April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Krieg in der Ukraine: Russland verabschiedet ein Gesetz, um eine neue Mobilisierungswelle zu ermöglichen

Krieg in der Ukraine: Russland verabschiedet ein Gesetz, um eine neue Mobilisierungswelle zu ermöglichen

Russische Abgeordnete haben an diesem Dienstag, dem 11. April, dafür gestimmt, Mobilisierungsbefehle auf elektronischem Weg zu versenden, ein Schritt, der die Flucht vor dem Militär erschweren und das Leben derjenigen erschweren könnte, die ins Ausland geflohen sind.

Russische Vertreter stimmten an diesem Dienstag, dem 11. April, über ein Gesetz ab, das es ermöglichen würde, Mobilisierungsbefehle auf elektronischem Wege zu versenden, ein Schritt, der das Es ist sehr schwierig, der Armee zu entkommen Und es wird Berichten zufolge das Leben derjenigen erschweren, die ins Ausland geflohen sind die Welt. Insbesondere werden Mobilisierungsbefehle über die GosUslugi-Schnittstelle gesendet, die von Millionen von Russen für alle Verwaltungsverfahren verwendet wird. Sobald der Befehl abgeschickt ist, wird der mobilisierten Person die Ausreise verboten.

Bis dahin wurden die Mobilisierungsbefehle den Betroffenen persönlich übergeben, was vielen Russen Zeit ließ, diese Vorladungen zu ignorieren oder zu fliehen oder das Land zu verlassen. „Ein Mann, der sich, ohne zur Arbeit zu gehen, weigert, dem Postboten die Tür zu öffnen, könnte für unzugänglich gehalten werden.„, erklärt die Daily. Aber Mobilmachungsbefehle elektronisch zu senden, ist es Jetzt kann der Anruf nicht ignoriert werden.

Weiterlesen:
Krieg in der Ukraine: „Die Russen verlassen Bagmouth“, ihnen fehle es an „Soldaten und Ausrüstung“, warnen Experten

Angst vor einer neuen Mobilisierungswelle

Diese Reform ist logischerweise verjüngend Angst vor einer neuen Mobilisierungswelle. „Das hat damit nichts zu tun.“Allerdings gab Kreml-Sprecher Dmitri Peskow Zusicherungen.

Der von der Duma angenommene Gesetzentwurf sieht außerdem vor, Sanktionen gegen Russen im Ausland, erklären unsere Kollegen. Denjenigen, die nach dem Abschluss zum Militärdienst desertieren, ist es untersagt, ihre Unterkunft an Verwandte zu verkaufen, zu übertragen oder zu vermieten. Sie können ihr Auto auch nicht verkaufen.

Siehe auch  "Laurette rouge rest en vigueur cette nuit", verkündet der profet de la Runion, qui envisage sa levee vendre matin