August 13, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kirgisistan: Sie glauben, dass sie durch das Filmen einer Lawine in Sicherheit sind und schließlich transportiert werden

In Kirgisistan ist wegen der Hitze ein Gletscher zusammengebrochen. Die Szene wurde von sehr unvorsichtigen Wanderern gefilmt, die schließlich in einer Lawine gefangen wurden.

Unglaubliche Bilder aus dem Juku Valley. Beim Wandern in dieser Bergregion Kirgisistans (ein Land westlich von China) sahen die Touristen in der Ferne eine Lawine losgehen.

Sie glaubten, in dieser Entfernung von der Lawine sicher zu sein, und zückten ihre Smartphones, um dieses einmalige Spektakel zu filmen.

\ud83c\uddf0\ud83c\uddec Kirgisistans Ministerium für Notsituationen sagte, der Sturz sei durch das Schmelzen eines Gletschers im Issyk-Kul-Gebirge verursacht worden. pic.twitter.com/CTlT8mSHAo

— \ud83c\udf3f\ud83d\udd4a \ud83c\uddeb\ud83c\uddf7 Mary Michael \ud83c\uddeb\ud83c\uddf7\ud83d\udd4a\ud83c\udf3f (@michel_mary) 10. Juli 2022

Nur dass die Szene von einem Ort unterhalb und vor der Lawine gedreht wurde. Ein Fehler, wenn man die Geschwindigkeit der Schneeabfahrt auf einer solchen Piste kennt.

Nach ein paar Minuten erkennt der touristische Kameramann (der Englisch spricht) seinen Fehler und die Lawine wird ihn mitnehmen. „Gott, lieber Gott“ (Gott, auf Französisch), er kümmert sich ohne Angst.

Die Kamera und ihre Insassen werden dann mit Schnee bedeckt, bevor das Video abschneidet. Die Szene wurde von einem zweiten Touristen aus einer anderen Perspektive gefilmt.

\ud83c\uddf0\ud83c\uddec Kirgisistans Ministerium für Notsituationen sagte, der Sturz sei durch das Schmelzen eines Gletschers im Issyk-Kul-Gebirge verursacht worden. pic.twitter.com/CTlT8mSHAo

— \ud83c\udf3f\ud83d\udd4a \ud83c\uddeb\ud83c\uddf7 Mary Michael \ud83c\uddeb\ud83c\uddf7\ud83d\udd4a\ud83c\udf3f (@michel_mary) 10. Juli 2022

Beamte sagten, der Gletscher sei nach dem Schmelzen gebrochen. Laut lokalen Medien wurden zwei Personen nach dem Vorfall ins Krankenhaus eingeliefert.

Siehe auch  Großbritannien gibt fast alle Gesundheitsbeschränkungen auf