtkampfs mit The Bloodline fragte Cageside Seats kürzlich seine Leser, wer ihrer Meinung nach der wahre Stammesführer sei. Fast 60 % der Wähler entschieden sich für Roman Reigns, eine Meinung, die WWE Chief Content Officer Paul „Triple H“ Levesque zum Ausdruck brachte.

Bei seinem letzten Auftritt am Die Pat McAfee ShowLevesque weigerte sich, einen Termin für die Rückkehr des prominentesten Künstlers in der Geschichte der Sportunterhaltung festzulegen, bestätigte jedoch Reigns‘ Platz an der Spitze der samoanischen Dynastie.

Siehe auch  Der Vertreter von 'Napoleon Dynamite' war 92 - Deadline

„Wenn Sie über The Chieftain sprechen, sprechen Sie über Roman Reigns, egal wer es behauptet“, sagte Levesque.

Während Sequa versucht, Reigns diese Unterscheidung zu nehmen, hallen „We want Roman“-Gesänge aus Arenen auf der ganzen Welt. Ob es die nächste Nacht ist Wrestlemania Während Rhodes‘ Siegesrede oder CM Punks jüngster Rede in Chicago erkannte die Menge Reigns einstimmig als den wahren Stammesführer an.

Auf der Leinwand passt das nicht gut zu Sequa, deren Gesicht sich jedes Mal vor Abscheu verzieht, wenn Fans Reigns auffordern, nach Hause auf die Insel der Relevanz zurückzukehren. Als er dies tat, witzelte Levesque, dass die Zeit im aktuellen System von The Bloodline möglicherweise knapp wird.

„Sie sehen sehr deutlich diesen Wandel von ‚Wir leiten jetzt die Show‘ und ‚Das ist der neue Häuptling, das ist der neue Tabellenführer, und das ist, wo es hingeht.‘“ Das wird nur so bleiben lange bevor es heißt: „Es gibt eine Rückkehr.“