Oktober 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

In Russland die Misshandlungen von Dmitri Medwedew, einem Liberalen, der zu einer von Putins härtesten Figuren geworden ist

Es vergeht keine Woche, ohne dass Dmitri Medwedew neue Drohungen ausspricht. Während Moskau und Qi sich weiterhin gegenseitig beschuldigen, dramatische Bombenanschläge rund um das von russischen Streitkräften besetzte Kernkraftwerk Saporischschja in der Südukraine durchgeführt zu haben, schrieb er am Freitag, den 12. August, auf seinem Telegram-Account: „Kiewer Bastarde und ihre westlichen Unterstützer scheinen bereit zu sein, ein weiteres Tschernobyl zu inszenieren. (…) Was soll ich sagen… vergiss nicht, dass die EU auch Atomkraftwerke hat. Und Unfälle sind dort wahrscheinlich. »

Weiterlesen: Krieg in der Ukraine, live: Knapp sechs Monate nach Beginn der russischen Invasion hat die UN Besuch des Generalsekretärs in der Ukraine.

Am Tag zuvor, am 11. August, besuchte der ehemalige russische Präsident zum ersten Mal den Donbass an der Spitze einer großen Delegation, zu der auch der stellvertretende Leiter der russischen Präsidialverwaltung, Sergei Krienko, und der Leiter der Sicherheitsdienste (FSB) gehörten ). ) Alexander Bordnikov, Innenminister Vladimir Golokoltsev und der Leiter des Untersuchungsausschusses, der Justizabteilung des Kreml, Alexander Pastrykin. „Besonderes Augenmerk wurde auf die Harmonisierung der Rechtsvorschriften gelegt“ Die separatistischen Regionen mit Russland sowie die Reparatur der Infrastruktur und die Vorbereitung der Schulen auf den Beginn des neuen Schuljahres, spezifizierte Dmitri Medwedew, der eine Mission entsandte, um diese besetzten Gebiete der Ostukraine zu vereinen. .

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten In Moskau tritt Dmitri Medwedew gegen die „Korrupten“ des Westens an

Später, am Dienstag, dem 16. August, lobte Wladimir Putin bei einem Besuch des Militärforums „Armee 2022“ am Stadtrand von Moskau nach einer dortigen Präsentation die russischen Waffen. „Die russische Armee erfüllt nach und nach alle ihr übertragenen Aufgaben zur Befreiung des Donbass“.

Parallel dazu nehmen die gewalttätigen und hasserfüllten Hetzreden des derzeitigen stellvertretenden Vorsitzenden des russischen Sicherheitsrates zu. 9. August Diesmal auf TwitterDmitri Medwedew greift estnische Ministerpräsidentin Kaja Kallas an, schuldig, „Führung folgt dem ukrainischen Clownteppich [Volodymyr Zelensky]Wieder eine Nazi-Idiotie aufgedeckt“ Nach dem Sprechen Touristenvisa für russische Bürger zu verbieten. „Es ist nicht dein Verdienst, dass du frei bist, es ist unsere Schuld“, Er unterstreicht den dünnen Gesichtsausdruck des KGB, der nur denen in der Sowjetzeit bekannt war: «Du bist frei, nicht weil du unschuldig bist, sondern weil wir einen schlechten Job gemacht haben.» Am selben Tag, Er hat verglichen Kanzler der Ukraine an Hitler.

Siehe auch  Russland bereitet 175.000 Mann starke Offensive gegen die Ukraine vor, sagt Washington Post

Sie sollten 71,13 % dieses Artikels lesen. Das Folgende ist nur für Abonnenten.