Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die ukrainische Region Kiew wurde von iranischen Kamikaze-Flugzeugen getroffen

Die ukrainische Region Kiew wurde von iranischen Kamikaze-Flugzeugen getroffen

Kiew, Ukraine (AP) – Ein Gebiet der ukrainischen Hauptstadt wurde am frühen Donnerstagmorgen von im Iran hergestellten Kamikaze-Drohnen bombardiert, sagten Beamte und schickten Rettungskräfte zum Tatort, als die Bewohner am vierten Morgen in Folge nach dem russischen Angriff von Sirenen geweckt wurden . Groß. im ganzen Land Anfang dieser Woche.

Der Gouverneur der Region Kiew, Oleksiy Kuleba, sagte, der Streik habe in der Gegend um die Hauptstadt stattgefunden. Ob es Verletzte gab, ist noch unklar.

Der stellvertretende Leiter des Präsidialamts, Kirilo Timoschenko, sagte auf Telegram, dass „kritische Infrastruktureinrichtungen“ in der Region bombardiert wurden, ohne Einzelheiten über sie zu nennen.

In der südlichen Stadt Mykolajiw zerstörten nächtliche Bombenangriffe ein fünfstöckiges Wohnhaus, während die Kämpfe entlang der Südfront der Ukraine weitergingen.

Ein 11-jähriger Junge wurde aus den Trümmern gerettet, der sechs Stunden verbrachte, und die Retter suchten am Donnerstagmorgen nach sieben weiteren Personen, sagte Kim.

Er sagte, das Gebäude sei von einer S-300-Rakete getroffen worden, die normalerweise zum Zielen auf Militärflugzeuge verwendet wird, aber dass die Russen sie anscheinend zunehmend für ungenaue Bodenangriffe einsetzen.

Frühmorgendliche Angriffe auf die Südfront der Ukraine wurden zu einer täglichen Erscheinung im russischen Krieg Unterdessen starten Kiews Streitkräfte eine Gegenoffensive, die darauf abzielt, die von Moskau besetzten Gebiete zurückzuerobern.

Angriffe auf Kiew wurden selten, bevor die Hauptstadt während der massiven Streiks am Montag mindestens viermal getroffen wurde, bei denen im ganzen Land mindestens 19 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt wurden.

Westliche Führer haben diese Woche geschworen, mehr Waffen zu schicken In die Ukraine, einschließlich Luftverteidigungssysteme und Waffen, von denen Kyiv sagte, sie seien notwendig, um die einfallenden russischen Streitkräfte zu besiegen.

Siehe auch  Bei einem Chlorgasleck im jordanischen Hafen wurden 12 Menschen getötet und 251 verletzt

Großbritannien sagte am Donnerstag, es werde Raketen für die fortschrittlichen Flugabwehrsysteme der NASAM liefern, die das Pentagon in den kommenden Wochen in die Ukraine schicken will. Es schickt auch Hunderte von zusätzlichen Drohnen, um Informationen und logistische Unterstützung zu sammeln, sowie 18 weitere Haubitzen.

Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace sagte, dass „diese Waffen der Ukraine helfen werden, ihren Luftraum vor Angriffen zu schützen und ihre umfassende Raketenabwehr zusammen mit der US-amerikanischen NASAMS zu stärken“.

Die Systeme, die Kiew schon lange wollte, werden Mittel- und Langstreckenverteidigung gegen Raketenangriffe bieten.

Das Angebot kommt während eines Treffens der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel, die darauf abzielen, die Luftverteidigung der Ukraine nach der groß angelegten russischen Offensive am Montag zu stärken.

Das ukrainische Militär sagte diese Woche, dass seine derzeitige Luftverteidigung Dutzende russischer Raketen und Shahid-136-Drohnen, die sogenannten Kamikaze-Flugzeuge, die im Krieg eine zunehmend tödliche Rolle gespielt haben, abgeschossen habe.

___

Verfolgen Sie die Berichterstattung von AP über den Krieg unter https://apnews.com/hub/russia-ukraine