Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Großbritannien sagt, Russland baue Verteidigungsstrukturen um Mariupol und die besetzten Gebiete

Nach Angaben der örtlichen Besatzungsbehörden wurde die Stromversorgung in Cherson wiederhergestellt

In der von der russischen Armee besetzten Stadt Cherson in der Südukraine wurde die Stromversorgung nach einem zweitägigen Stromausfall wiederhergestellt, sagte ein Beamter der Besatzungsbehörden, Kirill Stremosov, am Dienstag. „Trotz Vandalismus und Anschlägen gibt es Strom“Er versprach Im TelegrammOhne nähere Angaben zu machen.

Die ukrainische Stadt, die sich seit Ende Februar in den Händen der Moskauer Streitkräfte befindet, verlor am Sonntag nach zwei Streiks, die Moskau und Kiew gegenseitig beschuldigten, Wasser und Strom. Sie beschädigten auch das von russischen Streitkräften besetzte Wasserkraftwerk Khakovka, das die 2014 von Russland annektierte Krim versorgt, in einer Region, in der ukrainische Truppen seit Wochen in der Offensive sind.

Darüber hinaus gab der russische Sicherheitsdienst (FSB) am Dienstag die Festnahme von neun Mitgliedern bekannt „Geheimdienst- und Sabotagegruppe“ Ukrainische Streitkräfte. In einer Pressemitteilung beschuldigte der FSB diese Ukrainer, geplante Anschläge auf hochrangige Beamte der Besatzungsverwaltung in der Region Cherson durchgeführt zu haben. Sprengstoff, Granaten, Munition und eine Autobombe wurden beschlagnahmt und während ihrer Festnahme untersucht. „Akt des internationalen Terrorismus“ Geöffnet nach derselben Quelle.

Cherson ist die wichtigste ukrainische Stadt, die seit Beginn der Offensive in der Ukraine von russischen Streitkräften erobert wurde. Ukrainische Streitkräfte führen dort seit Wochen eine Gegenoffensive und erobern den nördlichen Teil der Stadt zurück. In den letzten Monaten gab es mehrere Angriffe, einige davon mit tödlichem Ausgang, die auf russische Besatzungsbeamte abzielten. Das teilte Moskau seinerseits mit „Evakuierung“ Zehntausende von Zivilisten in der Region wurden als Bevölkerungsvertreibung beschrieben „Abschiebungen“ Durch Kiew.

Siehe auch  In Finnland kritisierte Ministerpräsidentin Sanna Marin erneut ein Foto