Februar 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Entdeckung einer „möglichen russischen Rakete“ in Polen löst politischen Sturm aus

Entdeckung einer „möglichen russischen Rakete“ in Polen löst politischen Sturm aus

Ende April 2023 sind die Reste übrig „Luftwaffenmaterial“ – Eine russische Marschflugkörper vom Typ KH-55, die Atomsprengköpfe tragen kann und im Dezember abstürzte, berichteten polnische Medien, wurde von einem Passanten in einem Wald in der Nähe von Bydgoszcz im Norden Polens, 500 km von der Ostgrenze entfernt, gefunden. Die Trümmer stehen heute im Zentrum eines politischen Sturms in diesem NATO-Mitgliedsland, das eine europäische Militärmacht werden will.

Die populistisch-nationalistische Regierung, die bisher zu diesem Thema geschwiegen hat, gab am Donnerstag, dem 11. Mai, ihre erste öffentliche Stellungnahme zu der Angelegenheit ab. Verteidigungsminister Marius Blaszczak warf dem Kommandeur der Einsatzgruppe vor, die Suche nach den Überresten des Projektils ignoriert und niemanden über den Vorfall informiert zu haben. Allerdings Herr Blaszczak forderte weder seinen Rücktritt noch seine Suspendierung.

Polnische Soldaten in Polen und ihre amerikanischen Kollegen hätten den Flug der Maschine, einschließlich ihrer Flugzeuge, aufmerksam verfolgt, fügte er hinzu. „Wir stehen diesbezüglich in Kontakt mit unseren polnischen Kollegen. Wir versuchen noch mehr zu finden »Das sagte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats, John Kerby, am Freitag in Washington gegenüber Reportern.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten „Russlands Invasion in der Ukraine war eine Lebensader für die polnische Regierungspartei“

Appell an die Vernunft“.

Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki versicherte seinerseits, er sei erst Ende April über die Angelegenheit informiert worden, obwohl der Chef der Verteidigungskräfte, General Rajmund Andrzejczak, bekannt gab, dass er die Angelegenheit den Verantwortlichen mitgeteilt habe. „In der Zeit der Ereignisse“.

Am Freitag betonte das Büro für Nationale Sicherheit (BPN), das mit dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda verbunden ist, der laut Verfassung Oberbefehlshaber der Streitkräfte ist, die ihm vorliegenden Informationen über den Vorfall. „Einzelentscheidungen innerhalb der Streitkräfteführung sind nicht zu rechtfertigen“. Laut BBN, „Dem Präsidenten wurde keine Entscheidung vorgelegt.“In diesem Fall.

Siehe auch  Sieg der Ukraine, welche Rangliste für Frankreich?

General Tomasz Piotrowski, Kommandeur der Einsatzkräfte, rief am Freitag dazu auf, ohne sich zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen zu äußern. „Ursache“machen „Die Gefühle abwägen“Sag es „Glaube“ an polnische Gerichte.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten „Die von Polen vertretene Sichtweise ‚Europa an einem historischen Wendepunkt‘ steht im Gegensatz zu der seiner französischen und deutschen Partner.“

Zur gleichen Zeit dachte der zentristische polnische Oppositionsführer Donald Tusk darüber nach „Erstes Ergebnis“ Ihm zufolge versucht Mr „Versteck dich hinter den Generälen“. Der zentristische ehemalige Verteidigungsminister Tomasz Simoniak erläuterte seine Rolle „Propaganda“ Der derzeitige Inhaber des Postens hat Polen wiederholt versprochen, innerhalb von zwei Jahren zu agieren „Die mächtigste Armee Europas“. „Der König ist nackt“, Herr. Simoniak endete vor Reportern. Auch die Linke hat es ihrerseits verurteilt „Lüge“ Und „Handhabung“ Leistung

Fast 10.000 amerikanische Soldaten auf polnischem Boden

Laut polnischen Medien verfügt die Rakete über keinen Sprengkopf, was auf kyrillische Inschriften zurückzuführen ist, die noch von keiner offiziellen Quelle bestätigt wurden. Die Stadt Bydgoszcz, in der Nähe des Einschlagorts der Rakete, ist die Heimat großer polnischer Streitkräfte, NATO-Unternehmen und Waffenfabriken.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Die Rückkehr Polens in die Gnade war eine Nebenwirkung des Krieges in der Ukraine

Polen, ein direkter Nachbar der Ukraine, hat etwa 10.000 US-Soldaten auf seinem Boden, insbesondere im Rahmen des Atlantischen Bündnisses, und hat begonnen, Waffenkäufe durchzusetzen, um seine eigenen Verteidigungsfähigkeiten zu stärken. Im Juli unterzeichnete Warschau Rahmenverträge mit Südkorea über tausend K2-Panzer, 672 selbstfahrende Haubitzen vom Typ K9A1, 50 FA-50-Kampfflugzeuge und 288 Mehrfachraketenwerfersysteme vom Typ K239 Chunmoo. Darüber hinaus wird im nächsten Jahr die erste von 32 US-amerikanischen F-35 in Polen erwartet.

Siehe auch  Fünf Millionen Ukrainer haben Trinkwasser verloren

Welt-App

Morgen der Welt

Wählen Sie jeden Morgen 20 unverzichtbare Artikel aus

Laden Sie die App herunter

Am Mittwoch sagte Minister Blaszczak, er plane, eine Vereinbarung mit Washington über den Kauf von 96 Apache-Hubschraubern zu unterzeichnen, und dass die ersten Himars-Mehrfachraketenwerfer im Mai in Polen eintreffen würden.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten „Intelligenterweise gleiten die europäischen Länder, insbesondere die ärmeren, in eine Kriegswirtschaft ab.“

Die Welt mit AFP