April 15, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Diplomatie: Algerien kündigt die Rückkehr seines Botschafters nach Frankreich an

Diplomatie: Algerien kündigt die Rückkehr seines Botschafters nach Frankreich an

Der algerische Präsident Abdelmadjid Tebboune habe Emmanuel Macron in einem Telefoninterview über die Rückkehr des algerischen Botschafters nach Frankreich in den kommenden Tagen informiert, teilte der Elysée-Palast am Freitag in einer Erklärung mit.

„Am 6. Februar haben die beiden Staatsoberhäupter mit Unterstützung unserer konsularischen Dienste in Tunesien die Abreise aus Tunesien und die Ankunft in Frankreich besprochen.“sagte Elyse. „Dieser Austausch hat dazu beigetragen, Missverständnisse auszuräumen.“

Algerien hat im vergangenen Monat seinen Botschafter in Frankreich zu Konsultationen abberufen und Paris beschuldigt, Druck auf die tunesischen Behörden ausgeübt zu haben, um der Journalistin und Menschenrechtsaktivistin Amira Bouroui die Ausreise nach Frankreich zu gestatten. Er wurde 2019 bei großen Protesten gegen die Regierung in Algerien festgenommen und im folgenden Jahr freigelassen. Amira Bouroui betrat illegal tunesisches Hoheitsgebiet, nachdem sie der Überwachung durch die algerische Justiz entkommen war..

Algerien beschuldigte später Diplomaten, a „Geheime und rechtswidrige Ausweisung“. Staatsoberhäupter beider Länder „Vereinbart, die Kommunikationskanäle zwischen den betroffenen Verwaltungen zu stärken, um eine Wiederholung dieser Art von bedauerlichen Missverständnissen zu vermeiden“sagte Elyse. „Präsident Abdelmadjid Tebboune informierte das Staatsoberhaupt über die Rückkehr des algerischen Botschafters nach Frankreich in den kommenden Tagen.“

Siehe auch  Der Kongress verabschiedete schließlich ein Zwei-Parteien-Gesetz, das den Zugang zu Waffen einschränkt