Juli 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Joe Biden reagiert auf die Kritik an seiner gescheiterten Debatte gegen Donald Trump und nutzt die Gelegenheit, seiner Selbstkritik Ausdruck zu verleihen.

Joe Biden reagiert auf die Kritik an seiner gescheiterten Debatte gegen Donald Trump und nutzt die Gelegenheit, seiner Selbstkritik Ausdruck zu verleihen.
ALLISON JOYCE/Getty Images über AFP In einer besseren Position als die Debatte gegen Trump nutzte Joe Biden ein Treffen, um das Rennen gegen seinen Rivalen noch einmal durchzuspielen.

ALLISON JOYCE/Getty Images über AFP

In einer besseren Position als die Debatte gegen Trump nutzte Joe Biden ein Treffen, um das Rennen gegen seinen Rivalen noch einmal durchzuspielen.

VEREINIGTE STAATEN – Wie er zunächst zugab, war seine Leistung ein Misserfolg. Im Lager der Demokratischen Partei erklingt ein wenig Musik, um über den möglichen Rückzug von Joe Biden aus dem Rennen um das Weiße Haus nachzudenken, äußerte der Hauptakteur an diesem Freitag, dem 28. Juni, seine Selbstkritik.

Der US-Präsident und sein eigener Nachfolger versuchten, seine traurige Leistung gegen Donald Trump während der ersten Debatte auf CNN am Donnerstagabend anzuerkennen. „Ich rede nicht mehr so ​​leicht wie früher, ich rede nicht mehr so ​​leicht wie früher, ich diskutiere nicht mehr wie früher.“Der 81-Jährige unterstützte den Demokraten während einer Kundgebung in Raleigh, North Carolina.

„Ich gebe Ihnen mein Wort von Biden. Ich würde nicht noch einmal kandidieren, wenn ich nicht mit ganzem Herzen daran glauben würde, dass ich diesen Job schaffen kann.Der US-Präsident sagte jedoch, dass sein „Winning Mindset“ Dieser umstrittene Staat im Südosten der Vereinigten Staaten.

Eine Möglichkeit für ihn, den Gedanken, seine Kandidatur zurückzuziehen, beiseite zu schieben. Es muss gesagt werden, dass das US-Staatsoberhaupt 90 Minuten lang oft zwischen undeutlichen Worten, unvollendeten Sätzen und unbeholfenen Ausdrücken wechselte.

Während dieses Treffens in Raleigh nutzte Joe Biden die Gelegenheit, das Rennen gegen seinen republikanischen Rivalen zu wiederholen. Diesmal gelang es ihm mit Hilfe eines Teleprompters, alle Angriffe, die während der Debatte ins Stocken geraten waren, zu wiederholen und lobte seine Schlussfolgerungen und seine Ideen.

Siehe auch  Nordkorea startet ballistische Rakete, Japan befiehlt den Rückzug aus Hokkaido

Vier Monate vor der Wahl und etwa sechs Wochen vor dem Parteitag erlaubte sich Joe Biden, auf die Bühne zu treten, um seine Wähler zu beruhigen. Zu diesem Zeitpunkt reichten die Bemühungen nicht aus, da das Publikum dieses Treffens wenig mit der von CNN organisierten Debatte zu tun hatte. Letzterer zog nach Angaben der Nielsen Company 48 Millionen Zuschauer an.

Support, bis wann?

Allerdings wurde Joe Biden, der dieses erste Duell mit Donald Trump verlor, sofort unterstützt. Aufgeführt von Barack Obama, einer der angesehensten Stimmen der Demokratischen Partei. „Schlechte Debatten passieren.“Er bestätigte diese Wahl und setzte den ehemaligen Präsidenten außer Gefecht „war eine Wahl“ zwischen jemandem „Der sein ganzes Leben lang für das einfache Volk gekämpft hat“ und Donald Trump, „Wer sich nur um sich selbst kümmert.“

Das Biden-Lager hofft, dass der schreckliche Eindruck, den diese Debatte hinterlassen hat, bis November verblasst „Lüge“ Bedenken hinsichtlich Donald Trump und der amerikanischen Demokratie werden aufgegriffen.

„Joe Biden, ein guter Mann, ein guter Präsident, ist nicht in der Lage, sich zur Wiederwahl zu stellen.“Allerdings schrieb er diesen Freitag einen Leitartikel Die New York TimesThomas Friedman sagt sogar, dass er das getan hat „verstörend“ Vor seinem Auftritt „Freund“ Joe Biden.

Eine erschreckende Beobachtung: Die Idee, Joe Biden im Rennen um das Weiße Haus zu ersetzen, beginnt sich langsam durchzusetzen. Zu den Namen, die bereits als Ersatz für ihn in Betracht gezogen wurden, gehört seine derzeitige Vizepräsidentin Kamala Harris. Letzterer zeigte sich jedoch nach der Debatte besonders loyal und bewertete seinen Einstieg in die Materie als „ Arbeit „, bevor ich fertig bin“ an Stärke » Gegen den ehemaligen Präsidenten.

Siehe auch  Silvio Berlusconi hat sich aus dem Rennen um die italienische Präsidentschaft zurückgezogen

Zu den weiteren Namen, die an dieser Stelle genannt werden, gehören einige prominente demokratische Gouverneure, etwa Gavin Newsom in Kalifornien oder Gretchen Whitmer in Michigan.

Mehr sehen HuffBeitrag: