Dezember 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Govt-19: Ankündigung der weltweiten Epidemie – 29.12.2021 16:14 Uhr

Verschlossene Tür an der Holesmark 25 Bar am Ufer der Spree in Berlin, Deutschland am 27. Dezember 2021 (AFP / John MACDOUGALL)

Verschlossene Tür an der Holesmark 25 Bar am Ufer der Spree in Berlin, Deutschland am 27. Dezember 2021 (AFP / John MACDOUGALL)

Neue Aktivitäten, neue Berichte und Highlights: Ein Update zu den neuesten Entwicklungen der Govt-19-Epidemie weltweit.

– Laut WHO ist das mit Omicron verbundene Risiko „sehr hoch“ –

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte am Mittwoch in ihrem wöchentlichen epidemiologischen Bulletin, dass das Risiko durch eine weltweit verbreitete Variante des Omigron-Coronavirus „extrem hoch“ sei.

„Zuverlässige Beweise zeigen, dass die Omigron-Variante einen Wachstumsvorteil gegenüber der Delta-Variante mit einer Verdopplungsrate von zwei bis drei Tagen hat“, stellt die WHO fest, „mit einer schnellen Zunahme der Inzidenz von Fällen in vielen Ländern.“

– Neue tägliche Verschmutzungsaufzeichnungen –

Frankreich, Großbritannien, Portugal und Griechenland verzeichneten am Dienstag nach Angaben von Beamten neue Rekorde von täglichen Fällen von Covit-19 als Beweis für das kometenhafte Fortschreiten der Omigron-Variante.

Pflegekräfte unterstützen Covit-19-Patienten in einem Zimmer auf der Covit-19-Intensivstation des Universitätsklinikums Bochum am 16.12.2021 (AFP / Ina FASSBENDER)

Pflegekräfte unterstützen Covit-19-Patienten in einem Zimmer auf der Covit-19-Intensivstation des Universitätsklinikums Bochum am 16.12.2021 (AFP / Ina FASSBENDER)

In Frankreich wurden in den letzten 24 Stunden fast 180.000 Fälle identifiziert. Auch das Vereinigte Königreich, eines der am stärksten betroffenen europäischen Länder, verzeichnet täglich fast 130.000 Schadstoffe in Großbritannien und Wales.

In Griechenland hat sich die Zahl der Fälle im Vergleich zum Montag verdoppelt.

– Antigentests weniger empfindlich gegenüber Omicron –

US-Gesundheitsbeamte warnten am Dienstag, dass Antigen-Screening-Tests für Govit-19 den Vorteil haben, Ergebnisse innerhalb von Minuten zu liefern, was sie weniger empfindlich gegenüber der Omigron-Variante macht als frühere Varianten.

Wenn eine Person mit Omicron infiziert ist, können diese Tests trotz einer Infektion ein negatives Ergebnis anzeigen.

– Die meisten Omigron in der Schweiz und den Niederlanden –

Eine Frau ist beim Wort geblieben "Omigron" AFP / OSWALDO RIVAS (AFP / OSWALDO RIVAS) am 27. Dezember 2021 in Managua, Nicaragua

Am 27. Dezember 2021 klebte eine Frau in Managua, Nicaragua, das Wort „Omigron“ auf ein Spielzeug, das den Covit-19-Typ (AFP / OSWALDO RIVAS) darstellt.

Beamte sagten am Dienstag, dass die Omigron-Variante in der Schweiz (etwa 55% der Fälle) und in den Niederlanden dominiert, und warnten vor einem Anstieg der Krankenhauseinweisungen.

– Südafrika: Rückzug am Ende der Anlage –

Südafrika, das letzte Woche das Ergebnis der Ergebnisse von Fällen bekannt gab, an denen Personen beteiligt waren, die positiv auf Covit-19 getestet wurden, hob die Entscheidung am Dienstag auf und löste eine Gegenreaktion über die Vorzüge solcher Rücknahmen aus.

– Starker Anstieg der Fälle in Argentinien –

Argentinien hat eine Beschleunigung der Kovit-19-Epidemie erlebt, mit fast 34.000 neuen Schadstoffen in den letzten 24 Stunden, 10.000 mehr als am Vortag, sechsmal mehr als vor einer Woche, aber das Staatsoberhaupt hat die neuen bisher abgelehnt. Kontrollmaßnahmen.

– Tod von Grichka Bogdanoff –

Astronauten-Kostüme, umstrittene Science-Fiction und die Gesichter von „Aliens“: Kriska Boktanoff, eines der Star-Duos der 80er Jahre und Fernsehshows gewohnt, starb am Dienstag in Paris im Alter von 72 Jahren gegen die Regierung von 19. Nicht geimpft.

– Mexiko: Ein Kreuzfahrtschiff endlich zur Landung zugelassen –

Mexiko erlaubte am Dienstag allen Kreuzfahrtschiffen, in seinen Häfen „dem Schiff zu sagen, dass es anhalten soll“, einschließlich eines Schiffes, das von den Behörden im Bundesstaat Jalisco (West) aufgrund der Covit-19-Klage abgelehnt wurde.

– NBA: Die Rückkehr der Stars der Brooklyn Nets –

Die Brooklyn Nets-Stars Kevin Durant und Kyrie Irving sowie Lamarcus Aldridge gaben am Dienstag ihr Recht bekannt, nach ihrem Ausfall wegen Covit-19 an die Gerichte zurückzukehren.

– Mehr als 5,4 Millionen Tote –

Das Land gab am 28. Dezember um 11:00 Uhr GMT offiziell die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus bekannt (AFP/)

Das Land gab am 28. Dezember um 11:00 Uhr GMT offiziell die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus bekannt (AFP/)

Die Govt-19-Epidemie hat seit Ende Dezember 2019 weltweit mindestens 5.404.577 Menschen getötet, so ein von der AFP aus offiziellen Quellen am Dienstag um 11:00 Uhr GMT erstellter Bericht.

Insgesamt waren die Vereinigten Staaten mit 820.679 Todesfällen das am stärksten betroffene Land, zusammen mit Brasilien (618.705), Indien (480.290) und Russland (306.090).

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass die Zahl der Todesfälle, die direkt und indirekt mit Govt-19 in Verbindung stehen, zwei- bis dreimal höher sein könnte als der offizielle Rekord.

bur-mlb / am

Siehe auch  Der Chef von Energoatom fordert eine demilitarisierte Zone um das Kraftwerk Saporischschja