Oktober 3, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Gegen Ende sehen sich chinesische und taiwanesische Kriegsschiffe als Übungen an

Gegen Ende sehen sich chinesische und taiwanesische Kriegsschiffe als Übungen an
  • Chinesische und taiwanesische Schiffe kreisen auf hoher See „Katze und Maus“
  • Vier Tage chinesisches Training, das gegen Mittag enden soll
  • China warnt die Vereinigten Staaten davor, eine größere Krise zu schaffen

TAIPEH (Reuters) – Chinesische und taiwanesische Kriegsschiffe spielten am Sonntag auf hoher See ein Katz-und-Maus-Spiel, Stunden vor dem geplanten Abschluss von vier Tagen beispielloser chinesischer Militärübungen, die als Reaktion auf den Besuch des Sprechers des US-Repräsentantenhauses in Taiwan begannen . .

Der Besuch von Nancy Pelosi letzte Woche auf der selbstverwalteten Insel hat China wütend gemacht, das reagierte, indem es zum ersten Mal ballistische Testraketen über der Hauptstadt der Insel abfeuerte und die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten abbrach.

Etwa 10 Kriegsschiffe aus China und Taiwan segelten von nahe gelegenen Orten in der Taiwanstraße aus, wobei einige chinesische Schiffe die Mittellinie überquerten, eine inoffizielle Barriere, die die beiden Seiten trennt, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Während die chinesischen Streitkräfte wie am Samstag die Linie „bedrängten“, behielt die taiwanesische Seite die Augen offen und verweigerte den Chinesen, wenn möglich, die Möglichkeit, sie zu überqueren.

„Beide Seiten zeigen Zurückhaltung und beschreiben die Manöver als ‚Katz und Maus‘ auf hoher See“, sagte die Quelle.

„Eine Seite versucht zu überqueren, die andere stellt sich ihnen in den Weg und zwingt sie in eine benachteiligtere Situation und kehrt schließlich auf die andere Seite zurück.“

Taiwan sagte, seine landgestützten Anti-Schiffs-Raketen und Patriot-Boden-Luft-Raketen seien in Bereitschaft.

Die chinesischen Übungen, die an sechs Orten auf der ganzen Insel stationiert sind, begannen am Donnerstag und sollen bis Sonntagmittag andauern. Das chinesische Militär teilte am Samstag mit, dass es gemeinsame See- und Luftübungen in Nord-, Südwest- und Osttaiwan durchführe, wobei der Schwerpunkt auf der Erprobung von Bodenangriffs- und Seeangriffsfähigkeiten liege.

Siehe auch  Die ukrainische First Lady Olena Zelenska beschreibt die Kriegsverluste ihrer Familie

Die USA bezeichneten die Übungen als Eskalation.

„Diese Aktivitäten sind eine bedeutende Eskalation in Chinas Bemühungen, den Status quo zu ändern. Sie sind provokativ und unverantwortlich und erhöhen das Risiko von Fehleinschätzungen“, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses.

Sie stehen auch im Widerspruch zu unserem langfristigen Ziel, Frieden und Stabilität in der Taiwanstraße aufrechtzuerhalten, was die Welt erwartet.

„Frieden zerstören“

China hat die Kommunikation über verschiedene Kanäle mit den Vereinigten Staaten als Teil seiner Reaktion auf Pelosis Besuch ausgesetzt, einschließlich zwischen den Führern des Militärtheaters und des Klimawandels.

US-Außenminister Anthony Blinken warf China „unverantwortliche“ Schritte vor und weg von der Priorisierung einer friedlichen Lösung hin zur Anwendung von Gewalt. Weiterlesen

Taiwans Militär sagte am Samstag, dass chinesische Schiffe und Flugzeuge, die an den Übungen teilnahmen, einen simulierten Angriff auf die Insel starteten, die China als sein Territorium beansprucht.

Das taiwanesische Verteidigungsministerium sagte später, seine Streitkräfte hätten Flugzeuge durcheinander gebracht, um 20 chinesische Flugzeuge zu warnen, darunter 14, die die Mittellinie überquerten. Es entdeckte auch 14 chinesische Schiffe, die Aktivitäten rund um die Taiwanstraße durchführten.

Das Ministerium veröffentlichte ein Foto, das taiwanesische Seeleute zeigt, die ein nahes chinesisches Schiff genau im Auge behalten.

Taiwanesische Streitkräfte feuerten am Freitag Fackeln ab, um Drohnen zu warnen, die über die Kinmen-Inseln fliegen, und nicht identifizierte Flugzeuge, die über die Matsu-Inseln fliegen. Beide Inselgruppen liegen nahe der Küste Chinas.

Siehe auch  Kalifornien enthüllt Plan zum Umgang mit dem Coronavirus als überschaubares Risiko und signalisiert eine neue Phase als Reaktion auf die Pandemie

„Chinesische Militärübungen haben einseitig die aktuelle Situation in der Region verändert und den Frieden in der Straße von Taiwan ernsthaft beschädigt“, sagte das Ministerium.

Handeln Sie nicht voreilig

Pelosi, ein langjähriger chinesischer Kritiker und politischer Verbündeter von US-Präsident Joe Biden, traf trotz chinesischer Warnungen am späten Dienstag im Rahmen des hochrangigsten Besuchs eines US-Beamten auf der Insel seit Jahrzehnten in Taiwan ein. Sie sagte, ihr Besuch zeige das unerschütterliche Engagement der Vereinigten Staaten für die Unterstützung der Demokratie in Taiwan.

„Die Welt steht vor der Wahl zwischen Absolutismus und Demokratie“, sagte sie. Sie betonte auch, dass es bei ihrer Reise „nicht darum geht, den Status quo in Taiwan oder der Region zu ändern“. Weiterlesen

Taiwan regiert sich seit 1949 selbst, als Mao Zedongs Kommunisten in Peking die Macht übernahmen, nachdem sie die Kuomintang-Nationalisten von Chiang Kai-shek in einem Bürgerkrieg besiegt und sie gezwungen hatten, sich auf die Insel zurückzuziehen.

China sagt, seine Beziehungen zu Taiwan seien eine innere Angelegenheit und behält sich das Recht vor, die Insel notfalls mit Gewalt unter seine Kontrolle zu bringen. Taiwan weist Chinas Behauptungen zurück und sagt, dass nur die Menschen in Taiwan über ihre eigene Zukunft entscheiden können.

Bei einem Besuch auf den Philippinen sagte Blinken, die Vereinigten Staaten hätten die Besorgnis der Verbündeten über das, was er als gefährliche und destabilisierende Aktionen Chinas bezeichnete, gehört, Washington habe jedoch versucht, eine Eskalation der Situation zu vermeiden.

Er sagte, dass Chinas Aussetzung des bilateralen Dialogs in acht wichtigen Bereichen die Welt bestrafen werde.

Chinas Außenminister Wang Yi sagte am Freitag in einer Pressekonferenz, dass Blinken „Desinformationen“ verbreite, und fügte hinzu: „Wir wollen eine Warnung an die Vereinigten Staaten senden: Handeln Sie nicht rücksichtslos und schaffen Sie keine größere Krise.“

Siehe auch  Russland lässt gefangenen Arzt frei, der Mariupol-Horror gefilmt hat

China erwähnte nicht die Aussetzung von Militärgesprächen auf höchster Ebene, etwa mit dem US-Verteidigungsminister Lloyd Austin und dem Vorsitzenden der Joint Chiefs of Staff, General Mark Milley. Obwohl solche Gespräche selten waren, sagten Beamte, sie seien im Notfall wichtig.

Das japanische Verteidigungsministerium sagte, es strebe endlich an, dass fünf der neun Raketen, die auf sein Territorium abgefeuert würden, in seiner ausschließlichen Wirtschaftszone landeten.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Yimo Lee in Taipeh, David Bronstrom in Manila, Brenda Goh in Shanghai, Meg Shen in Hongkong, Jeff Mason in Washington; Zusätzliche Berichterstattung von Ryan Wu. Schreiben von Tony Munro und Greg Torode; Redaktion von Robert Persell

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.