Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Live – Krieg in der Ukraine: Moskau kündigt Waffenstillstand im mutmaßlichen Elizabeth Mariupol an

Biden bringt die Familie eines ehemaligen Marinesoldaten dazu, „zu Unrecht“ in Russland festgenommen zu werden

Das Weiße Haus teilte am Mittwoch mit, US-Präsident Joe Biden habe sich mit der Familie eines in Russland „missbrauchten“ ehemaligen US-Marines getroffen und versprochen, alles zu tun, um dem ein Ende zu bereiten.

Trevor Reid, in den Dreißigern, wurde im August 2019 wegen schwerer Körperverletzung an zwei Polizisten angeklagt, als er zu einer Party in der russischen Hauptstadt eingeladen war. Er wurde im Juli 2020 zu neun Jahren Haft verurteilt und verurteilte vor dem Hintergrund eine Strafverfolgungspolitik. Russisch-amerikanische Spannungen.

In einem Interview mit Eltern von Amerikanern bekräftigte Joe Biden sein Engagement, die Arbeit von „Trevor, Paul Whelan (2018 verhaftet, später Spionage, Anm. d. Red.) und anderen in Russland und anderswo inhaftierten Amerikanern fortzusetzen“.

„Wir verstehen den Schmerz, den Trevors Familie und seine Lieben durchmachen. Wir leiden unter dem Albtraum seiner Abwesenheit.

Laut britischen Geheimdiensten weigern sich russische Soldaten, Befehlen zu gehorchen

Das sagte Jeremy Fleming, Direktor des Government Communications Headquarters, eines großen britischen Geheimdienstes, am Donnerstag. In einer Rede Einige russische Soldaten weigern sich, Moskaus Befehlen Folge zu leisten.

„Wir haben bewaffnete und depressive russische Soldaten gesehen, die sich weigerten, Befehlen Folge zu leisten“, sagte er. [Certains] „Zerstören ihre eigene Ausrüstung und schießen manchmal versehentlich ihr eigenes Flugzeug ab.“

>> Unser vollständiger Artikel

UN-Hochkommissar für Menschenrechte ruft zu „Kriegsverbrechen“ auf

Michelle Bachelet sprach am Mittwoch in einer langen Anklageschrift gegen das Vorgehen des russischen Militärs über die in der Ukraine begangenen „Kriegsverbrechen“. Zweifellos glaubt sie, dass Russland der Hauptschuldige ist, auch wenn es die ukrainischen Streitkräfte nicht vollständig zerstört.

„Die massive Zerstörung zivilen Eigentums und die hohe Zahl ziviler Opfer unterstreichen nachdrücklich die Grundprinzipien der Unterscheidung (zwischen militärischen Zielen und Zivilisten, Anmerkung des Autors), dass Verhältnismäßigkeit und Vorsorge nicht angemessen angewendet wurden“, sagte er.

Siehe auch  „Ein Mittelfinger in Moskau“ oder die unglaubliche Flucht von Maria Alegina, der Anführerin der Pussy Rebellion

„Wir trauen niemandem“: Selenskyj stellt Moskaus Ankündigung reduzierter Militäraktionen in Frage

Am Mittwoch sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Zhelensky, er vertraue Russlands Versprechen nicht, die Militäraktionen zu reduzieren, und seine Armee bereite sich auf einen neuen Krieg im Osten des Landes vor.

„Wir vertrauen niemandem, nicht einmal einem guten Satz“, sagte Wolodymyr Zhelensky in einer Videoansprache an die Nation und fügte hinzu, dass sich die russischen Streitkräfte wiedervereinigen würden, um die Donbass-Region anzugreifen. „Wir werden nicht aufgeben. Wir werden um jeden Meter unseres Territoriums kämpfen“, sagte er.

„Wir sind sehr vorsichtig“: Elysee-Verdächtige nach Bekanntgabe des Waffenstillstands in Mariupol

Obwohl Moskau einen Waffenstillstand erklärt, um Zivilisten zu vertreiben, bleibt die französische Diplomatie fragwürdig.

„Zu diesem Zeitpunkt sind wir sehr vorsichtig, weil dies nicht das erste Mal ist, dass Russland eine solche Erklärung abgibt“, sagte Elysee am Mittwoch.

Der Präsident erinnerte daran, dass Wladimir Putin während eines Telefoninterviews mit Emmanuel Macron am Dienstag die „Anforderungen“ für „mögliche Ausweisungen“ gegeben wurden. „Der russische Präsident sagte, er würde zu ihm zurückkehren, aber er tat es nicht. Also werden wir das alles überprüfen“, schließt Elysee.

Guten Morgen allerseits!

Willkommen zu diesem Live, das dem 36. Tag des Krieges in der Ukraine gewidmet ist.