Dezember 3, 2021

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Identifiziert mehr als 80 geplünderte Unternehmen, lokale Handels- und Branchenführer

Patrick Vial-Collet spricht von einer „echten Guerilla“.

Artikel geschrieben von

Gesendet

Aktualisieren

Lernzeit: 1 Minute.

Mehr als 80 Geschäfte wurden geplündert. In Guadeloupe erzählt Patrick Vial-Collet, Leiter der Handels- und Industrieabteilung (CCI) der Guadeloupe-Inseln, am Montag, den 22. November. Frankreich Inter EIN „Fair Rebellion Situation“Am Sonntag wurde mit den Arbeiten zur Beseitigung von Straßensperren begonnen Schulen, Hochschulen und Gymnasien werden geschlossen Montag in Guadeloupe.

Es ist nicht mehr ein „Sozialbewegung und Streik“, Auto „Private Unternehmen haben keine Streikenden“, Ihm zufolge aber von einem „Echter Guerillakrieg“, Grundsätzlich gilt „Jugendliche rauben Unternehmen aus, nutzen die Nacht, um materielle Güter anzugreifen“. Sind gezielte Unternehmen „Meistens Juweliergeschäfte, Telefongeschäfte, Sport, Heimwerker. Alles, was den Marktwert anzeigt und es Randalierern ermöglicht, Ausrüstung mitzunehmen und weiterzuverkaufen.“

Patrick Field-Colette verspricht Händlern aus Guadeloupe „Keine Angst, zur Arbeit zu gehen“. Auf der anderen Seite wird ihre Aktivität durch Straßensperren und das soziale Umfeld beeinflusst, was einige Kunden dazu bringt, nach unten zu gehen oder auszusteigen.

Der Leiter der IHK der Guadeloupe-Inseln wartet „Rückkehr zur öffentlichen Ordnung“ Er hofft, das geplante Treffen mit Außenminister Sebastien Leghorn und Gesundheitsminister Oliver Warren am Montagabend machen zu können. „Ein Ort, um mit denen zu sprechen, die die Bewegung gestartet haben“, Zum Beispiel Feuerwehrleute, die sich gegen die Impfpflicht wehren.

Siehe auch  Chiles Präsident Sebastian Pienna wurde gestürzt