Februar 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Fünf Millionen Ukrainer haben Trinkwasser verloren

Fünf Millionen Ukrainer haben Trinkwasser verloren

Die lokalen Behörden ermutigen die Menschen, Cherson zu verlassen

Der Stadtrat von Cherson in der Südukraine forderte die Einwohner am Freitagabend auf, die Stadt und die umliegenden Gemeinden wegen wiederholter Streiks des russischen Militärs zu verlassen.

Russische Truppen terrorisieren weiterhin unsere regionale Gemeinschaft. Am stärksten betroffen waren Gebiete in der Nähe des Flusses Dnjepr. Aufgrund häufiger Angriffe ist es dort fast unmöglich, eine konstante Versorgung mit Wärme und Wasser sicherzustellen. Der beste Weg, sich und Ihre Lieben zu schützen, ist die Evakuierung an einen sicheren Ort.

Laut dem Gouverneur des Oblast Cherson, Oleksandr Prokudin, hat Russland innerhalb von 24 Stunden 74 Mal ukrainisch kontrollierte Gebiete getroffen und dabei 423 schwere Artilleriegeschosse und mehrere Grad-Raketenwerfer abgefeuert.

Nach Angaben des Gouverneurs wurde die Stadt Cherson viermal angegriffen „Zwölf Bomben trafen Wohngebiete, private Wohnhäuser und medizinische Einrichtungen“. Eine Person wurde getötet und 87 Personen wurden aus dem Gebiet evakuiert. Telegramm Hr. Sagte Procodin.

Gebiete am Westufer des Dnjepr wurden im November 2022 von ukrainischen Streitkräften befreit. Russische Truppen wurden an das Ostufer des Flusses gedrängt, von wo aus sie das Feuer auf die befreiten Gebiete eröffneten.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat am Donnerstag die Region Cherson besucht. Er ging speziell nach Possad-Pokrovske, einem bis Herbst 2022 von Moskauer Truppen besetzten Gebiet, das erheblich zerstört wurde.

Siehe auch  Ernest Shackletons Entdeckung der Ausdauer erschüttert die Antarktis