Mai 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

MLB gibt die Absage seiner Spring Training Games bis zum 7. März bekannt

MLB gibt die Absage seiner Spring Training Games bis zum 7. März bekannt

19:39 Uhr: Drillisch Addieren Diese MLB versuchte, Änderungen an der Draft-Rangliste mit den Playoffs der Liga mit 14 Mannschaften zu verknüpfen. Es überrascht nicht, dass die Gewerkschaft dies nicht als günstigen Kompromiss ansah. Die MLBPA war eine gute Nachsaison mit 12 Teams, war aber bisher gegen 14, weil sie befürchtete, dass das breitere Feld den Anreiz für Teams verringern könnte, ihre Kader über freie Agenturen zu aktualisieren.

19:22 Uhr: Major League Baseball hat angekündigt, dass alle Spring Training-Spiele bis zum 7. März abgesagt wurden, darunter Jesse Rogers von ESPN (Twitter-Link). MLB war zuvor angekündigt Absage aller Ausstellungswettbewerbe bis 4. März.

Die heutige Nachricht ist nichts weiter als eine Formalität. Während die Gespräche zwischen der MLB und der Spielervereinigung im Laufe der Woche mit geringen Fortschritten fortgesetzt werden, wird immer deutlicher, dass ein neuer Tarifvertrag für den Beginn der Spiele am kommenden Samstag nicht in Kraft treten wird. Die ersten Spiele beginnen nun am Dienstag, 8. März – abhängig von der Fertigstellung des neuen CBA bis nächsten Montag, 28. Februar.

Die Gespräche zwischen der Liga und der MLBPA wurden den fünften Tag in Folge fortgesetzt. Die Treffen dauerten bis in den frühen Abend, und Berichten zufolge machten die Parteien Fortschritte bei einem Thema – wenn auch relativ weniger wichtig als einige der anderen. Evan Drelish von Athletic berichtet (auf Twitter) Die MLB und die Gewerkschaft tauschten gewinnspielbezogene Vorschläge aus, um die Reihenfolge der Amateurlieferungen festzulegen. Obwohl die Formel nicht endgültig vereinbart wurde, hört Drelish, dass sie in den Gesprächen „Gewinne erzielt“ haben, und es besteht Optimismus, dass sie bald eine für beide Seiten akzeptable Lösung für die Angelegenheit finden werden.

Siehe auch  Colin Allred: Der US-Vertreter sagte, Britney Greiners Fall sei „äußerst besorgniserregend“ und ihr sei der Zugang zum Konsulat verweigert worden

Die beiden Seiten tauschten im Laufe der Woche Vorschläge zu Draft-Lotterien aus. Die MLB bot an, die ersten vier Auswahlen per Lotterie auszuwählen, während das Syndikat eine zufällige Auswahl der ersten sieben Auswahlen suchte. Die Lotterie umfasst alle Mannschaften, die in der vorangegangenen Saison nicht an den Playoffs teilgenommen haben, wobei die Quoten für jede Auswahl in umgekehrter Reihenfolge zu den Tabellen des Vorjahres fallen. Alle Auswahlen, die nicht durch die Lotterie getroffen werden, werden dann in umgekehrter Reihenfolge des prozentualen Gewinns in der vorherigen Saison bestimmt, wie dies bei allen Auswahlen unter der letzten CBA der Fall war.

Derek Gould berichtet von der St. Louis Post-Dispatch (Twitter-Link), dass der neueste Vorschlag der Liga immer noch eine Vier-Wahl-Lotterie ist, aber verschiedene Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl aufeinanderfolgender Saisons enthält, an denen ein Team teilnehmen kann. Dies ist das Hauptziel des Verbands, der versucht hat, die Klubs davon abzuhalten, sich auf einen langfristigen Wiederaufbau einzulassen, indem er die Anzahl der Male begrenzt, die ein Team an der Spitze des Drafts bleiben kann. Die MLBPA hat vorgeschlagen, die Berechtigung der Mannschaften für hohe Auswahlen einzuschränken, basierend auf a) der Anzahl aufeinanderfolgender Spielzeiten, die nahe dem Ende der Gesamtwertung enden, und b) der Größe des Marktes des Vereins.

Angesichts des absoluten Mangels an Fortschritten in Richtung der Mitte in allen Fragen während der CBA-Diskussionen ist es begrüßenswert, dass beide Seiten die Lotterielücke scheinbar schließen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die Lotterie immer einer der einfachsten Punkte für die Liga und den Verband zu sein schien, um eine Lösung zu finden. Probleme wie die Ausweitung der Playoff-Runde (ein Hauptziel der Liga), die wettbewerbsfähige Bilanzsteuer, der Bonuspool für Spieler vor dem Schiedsverfahren und das Streben der Gewerkschaft nach einer breiteren Schiedsberechtigung bleiben alle ungelöst und scheinen umstrittener zu sein.

Siehe auch  Russland nach dem Einmarsch in die Ukraine aus dem Champions-League-Finale ausgeschieden - The Hollywood Reporter

Keine Seite hat heute einen formellen Vorschlag zu einem anderen Thema als der Lotterie gemacht, entsprechend Joel Sherman von der New York Post. Das heißt, Drillish Tweets Dass die Parteien Gespräche zu allen anderen Themen geführt haben – sogar zum CBT, zu dem keine Seite in den letzten Tagen ein formelles Angebot gemacht hat. Heute erschien MLB-Kommissar Rob Manfred zum ersten Mal in dieser Woche bei den Verhandlungen und traf sich persönlich mit MLBPA-CEO Tony Clark. Gold Addieren Dass Manfreds Auftritt außerplanmäßig war, kam für den Verband überraschend, obwohl der Kommissar mit keinem aktuellen Spieler gesprochen hat. Es war das erste bekannte persönliche Gespräch zwischen Manfred und Clark seit 2020, betont Drelish.

Natürlich gibt es noch viel zu tun, und wir sind jetzt nur noch drei Tage von der MLB-Frist am 28. Februar für einen Deal entfernt, bevor die Liga beginnt, reguläre Saisonspiele abzusagen. Dies scheint immer noch eine entmutigende Aufgabe zu sein, obwohl die heutigen Berichte einen optimistischeren Hinweis auf den Kern der Gespräche enthalten als die Anfang der Woche veröffentlichten. Sie werden sich morgen wieder treffen und sich voraussichtlich bis Ende des Monats jeden Tag zusammensetzen, in der Hoffnung, eine Einigung zu erzielen.