Juli 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

In Mekka sterben während des Haddsch mehr als 300 ägyptische Pilger an einem Hitzschlag

In Mekka sterben während des Haddsch mehr als 300 ägyptische Pilger an einem Hitzschlag

Die Auswirkungen der extremen Hitze in Saudi-Arabien haben für islamische Pilger verheerende Auswirkungen. Mindestens 323 Ägypter starben während des Hadsch, der großen muslimischen Pilgerreise nach Mekka, die meisten von ihnen an hitzebedingten Krankheiten, sagten zwei arabische Diplomaten am Dienstag gegenüber Agence France-Presse (AFP).

„Alle starben an der Hitze“Abgesehen von einem Pilger, der während des Ansturms verletzt wurde, stammte die Gesamtzahl aus einer Leichenhalle eines Krankenhauses im Bezirk al-Mu’izem in Mekka, sagte einer der Gesandten.

Laut Diplomaten starben mindestens 60 Jordanier, mehr als die offizielle Zahl der Todesopfer von 41, die zuvor von Amman gemeldet wurde. Weitere Länder, die in diesem Jahr Todesfälle melden, sind Tunesien, Indonesien, Iran und Senegal. Diese Zahlen belaufen sich laut einem von AFP erstellten Bericht auf 577 Todesopfer während der Pilgerfahrt, die von verschiedenen Ländern gemeldet wurden. Diplomaten fügten hinzu, dass 550 Leichen in die Leichenhalle al-Mu’izem gebracht worden seien, eine der größten Leichenhallen in Mekka.

Lesen Sie auch | In Mekka beginnt die große Pilgerreise der muslimischen Gläubigen mit der Betrachtung von Gaza

Mehr als 1,8 Millionen Pilger strömten herbei

Laut saudischen Behörden versammelten sich am Freitag mehr als 1,8 Millionen Muslime, um die jährliche Pilgerreise nach Mekka im Westen Saudi-Arabiens zu beginnen. versammelt im Zentrum der Al-Haram-Moschee (oder Große Moschee), wo Pilger zuerst das Ritual durchführen Tawaf, beinhaltet das Umrunden der Kaaba, der schwarzen Würfelstruktur, zu der Muslime auf der ganzen Welt gehen, um zu beten. Anschließend verbringen sie die Nacht in klimatisierten Zelten in Mina, überragt von felsigen Bergen, nur wenige Kilometer von Mekka entfernt.

Siehe auch  LIVE – Krieg in der Ukraine: Russland sagt, es habe zwei neue Dörfer erobert

Der Hadsch besteht aus einer Reihe verschlüsselter Rituale, die über mehrere Tage im Zentrum von Mekka und Umgebung durchgeführt werden, einer der fünf Säulen des Islam. Von allen Muslimen wird erwartet, dass sie, sofern sie dazu in der Lage sind, mindestens einmal im Leben den Haddsch durchführen. Manche warten manchmal jahrelang auf eine Reisemöglichkeit, da das Königreich jedes Jahr Genehmigungen auf der Grundlage von Quoten für jedes Land zuteilt.

Bei Temperaturen von bis zu 48 Grad Celsius in Saudi-Arabien sind Rituale für Gläubige schwierig. Im vergangenen Jahr seien mehr als 10.000 hitzebedingte Erkrankungen gemeldet worden, sagte Mohammed Al-Abdulali, ein Sprecher des saudischen Gesundheitsministeriums. Nach der Tragödie von 2015, bei der 2.300 Menschen bei einem Massenansturm starben, haben die Behörden große Fortschritte gemacht, insbesondere bei der Al-Haram-Moschee, deren Erweiterung bis 2025 abgeschlossen sein soll.

Die Pilgerfahrt ist zunehmend vom Klimawandel betroffen. Eine im Mai veröffentlichte saudische Studie warnte, dass die Temperaturen an Orten, an denen Rituale abgehalten werden, alle zehn Jahre um 0,4 Grad Celsius steigen.

mehr lesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Mekka-Pilgerreise: Zehn Dinge, die Sie über die Kaaba wissen sollten

Die Welt mit AFP

Diesen Inhalt wiederverwenden