Mai 29, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Krieg in der Ukraine: „Hier ist das Herz, ich habe Zwiebeln hineingelegt…“ Russischer Kannibalenmörder zum Kampf freigelassen

Krieg in der Ukraine: „Hier ist das Herz, ich habe Zwiebeln hineingelegt…“ Russischer Kannibalenmörder zum Kampf freigelassen

essentiell
Nach Angaben russischer Medien lud Moskau zwei Kriminelle mit äußerst beunruhigenden Profilen zu einem Kampf in der Ukraine ein. Wenn sie den Krieg überleben, dürfen sie als freie Männer nach Hause zurückkehren.

Einer tötete einen Mann und kochte sein Herz. Ein anderer verstümmelte zwei junge Frauen. Laut unseren Kollegen in der Ukraine wurden zwei der brutalsten Kriminellen Russlands an die Front geschickt. TF1. Wenn zwei „Kameraden“ den Krieg überleben, dürfen sie als freie Männer nach Hause zurückkehren.

mehr lesen:
Live-Krieg in der Ukraine: Russland behauptet, vier US-Langstreckenraketen abgeschossen zu haben

„Herzensbrecher“

Links \ud83c\uddf7\ud83c\uddfa Dmitriy Malyshev tötete 2015 einen Migranten aus Tadschikistan und aß sein Herz. \ud83c\uddf7\ud83c\uddfa Aleksandr Maslennikov, der 2017 zwei Mädchen tötete und verstümmelte, hatte Recht.

Ein Kannibale und Serienmörder/Vergewaltiger kämpfen derzeit in der Ukraine. Freunde.Stehen Sie an der Seite der #Ukraine pic.twitter.com/rMwjbIWiNL

— olexander scherba\ud83c\uddfa\ud83c\udde6 (@olex_scherba) 2. Mai 2024

Links im Bild ist der 36-jährige Dmitry Malyshev, bekannt als „Heartbreaker“. Im Jahr 2015 wurde er zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er einen Mann getötet hatte, bevor er sein frittiertes Herz gegessen hatte. Der Mörder nutzte die Gelegenheit, um die Szene mit seinem Handy zu filmen: „Hier ist das Herz. Ich habe Zwiebeln dazugegeben.“

Rechts im Foto: Alexander Maslennikov, 38 Jahre alt. Er wurde 2017 wegen Mordes an zwei jungen Frauen zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt. Laut seiner Aussage gegenüber der Polizei tötete er den ersten in seinem Badezimmer und erdrosselte den zweiten in seinem Bett. Anschließend zerstückelte der Mann beide Leichen mit einer Axt und einem Fleischwolf.

Siehe auch  Der frühere US-Vizepräsident Mike Pence sagte vor Gericht aus

die Titelseite

Das bestätigten die beiden Täter bei einem Telefongespräch mit russischen Medien V1.ru Im Oktober 2023 unterzeichneten sie ihre Verpflichtungsvereinbarung mit der Armee. Der Deal ermöglichte es ihnen, das Gefängnis zu verlassen und in die Ukraine zu reisen, wo sie mehrere Monate blieben.

Russland. Ein Mörder und Kannibale soll sein Urteil nicht vollstrecken; Stattdessen zog er in die sogenannte Special Operations Zone.

Dmitri Malyschew tötete vor zehn Jahren einen Tadschiken, der zum Arbeiten nach Russland kam. Dann schnitt er das Herz aus dem Körper und aß es. Er wurde zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt… pic.twitter.com/mZ314WtQtD

— Belsat auf Englisch (@Belsat_Eng) 2. Mai 2024

Durch seine Veröffentlichungen verbreitet Dmitry Malyshev auch homosexuelle Botschaften. Sie schätzt insbesondere traditionelle Werte und lehnt eine Gesellschaft, die es erlaubt, Männer auf der Straße zu küssen, völlig ab.